Heute + demnächst im Web

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • Heute + demnächst im Web

      Liebe Capris!

      In Anlehnung an Amfortas' "Heute + demnächst im Radio/TV" hier nun die Web-Version, die sich natürlich in gewisser Weise mit den beiden anderen Threads überschneidet, seine Daseinsberechtigung aber daraus ziehen mag, dass es immer häufiger separate Web-Inhalte (wie Video-Live-Streams von Opernpremieren) gibt. So z.B. im "http://liveweb.arte.tv/de" ARTE LIVE WEB. Und hier gleich ein aktueller Anlass (Übertragung NUR im Internet, nicht auf dem ARTE Fernsehkanal!):

      Am kommenden Samstag, den 15.10., gibt es dort ab 17 Uhr einen Video-Livestream von der Premiere von "Die Meistersinger von Nürnberg" an der Staatsoper Nürnberg (Regie: David Mouchtar-Samorai, Dirigent: Marcus Bosch).

      Hans Sachs - Albert Pesendorfer
      Sixtus Beckmesser - Jochen Kupfer
      Walther von Stolzing - Michael Putsch
      Eva - Michaela Maria Mayer
      David - Tilman Lichdi
      Magdalena - Leila Pfister
      Pogner - Guido Jentjens

      ...


      Als Teil des Chors werde auch ich versuchen, einen kleinen Beitrag zum Gelingen dieser Aufführung zu leisten ... :D

      Bin schon gespannt auf die Premiere ...

      DiO :beatnik:
      "Wer Europa in seiner komplizierten Verschränkung von Gemeinsamkeit und Eigenart verstehen will, tut gut daran, die Oper zu studieren." - Ralph Bollmann, Walküre in Detmold
    • Als Ergänzung zum Eingangspost: ARTE hat jetzt die Veranstaltung auch auf der Website gelistet:
      "http://liveweb.arte.tv/de/video/Die_Meistersinger_von_Nurnberg/"

      Viel Spaß!

      DiO :beatnik:
      "Wer Europa in seiner komplizierten Verschränkung von Gemeinsamkeit und Eigenart verstehen will, tut gut daran, die Oper zu studieren." - Ralph Bollmann, Walküre in Detmold
    • Fr., 01.03.2013 - ARTE Live Web - 20.05-22.30 Uhr
      - LIVE: Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt -


      Programm

      Ludwig van Beethoven (1770-1827):
      Klavierkonzert Nr. 3 c-moll, opus 37 1800-03
      1. Allegro con brio
      2. Largo
      3. Rondo: Allegro

      - Pause -

      Alfredo Casella (1883-1947):
      Symphonie Nr. 2 c-moll für großes Orchester, opus 12 1908-10 (Deutsche Erstaufführung)
      1. Lento, grave, solenne - Allegro energico
      2. Allegro molto vivace - Pesante - Furioso
      3. Adagio, quasi andante
      4. Finale. Tempo di marcia ben risoluto, con fuoco - Feroce. Con energia selvaggia, brutale
      5. Epilogo. Adagio mistico. Con tutta l' intensità di espressione possibile


      Interpreten

      Fazil Say, Klavier
      hr-Sinfonieorchester
      Leitung: Gianandrea Noseda


      Da ich das Konzert gestern bereits besucht habe: Vor allem wegen der höchst mitreißenden Interpretation von Casellas opulenter, monumentaler II. Symphonie lohnt sich das Anschauen und -hören:

      Das Konzert im Internet als Video-Livestream auf
      "http://www.arteliveweb.com und "http://www.hr-sinfonieorchester.de
      "http://liveweb.arte.tv/de/video/Fazil_Say_spielt_Beethoven/
      Im Anschluß (d. h. ein Jahr lang) dort auch als Video-on-Demand verfügbar.

      Gleichzeitig auch als Radio-Live-Übertragung aus dem Großen Saal der Alten Oper Ffm.
      Fr., 01.03.2013 - HR 2 - 20.05-22.30 Uhr
      Wiederholung: Di., 12.03.2013 - HR 2 - 20.05 Uhr


      :wink:
      Johannes
    • Für alle, die gerade keine 200/240 SFR übrig haben ;+):


      Samstag, 23.03.2013 ab 18:30 - BR Klassik online - ab 18:30 Uhr
      Video-Livestream vom Osterfestival Luzern

      Benjamin Britten: War Requiem op.66

      Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
      Chor des Bayerischen Rundfunks
      Tölzer Knabenchor
      Emily Magee, Sopran
      Mark Padmore, Tenor
      Christian Gerhaher, Bariton
      Dirigent: Mariss Jansons

