Eben krass gehört, ey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich möchte versuchen, die aktuelle Lage u.a. auch zur musikalischen Fortbildung zu nutzen.

      Da ich der Meinung bin, immer noch zu wenig mit dem Werk von Led Zeppelin vertraut zu sein, läuft aktuell deren Debütalbum Led Zeppelin I (erschienen Anfang 1969):



      LG :wink:
      "Was Ihr Theaterleute Eure Tradition nennt, das ist Eure Bequemlichkeit und Schlamperei." Gustav Mahler
    • Neu

      Und noch einer vom häuslichen Olymp . Van Morrison fragt : What's Wrong With This Picture ? (2003) - Nix , Mann , alles gut .

      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Neu

      Bei Van Morrison mach ich gerne mit. Er ist auch hier ein Hausgott - eine beeindruckende Erscheinung in der Musik des 20. Jahrhunderts (und danach) :D

      Hier eine "Ausschußplatte", und aus dem was beim Meister da unter den Schneidetisch fiel hätten Andere mehrere Karrieren gemacht.





      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Neu

      Nun fehlt noch einer , und meine Trinität ist voll . Townes Van Zandt : Same aus 1969 .

      ( Das Bild der LP . Neuerdings steht beim Saftladen immer :Nog geen afbeelding beschikbaar , wo vorher Cover waren )
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Neu

      Hey, das waren doch alles Säufer!

      Van Zandt ging dran zugrunde, Clark dito und Van Morrison hat in seinen besten Tagen auch ne Buddel Schnaps pro Tag verdrückt.
      Die Jungs von Led Zeppelin, egal was man von ihnen halten mag, ich nix, waren auch üble Drogen/Alk Kosumenten.

      Wo bleiben hier die veganen, jeglicher Drogen abholden, enthaltsamen Vorbilder für die Jugend? Muss ich dazu wieder K-TV gucken?
      Es darf/kann doch nicht wahr sein, wie hier Propagande für Alkis gemacht wird. :thumbsup:
      Die Moderation muss eingreifen! Dringend!!

      Gruß aus Kiel
      Ich vergesse niemals ein Gesicht. Doch bei Ihnen mache ich eine Ausnahme! (Groucho Marx)
    • Neu

      Doc Stänker schrieb:

      Van Zandt ging dran zugrunde, Clark dito und Van Morrison hat in seinen besten Tagen auch ne Buddel Schnaps pro Tag verdrückt.
      Das mag angehen - was aber nicht angeht , ist die Nennung bzw.die Erhöhung des Zeppelin .Hat im Zusammenhang mit Clark , Morrison und Van Zandt nichts zu suchen . Doc , er ist ein Blasphemist !
      Und so lernte ich Van The Man 1965 kennen , in Mono :

      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Neu

      Wer es abstinent will höre eben Zappa. Der wohl einzige cleane Rockmusiker seiner Generation. Hat was :D

      Etwa die Overnight Sensation...


      Ansonsten ist die "Into The Music" wirklich nah am Besten was Van Morrison so gemacht hat. Seh ich ebenso.


      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Neu

      b-major schrieb:

      Das mag angehen - was aber nicht angeht , ist die Nennung bzw.die Erhöhung des Zeppelin
      Ähh ich schrieb:

      Doc Stänker schrieb:

      Die Jungs von Led Zeppelin, egal was man von ihnen halten mag, ich nix
      Und zu

      Quasimodo schrieb:

      Morrisons Into the Music kannte ich gar nicht
      Einfach mal die zweite Seite der Lp hören, beginnend mit Angeliou
      Dann wirst auch Du geheilt werden.
      Gruß aus Kiel

      PS Wynettes Leben war geprägt von Beziehungsproblemen (sie war insgesamt fünfmal verheiratet) und Krankheiten, unter anderem war sie eine Zeit lang alkoholabhängig, so Wikipedia
      Fällt also aus.
      Ich vergesse niemals ein Gesicht. Doch bei Ihnen mache ich eine Ausnahme! (Groucho Marx)
    • Neu

      Doc Stänker schrieb:

      Einfach mal die zweite Seite der Lp hören, beginnend mit Angeliou
      Ja, da war ich inzwischen angelangt. Vor allem die beiden Schlussnummern sind Van the Man, wie ich ihn mag. Aber bis dahin nervt vor allem dieses 08/15-Orchester gewaltig!

      Doc Stänker schrieb:

      Wynettes Leben
      Weiß ich doch! Aber die hatte sooon schönes Sauberfrau-Image!

      ***

      Symbol schrieb:

      Es geht in gleicher Richtung weiter, nämlich mit Led Zeppelin II
      Mit zwölf war ich großer LedZep-Fan (die anderen hingen noch bei Deep Purple). Das meiste kann ich heute nur noch in Kleindosierung ertragen (gleichwohl ich die Verachtung nicht teile, die der Doc und B-major ihnen zuteilen und ich Page als Gitarristen nach wie vor großartig finde). Aber bei Nr II darfst Du nicht stehen bleiben; wenn schon LedZep, dann Nr. III:



      (Ob's die heutigen Vinyl-Ausgaben auch mit Drehscheibe im linken Coverteil gibt, weiß ich nicht.)

      Nr. IV hat auch noch ein paar schöne Nummern, Houses of the Holy ist grenzwertig. danach kam nix beachtenswertes mehr.
      Bernd

      Fluctuat nec mergitur
    • Neu

      Mal was ganz anderes, meine Lieben, die ihr euch grade darin gefallt, so altbackenes Zeugs zu diskutieren! Heute ist die neue Hühnerherzen-Platte erschienen und ich habe das Glück gehabt, sie gleich geliefert bekommen und gehört zu haben. Ich muss sagen: Naja. Der Rotz nutzt sich etwas ab. Ist schon weiterhin gut, aber vieles eben so wie schonmal (und da: besser) gehört (nämlich auf der ersten Hühnerherzen-Platte). Aber “Album” enthält mit “Somnambulismus” und “Endlich Fluchen” zwei ganz herausragende Neo-NDW-Punknümmerchen, die allein den Besitz der Platte unbedingt lohnen. Und der Rest ist auch gut. Und wäre sogar toll. Wenn da das Vorgängeralbum nicht wäre... Also. Vergesst mal kurz das Gerangel um LedZep und van Morrison. Hier gehts um diese:



      Acht Eimer Hühnerherzen: Album (2020)

      Adieu
      Algabal
      Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.
    • Neu

      Heute gibt es nur Klasse : Gene Clark . 1971 . Auch bekannt als 'White Light ', was zwar nicht unpassend ist , aber nirgendwo auf dem Cover steht .

      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Neu

      Bleibe für heute mal in diesem Faden und höre die hier:



      The Doors: Strange Days (1967)

      The Doors werden hier ja auffallend wenig gehört, oder? ”Strange Days” mag ich persönlich eigentlich lieber als das ungleich berühmtere Vorgängeralbum (mit “Break on through...”, “Light my Fire” und “The End”).

      Adieu
      Algabal
      Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.
    • Neu

      Ich bin auf höchstmöglichem Niveau geblieben . Es gab einen Tanz ( heute abend auf der Sichel ) zum 50jährigen Hörjubiläum : Moondance von Van Morrison . Was werde ich selig schlafen . Gute Nacht !

      (Man beachte das Brandzeichen auf dem Bild . Kriegen jetzt wohl alle .)
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )