Eben den Blues bekommen oder auch bekämpft mit.....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andreas schrieb:

      Hier ein Schnipsel vom Abend, in adäquater Ton- und Bildqualität
      Ja , das untermalt Deine Ausführungen . Für mich ist da eine eingespielte Band zu hören . Erinnert mich an "10 Years Live " von den Nighthawks - es passt einfach alles zusammen . Spielen , spielen , spielen - dann klingt es wie selbstverständlich .

      Hier leuchtet eine Nebensonne an meinem Firmament : James Harman - Strictly Live in '85 , mit Hollywood Fats und Kid Ramos . Those dangerous Gentlemens !

      amazon.de/Vol-1-Strictly-Live-…dp/B000000ZX5/ref=mb_oe_a Keine Abbildung möglich .
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Zeit für eine Stunde Zeitreise ? 1.April 1989 , At Agnietenhof Theatre , Tiel , Netherlands :

      The De Luxe Blues Band
      Bob Brunning (Fleetwood Mac) - Bass
      Mickey Waller (Jeff Beck Group) - Drums
      Bob Hall (Savoy Brown) - Piano
      Dick Heckstall-Smith (Colosseum) - Saxophon
      Danny Adler (Roogalator) - Guitar , Vocals


      youtube.com/watch?v=0yBZ71vQRf8
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Bei mir auch ein alter Klassiker, "the best of b.b.king". Eine alte Platte von Ace records, alle Lieder Anfang der 50er aufgenommen. Auf dem Cover sieht er auch maximal wie 30 aus.
      Muddy Waters und B.B.King haben ja nach ihren großen ersten Jahren die nächsten Jahrezehnte oft das gleiche Programm gespielt. Das Mojo arbeite ewig. :) Aber es gab immer mal wieder Perlen dabei. Bei Muddy Waters der Ausflug mit den Father & Sons, zum Beispiel. B.B. King auch mit legendären Ausflügen in verschiedene Gefängnisse.
      Gruß, Frank
    • Diese. Atemberaubend...

      Edit: Bild geht nicht und Amazon macht sich Feinde :cursing:

      Buddy Guy, "Sweet Tea".


      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Dieser Thread liegt ja bedauerlicherweise ziemlich brach, sollte er mit dem allgemeinen Rockthread zusammengelegt werden? Die Abgrenzungen sind ja schwierig (wenn ich da etwa an Johnny Winter denke... ?( )

      Wie immer, hier reinster feinster Folkblues vom für mich Größten.



      Ich hör die "Oh so good'n blues", einzelnd wohl nicht mehr greifbar. Taj spielt überwiegend allein auf Gitarre, Dobro und Mandoline und singt. Auf drei Stücken machen die Pointer Sisters gosplig-beseelten Backgroundgesang. Eine Sternstunde! Aber natürlich braucht es die ganze Box, die alles von Taj enthält von 1967 bis Ende der 70er, dickes Begleitheft, schöne Originalcoverpapphüllen, kein Billigprodukt (heute allerdings auch doppelt so teuer wie seinerzeit) . Aber eine Anschaffung fürs Leben. Sowas wird dann über Generationen vererbt :D


      Und so fängt dieser Samstag mit einem breiten Grinsen an....


      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Weiter in der Box...

      "Recycling The Blues & Other Related Stuff".

      Bild von der EinzelCD funzt nicht aber egal - wozu? Amazon will 225 € dafür haben. Da lohnt das Bild eh nicht. Livealbum von 1972 und GROSS :clap:


      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Zeit für eine entspannte Session ? Einer meiner noch lebenden musikalischen Helden , James Harman , inzwischen 74 geworden , spielte am 27/6/20 mit den Rhythm Scatchers neue Songs vom Blatt . Faszinierend , wie diese gestandenen Musiker mal eben so einen Song entwickeln . Und natürlich der small talk ! Was Ordentliches in der vollen Flasche , Kinomodus, zurücklehnen und sich mitnehmen lassen . Und wenn es gefallen hat , kann man die Musiker per Paypal unterstützen . Blues 2020 - aber eigentlich für alle Musikfeunde .

      youtube.com/watch?v=uykFa3l8mec Tip : When the Magic Comes Down ca. ab 1:10 .
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Bei grau vorm Fenster und nieselndem Regen wurde ich in die olde British Blues Corner gedrängt . Und hörte 3 Stücke , die zum Feinsten zählen , was seinerzeit dort eingespielt wurde . Sie stammen aus der Zeit 1968/69 , und gemeinsam ist ihnen , daß die Drummer alle bei John Mayall gespielt hatten .

      Im April 1968 spielte Fleetwood Mac ' Love That Burns ' ein - für mich der Inbegriff des British Blues . Besetzung : Peter Green , Voc.,G / Jeremy Spencer , G / John McVie ,B / Mick Fleetwood ,Dr.. Außer dem kürzlich verstorbenen Green sind die anderen noch am Leben .Und es muß genau diese Version sein , 5 Minuten lang , mit Christine McVie am Piano .

      youtube.com/watch?v=atxXsUzmn4k

      Im Oktober und Dezember 1968 spielte die Keef Hartley Band ihr erstes Album 'Halfbreed' ein . Höhepunkt für mich : das 10 minütige 'Born To Die' mit dem unvergesslichen Solo von Ian Cruickshank alias Spit James . Besetzung : Miller Anderson , Voc / Ian Cruickshank , G / Peter Dines , Org / Gary Thain , B / Keef Hartley , Dr . Der einzige Überlebende ist Miller Anderson .

      youtube.com/watch?v=D2OX1KAVxTo


      Ende 1968 begann The Aynsley Dunbar Retaliation mit der Arbeit an ihrem 3.Album . Als jedoch der Keyboarder Tommy Eyre zu der Truppe stieß , wurden die schon fertigen Aufnahmen ohne ihn nicht mehr verwendet . Eine davon ist 'Downhearted' , mit einem sehr interessanten Solo von John Morsehead , daß seine Entwicklung seit 'Cobwebs' zeigt . Aber auch die anderen Bandmitglieder überzeugen . Besetzung : Victor Brox , Voc.Org / John Morsehead , G / Alex Dmochowski , B / Aynsley Dunbar , Dr . Meiner Kenntnis nach leben alle 4 noch .


      youtube.com/watch?v=b7vXgBHKnMg
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Little Walter ( Marion Walter Jacobs ,1930-1968) ist für mich immer noch der Harmonikaspieler . Als ich ihn hörte , war er schon über seinen Zenit hinaus , aber auch volltrunken noch eine Offenbarung . Die beiden Doppel- CDs - eine mit bekannteren , die andere mit selteneren Titeln - zeigen ihn mit allen Facetten und Harmonika - Spielweisen . Ein Meister seines Fachs .



      Hörprobe : youtube.com/watch?v=7veZIiFMdLs
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Diese.



      Kann mir ja nicht helfen... Alles was Buddy Guy macht ist obercool...


      Yeah. :D
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)