      "http://www.br.de/radio/br-klassik/symphonieorchester/konzert-britten-war-requiem100.html"
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Berenice schrieb:

      Samstag, 23.03.2013 ab 18:30 - BR Klassik online - ab 18:30 Uhr
      Video-Livestream vom Osterfestival Luzern

      Benjamin Britten: War Requiem op.66
      Kann ich nur empfehlen - das Konzert in gleicher Besetzung hier in München am vergangenen Freitag war atemberaubend. :juhu: :juhu: :juhu:
      Es gibt kaum etwas Subversiveres als die Oper. Ich bin demütiger Diener gegenüber diesem Material, das voller Pfeffer steckt. Also: Provokation um der Werktreue willen. (Stefan Herheim)
    • Is nich -
      der vom BR angekündigte Livestream aus Luzern mit Brittens War Requiem findet nicht statt.
      "Aus rechtlichen Gründen", wie man mir eben nach telefonischer Rücksprache erklärt hat ...
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Heute
      15. Januar 2016 - 20 Uhr - br-klassik.de
      Video-Livestream aus dem Herkulessaal der Münchner Residenz
      => "http://www.br.de/radio/br-klassik/webconcert/ausstrahlung-600678.html"

      Symphonieorchester und Chor des BR
      Mariss Jansons

      John Corigliano: Fantasia on an Ostinato
      Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur, op. 35
      Sergej Rachmaninow: “Die Glocken” für Soli, Chor und Orchester, op.35
      "Überraschungsstück"

      Solisten:
      Leonidas Kavakos, Violine

      Tatiana Pavlovskaya, Sopran
      Oleg Dolgov, Tenor
      Alexey Markov, Bariton

      Programmheft als PDF:
      "http://www.br-so.de/media/2016_01_14_Symphonieorchester_2.-Abo-C_f.pdf"

      Anschließend abrufbar in der Mediathek des BR
      Fernsehausstrahlung "irgendwann in der Zukunft"
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Mittlerweile ist der Abend in der BR-Mediathek abrufbar:
      "https://www.br-klassik.de/video/webconcert-20160115-so-jansons-kavakos-100.html"

      Btw, das "Überraschungsstück" war Tschaikowskys "Nachtigall", eine Version für Chor a capella.
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Heute,
      30. Januar 2016 - 19 Uhr - br-klassik.de
      Video-Livestream (mit Fernsehaufzeichnung) aus der Philharmonie am Münchner Gasteig
      => https://www.br-klassik.de/programm/livestream/ausstrahlung-600680.html

      Symphonieorchester des BR
      Mariss Jansons

      Solisten:
      Yo-Yo Ma, Violoncello
      Wen Xiao Zheng, Viola


      Richard Strauss: Don Quixote
      Antonin Dvorák: Symphonie Nr. 8 G-Dur, op. 88
      "Überraschungsstück"


      Programmheft als PDF:
      http://www.br-so.de/media/2016_1_29_Symphonieorchester-Sonderkonzert_f.pdf

      Anschließend abrufbar in der Mediathek des BR,
      Fernsehausstrahlung "dereinst".
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Der Video-Mitschnitt vom 30.01.2016 ist mittlerweile in der Mediathek des BR abrufbar:
      => http://www.br.de/radio/br-klassik/webconcert/webconcert-20160130-so-jansons-und-yo-yo-ma-100.html

      Des weiteren steht eine reine Audio-Aufzeichnung des inhaltsgleichen Konzerts vom 29.01.2016 zur Verfügung:
      => https://www.br-klassik.de/programm/radio/ausstrahlung-572324.html


      Das "Überraschungsstück" war die "Konzertouvertüre Karneval" op. 92 von Antonín Dvořák

      Interessant auch die beiden Zugaben von Yo-Yo Ma -
      einmal mit Orchesterbegleitung ("Tristesse de Dulcinée" aus "Don Quichotte" von Jules Massenet)
      und die zweite im Duo mit dem jungen Solo-Cellisten Maximilian Hornung ("Danzas Latinoamericanos" von José Elizondo)


      P.S.
      Die Aufzeichnung von Yo-Yo Mas Solo-Suiten-Abend (28.01.2016)
      - Amfortas hatte im "Radio-Thread" darauf aufmerksam gemacht -
      ist noch bis 4. Februar nachhörbar:
      => https://www.br-klassik.de/themen/klassik-entdecken/yo-yo-ma-bach-suiten-konzert-100.html
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Danke, liebe Berenice, für diesen Hinweis! Ich wollte die Übertragung eigentlich hören, habe es dann aber nicht recht auf die Reihe bekommen!

