Eben krass gehört, ey

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Quasimodo schrieb:

      Wikipedia schrieb:

      [...] war sogar lange Zeit das Gerücht vom „Crazy Foot“ im Umlauf, nach dem er beispielsweise das Intro von Fireball mit einer Bass Drum gespielt haben soll. Ian Paice entkräftete dies in Interviews lachend. Bei den Studioaufnahmen habe noch eine Bass Drum aus dem Set von Keith Moon von The Who herumgestanden.[6]

      Na dann ... danke für den Hinweis! Trptzdem: :spock1:

      Wohl der beste links spielende Rockdrummer. Und einer, der mit Paiste spielte ...

      Gruß
      MB

      :wink:
      "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher und die Gescheiten so voller Zweifel sind." - Bertrand Russell
    • Viel entspannter bei diesem Wetter. Auch von 1971!
      Traffic: "Low spark of high-heeled boys"

      Für mich die ideale Traffic Besetzung: Winwood, Capaldi, Chris Wood, Jim Gordon und Anthony Kwaku Baah
      Gruß aus Kiel
      Was soll ich mit einem Oldtimer? Ich kauf mir doch auch keinen Schwarz-Weiß-Fernseher. (Jeremy Clarkson)
    • Ich blieb erst mal bei diesen ordnungshütenden Herren.

      The Police: Reggatta de Blanc
      (Remastered)



      DIe HiHat-Arbeit von Stewart Copeland in "Message in a Bottle" und "Walking on a Moon" habe ich seinerzeit schon bewundert.

      Gruß
      MB

      :wink:
      "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher und die Gescheiten so voller Zweifel sind." - Bertrand Russell
    • Man soll mit dem weitermachen , mit dem man aufhörte...also auf eine Stern-Stunde kommt es nicht , aber auf 5-Stern-Minuten : Bluegrass Breakdown mit stellaren Künstlern und unbändiger Spielfreude . Aber das ist das Krasse an diesem Genre : Jeder rmit Jedem , und Spaß dabei auf hohem Niveau . Wird ein schöner Tag .

      youtube.com/watch?v=XXX2FRZO9RA
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"
    • Serie : Helden mit Seepferdchen S4 E39

      Zeit , an das beliebte Kriehm Terzett zu erinnern . Ihre beiden Erfolgs-Singles werden gerade die reiferen Musikfreunde noch gut im Ohr haben . Mitschunkeln erlaubt , Mitsingen nur bei Textsicherheit ..

      Ihr erster Erfolg : Packpapier youtube.com/watch?v=mUzawh055WM

      Und ihr letzter Hit : Jedermann fürTennis youtube.com/watch?v=hpd4HC8Rfhc

      Da die tief-idyllischen , oft bewußtlos-kritischen Texte ein Alleinstellungsmerkmal des Kriehm Terzetts waren , wurden Lyric-Clips ausgewählt ; allerdings mußten dafür bei derTonqualität einige zeitgemäße Abstriche gemacht werden , mit negativem Befund .
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"
    • Der Weir of Herminston von Robert Luis wurde "Weird" und als das Kriehm Terzett sich auflöste, hatte Jackel den Titel im Gepäck, denn seine beiden Kumpel konnten so etwas komplexes nicht richtig raffen und spielen. Erich war Neuem nicht aufgeschlossen und Peter Eduard, hier Günther genannt, kam auch nicht so richtig mit.
      Das war bei dem Titel "Das "Ausräumen" schon der Fall. Bei diesen Titeln wurde die sonst so gelobte Gruppe zu einer Schrammeltruppe.
      Beide Titel erschienen folgerichtig auch erst weit nach Auflösung des Terzetts. Dabei waren sie für Disraeli... geplant.

      Später hat Jackel ne neue Truppe um sich versammelt und nahm das Stück erneut auf.
      Jack Bruce - Weird of Hermiston - YouTube
      dieses Mal mit Bruder Johannes am Schlagzeug, Christian an der Gitarre und er selbst am Bass und am Piano (Tja, das geht im Studio)

      Zum weiteren Vergleich: "Das Ausräumen" = "Rausschmiss"
      The Clearout (Demo Version) - YouTube
      und
      Jack Bruce - The Clearout - YouTube
      Gruß aus Kiel
      Was soll ich mit einem Oldtimer? Ich kauf mir doch auch keinen Schwarz-Weiß-Fernseher. (Jeremy Clarkson)
    • "Sometimes I feel so uninspired".
      Wie oft hat mich dieses Stück von Traffic wieder auf neue Gedanken gebracht!

      Eines der ganz ganz großen Livealben der frühen 70iger
      Gruß aus Kiel
      Was soll ich mit einem Oldtimer? Ich kauf mir doch auch keinen Schwarz-Weiß-Fernseher. (Jeremy Clarkson)
    • Es gibt für mich eine Trias im Gitarrenspiel , auf die viel zurückzuführen ist : Charlie Christian , T-Bone Walker , und B.B.King . Und das bezieht sich ausdrücklich nicht auf Blues , sondern auf das Spiel im allgemeinen . Eine weitere Trias waren Link Wray , Danny Gatton und Chris Spedding , die alle mal mit Robert Gordon spielten ,und doch jeder zeigte eine eigene Handschrift . Wobei Gatton eigentlich alles konnte . Sein Schicksal .

      youtube.com/watch?v=UUbIJfUQZxs Gordon / Wray

      youtube.com/watch?v=AYwvBFfxKfE Gordon / Gatton

      youtube.com/watch?v=T_vCpqhwA2g Gordon / Spedding
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"
    • AlexanderK schrieb:

      Hier gab es gestern Metal Punk aus Fürth.



      Brunhilde
      To Cut A Long Story Short
      Ich habe angefangen mir das anzuhören, schließlich höre ich auch ArchEnemy und Jinjer, aber auch Critical Mess und Bullettbelt.
      Mehr Metal als Punk sicherlich, aber da lasse ich mir Zeit. Dank auf jeden Fall für den Tip!

      Kermit :wink:
      Es ist vielfach leichter, eine Stecknadel in einem Heuhaufen zu finden, als einen Heuhaufen in einer Stecknadel.