Eben krass gehört, ey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Jean-Paul Satre Experience - später JPS Experience - machten von 1984 - 1994 nur 3 LPs und einige Singles/EPs . Das Gesamtwerk wurde 2015 mit einer Box gewürdigt .



      Ich meine , von den Kiwis braucht man nur 14 Stücke , die ich mal zusammengestellt habe . Hardcore-Fans sollen natürlich nicht vom Kauf der Box abgehalten werden , denn diese Auswahl repräsentiert nur meinen Geschmack und zeichnet chronologisch ihre Entwicklung nach.

      youtube.com/watch?v=5Xv-BozxWwo Fish in the Sea
      youtube.com/watch?v=DXmPl3ekreY Grey Parade
      youtube.com/watch?v=Kk7nlsVG-uM Let there be Love
      youtube.com/watch?v=mcxMSWUP6tg Einstein
      youtube.com/watch?v=rX4nVxS4cqk All the Way Down
      youtube.com/watch?v=63thAsoxQ2I Jabberwocky ( !!! )
      youtube.com/watch?v=eNZDyGdbWjs I Like Rain
      youtube.com/watch?v=JdiAUzzErrI Let The Good Thing grow - bis hier alles vom 1.Album.
      youtube.com/watch?v=R-MH8V9QwYI Inside and Out - vom 2.Album.
      youtube.com/watch?v=tA5Ko-7PqTs Slip - eine spätere , bessere Version eines Songs vom 2.Album, als Single b-Seite erschinen.
      youtube.com/watch?v=47gYYhPmLjI Ray Of Shine vom 3.Album
      youtube.com/watch?v=wM7aoTr7ny4 Bleeding Star Titelsong vom 3.Album
      youtube.com/watch?v=ldBbhGY127w Breathe vom 3.Album
      youtube.com/watch?v=XAvEPtF86R0 Kickback EP-Stück

      Viel Spaß !
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Ich Marley.

      Und zwar von der Special Edition oder wie das heute nennen die CD2, das Livekonzert aus Leeds 1973.



      Ist ja Mode geworden Marley inbetreffs Reggae als Einstieg für Neulinge abzutun (mach ich manchmal in schlechten Stunden selber) , aber live damals: ich finde es betörend schön was die da machen, vor allem Stop That Train, Das ich eher von der Garciaband kannte...

      Hammer.


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Ach <3




      Aber auf das Silvesterkonzert von Gov't Mule, bei dem der zweite Set mit Toots aks Stargast dem Reggae gewidmet war, hab ich ja oft genug hier hingewiesen, nä? :D

      Nee? Gern nochmal:


      3 CDs, DVD von allem Westentlichen, 12 Euronen. Wer das nicht kauft möge Dante lesen um sich auf die Höllenkreise vorzubereiten :P

      Ist ja dann auch Bildung.


      LG 8)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Dank Dir :clap:


      Und diesem He's Gone lauschen :alter1: ! Und der Jam danach.

      Niemand der das tut wird es je bereuen :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)


    • Ziemlich lauter, oft krummtaktiger und sehr virtuos gespielter Prog aus Frankreich, produziert im Jahr 2018. Es handelt sich um den Zusammenschluß der beiden aus Lyon stammenden Bands Ni und Poil - entsprechend hat die Band 2 Schlagzeuger, 2 Bassisten und 2 Gitarristen, dazu einen Keyboarder.
      In den Arrangements sind die Instrumente sehr gut miteinander verzahnt, dazu wird zuweilen in fiktiven(?) Sprachen gesungen. Teilweise erinnert mich die Musik etwas an die belgische Band Present (namentlich deren Alben "No. 6" und "High Infidelity"). Im Eingangstrack - mit seinem dichten Groove und der verzerrten Synthlinie à la "TB 303" in der Mitte - klingt es streckenweise sogar ein wenig nach Chemical Brothers.
      zwischen nichtton und weißem rauschen
    • Alte Liebe rostet nicht - manchmal muß es Sonny Fisher sein . Wobei der heimliche Star der Aufnahmen sein Gitarrist Joey Long war - so ätzend und beißend war Scotty Moore nie . Aufgenommen 1955/56 , erschienen auf einer ACE 10" 1979 . Natürlich kein Bild möglich .

      amazon.de/Texas-Rockabilly-Alb…1565545505&s=music&sr=1-3

      Hörprobe : youtube.com/watch?v=RiqeZDX4f1A youtube.com/watch?v=aH42rggUuoQ youtube.com/watch?v=ZNy3qZlZJDs
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • La Di Da von Gladhands erschien 1997 und ist wohlgelungen . Insgesamt machten sie 4 Alben , hier verbreiten sie gute Laune mit feinstem Powerpop . Kommt einen alles irgendwie bekannt vor , die Einflüsse sind deutlich hörbar , aber wer gut klaut und es richtig verarbeitet , kann Millionär werden - siehe Nick Lowe . Die Kunst liegt in der Mischung . Was ich zum Beispiel so alles in' Smallsville ' erkenne ...sogar Steely Dan schwingt da mit . Aber man muss es können . Und das deja entendu trägt zum Spaß bei .