      :kuss2: Wolfgang

      PS: Ich meinte das Konzert von Yo-Yo Ma mit den sechs Bach-Suiten, aber: erstens ist das obige auch nicht uninteressant zum Nachhören, zweitens ändert das natürlich erst recht nichts an meinem Dank! :thumbsup:
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.
    • Lieber Wolfgang,
      es freut mich sehr, wenn Dir mein Hinweis nützlich sein kann! :verbeugung2:

      Ich persönlich liebe Direktübertragungen und ganz besonders die Möglichkeit über Mediatheken nachzuhören,
      ist ein Konzertbesuch in den großen Metropolen für mich als "Provinzlerin" doch fast immer mit erheblichem zeitlichen wie finanziellen Aufwand verbunden ...



      Heute Abend noch einmal ein Video-Livestream der "Bayern" -
      diesmal "Oper konzertant":

      31. Januar 2016 - 19 Uhr - br-klassik.de
      Video-Livestream aus dem Münchner Prinzregententheater
      => https://www.br-klassik.de/programm/livestream/ausstrahlung-602856.html
      zeitgleich Übertragung auf Radio BR-Klassik

      Benjamin Godard: Dante
      Oper in vier Akten in französischer Sprache
      - konzertante Aufführung -

      Münchner Rundfunkorchester und Chor des BR
      Ulf Schirmer

      Solisten:
      Edgaras Montvidas - Dante
      Véronique Gens - Béatrice
      Rachel Frenkel - Gemma
      Jean-François Lapointe - Siméone Bardi
      Diana Axentii - Ein Schüler
      Andrew Lepri Meyer - Ein Herold
      Andrew Foster-Williams - Der Schatten von Vergil / Ein Greis

      Anschließend abrufbar in der Mediathek des BR,
      CD-Mitschnitt für »Opéra français« / Palazzetto Bru Zane.
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Heute, 26. April 2016, 20 Uhr auf br-klassik.de
      Video-Livestream aus dem Münchner Funkhaus, Studio 2:

      Studiokonzert "Reflexionen über Bach"

      Thomas E. Bauer (Bariton) und Kit Armstrong (Klavier)


      Programm:
      J. S. Bach
      - "Ich will den Kreuzstab gerne tragen“, Kantate am neunzehnten Sonntag nach Trinitatis, BWV 56 (arr.: Kit Armstrong)
      - Choralvorspiele, BWV 701, 711, 715, 666, 691, 690, 712, 625, 695, 622
      - "Ich habe genug", Kantate, BWV 82
      => https://www.br-klassik.de/concert/ausstrahlung-695168.html

      Programmheft als PDF:
      https://www.br-klassik.de/concert/programmheft-20160426-studiokonzert-bauer-armstrong-100~attachment.pdf
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Wie John Berky mitteilt, ist am Freitag, 29.4. ab 19.15 ein Live stream von Andris Nelson und den Berliner Philharmonikern auf deren Digital Concert Hall zu sehen und hören. Auf dem Programm : Wagner/Parsifal : Vorspiel zum 1.Akt und Karfreitagszauber; Bruckner : Sinfonie No.3 (klar, sonst würde abruckner.com nicht darauf hinweisen). Eigentlich was für Knappertsbusch ... ohne Proben.
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "
      My mask is my master - K. Ayers (It begins with a blessing but it ends with a curse)
    • Das Eröffnungskonzert des Würzburger Mozartfests vom 04.06.2016
      mit dem Scottish Chamber Orchestra/Clemens Schuldt und dem Pianisten Kit Armstrong
      online (und "offiziell" nur in good old Germany) nachzuerleben hier:

      => https://www.br-klassik.de/concert/ausstrahlung-741690.html

      Für "Piano-Freaks", die den Concours Reine Elisabeth 2016 aktiv verfolgt haben, sicher ganz besonders interessant -
      Kit Armstrong mit Mozarts Klavierkonzert Nr. 20 d-moll KV 466.

      Vom Halbfinale des Concours, wo dieses Konzert sechs Mal zu hören war, sind mir die Interpretationen von Dmitry Shishkin und Alexander Beyer in Erinnerung geblieben ...
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Heute Abend - 20:15 Uhr - live vom Münchner Odeonsplatz
      Open-Air-Konzert
      Chor und Symphonieorchester der BR / Daniel Harding


      Programm:
      L. v. Beethoven - Leonoren-Ouvertüre Nr.3 C-Dur, op.72b
      R. Schumann - Nachtlied op.108
      L. v. Beethoven - Symphonie Nr. 9 d-Moll, op. 125

      Solisten:
      Annette Dasch, Sopran
      Elisabeth Kulman, Mezzosopran
      Andrew Staples, Tenor
      Gerald Finley, Bariton

      br-klassik.de/concert/ausstrahlung-747018.html
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.