      Smallsville : youtube.com/watch?v=eS5ZvOJUUB…f8QosKQbJqNlbkhZQ&index=2
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Gibt's ja mittlerweile auch offiziell (ich hör ja immer meinen abgenudelten Bootleg)



      Wenn man nicht gerade scharf ist auf 40mimütige Playin in the Bands oder noch längere Dark Stars (ich persönlich brauch das nicht) :

      Hier sind sie in Gänze :clap: ein wundervolles, weltumspannemdes, ganz großes GD Konzert, auch Einsteigern/innen sehr zu empfehlendes Dokument. All die Zärtlichkeit, die Liebe, aber auch die Kraft und Power und
      Inspiration und Zärtlichkeit die dieser Band an Guten Tagen innewohnen konnte ist hier da :clap: und ich weiß selbst genau wie kitschig das klingt. Aber ich steh dazu.

      LG :fee:
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Nach langem Zögern (aus finanziellen Gründen) hab ich mir nun doch mal die "extended Version" der Renocking gegönnt.



      Auch in der normalen Version schon das Schönste, herzanrührendste Stück Musik das je auf Platte gepresst wurde. Jedenfalls für mich.

      Und nun mit den ganzen Extras... Hach :fee:

      All die andren Versionen sind weniger poliert, die auf der offiziellen CD nicht enthaltenen Sachen eine wirkliche Bereicherung.

      Auf meiner Beerdigung bitte zu spielen.

      Dieser Akkustikset ist auch was für alle GD Nichtmöger, es ist essentielle, herzaufreißende, wundervolle Musik.

      Ob du Lachenmann magst oder Perotin, Svhubertlieder oder Puccini , Armstrong oder Coltrane, Punk oder Techno: hier ist das Leben... :D


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Der Sommer geht und ich lebe auf :)

      Das Feeling ist ja schön aber die Jahreszeit nicht...



      Hier Toots. Der König des Reggae.Wenn man nicht grade 100 Platten von ihm horten mag (macht aber auch glücklich :D
      ) dann greife man zu dieser :)



      Sonnigen LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Der August hat einen Soundtrack . Nicht den Opener und vielleicht besten Song von Love : Fourever Changes meine ich , sondern das Album 'Frozen Orange ' von David Kilgour . Seit Tagen wird hier die 4.Sinfonie von Tchaikovsky rauf und runter gehört , ohne ein nennbares Ergebnis zu erzielen . Dann muß etwas zeit- , nein, jahreszeitgemäßes her . Noch genauer , eben der Soundtrack für August . Das mit dem August ist nicht auf meinem Mist gewachsen , das habe ich ( Wo?) aufgeschnappt . Als 'Frozen Orange' 2004 erschien , war es für mich ein ganz typisches Kilgour - Album : Klare Stimme, Gitarren , Melodie und Atmosphäre . So hatte er sich nach seiner Zugehörigkeit zu The Clean u.a. auf seinen Soloplatten entwickelt . Nie der sensationelle , außergewöhnliche Hit - aber immer mehr großartige Songs , die eben auch eine Stimmung erzeugten ,ohne Ohrwurmcharakter anzunehmen. Und dies war ein leichtes Sommeralbum . Und dann tauchte die Zuordnung 'August' auf . und brav wartete ich , bis es wieder August wurde , und dann - war es das . Der sommerliche Höhepunkt ist schon erreicht , vielleicht gar überschritten , man hat sich dran gewöhnt , es fängt schon an zu dauern - ja genau das höre ich hier , allerdings mit nur einer ganz vagen Ahnung vom Herbst durchsetzt . Das Werk wurde in Nashville eingespielt mit einer kleinen Band , zu der auch Musiker von Lampchop zählten , und ist durchweg gut , sowohl was Songs als auch Umsetzung betrifft . Das war damals und ist heute nicht sehr häufig in dieser Qualität zu hören . Besonders natürlich im August . Und es gibt noch mehr Stücke/Alben , die die Wahrnehmung eines Monats wiedergeben bzw. das entsprechende Gefühl vermitteln .

      youtube.com/watch?v=KZ8BjyZs34…CLsudd3Vi9VoWGNY6cCCKoJxk
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Nachdem ich zufällig auf Youtube eine sehr schöne Cover-Version des Radiohed-Songs "All I Need" hörte (gespielt v. Julia Hülsmann Trio), muss ich nun dem Ohrwurm nachgehen und das - natürlich unübertroffene - Original hören und widme mich heute Morgen dem kompletten "In Rainbows"-Album (2007) bzw. meiner Lieblingsband:

      "Wer Werte verteidigen will, hat sie schon aufgegeben. Man kann Werte nur leben, sodass sie manifest werden und Strahlkraft erlangen." (Hagen Rether)
    • Ich bin in den Keystone - Konzerten von Garcia und Merle Saunders von 73. Der angeführte Link via Bild betrifft nur eine von drei wundervollen CDs, mittlerweile gibt's wohl auch eine Box...



      Dies ist dann Alles



      Ich finde ganz oft Garcia ohne GD schöner als mit, wenn er so ganz bei sich ist. Und dies hier finde ich wiederum schöner als alle seine Jerry Garcia Bands. Das ist Musik direkt aus dem Himmel, wenn ein Sonnenstrahl durch die Wolken bricht und so, ich will hier ja nicht rumkitschen (nicht mehr als nötig :D ), aber ein bißchen müsste ichs doch weil dies hier Herzensmisik ist :fee:


      Ihr wißt ja, daß ich bei JG immer ein bissl außer Rand und Band gerate und verzeiht es mir :D aber diese Keystonesachen die sind sein Herz, und wer überhaupt sich da verwandt fühlt macht keinen Fehler.



      LG ob mit oder ohne Keystone / Garcia / Merle Saunders 1973 :clap:


      LG <3
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)