Yuja Wang - eine Ausnahmepianistin startet durch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • andréjo schrieb:

      Aus meiner Sicht habt Ihr beide Recht, Wolfram und Mauerblümchen, denn die Voraussetzungen für Eure Sichtweisen sind nun nicht die gleichen.
      Sehe ich auch so,

      andréjo schrieb:

      Mitten ins Stück zu kommen per Zufallsradio macht mir oft Spaß.
      denn das finde ich auch immer wieder toll.

      andréjo schrieb:

      Aber im Konzert ist die Situation eine gänzlich andere - mit eben den (vielleicht überzeichneten) Folgen, die oben angedeutet wurden.
      Natürlich überzeichnet ;) , aber trotzdem, wie du schon sagtest, habe ich für das Konzert bezahlt. Das ist nicht mal eben so, zufälligerweise, neben her, sondern ganz bewusst ausgewählt. Darauf habe ich mich selber eingestellt und vorbereitet, nehme Anfahrt und eben Kosten in Kauf, freue mich, bin gespannt und dann verbringe ich den wohlgemerkt gesamten Abend mit Herumrätseln - na, ich weiß nicht. Wenn mich die Radiosendung nervt, kann ich nach ein paar Minuten abschalten. Hier sitze ich erstmal und muss es über mich ergehen lassen. Begeistern würde mich das nicht. ^^

      :wink: Wolfram
    • Sadko schrieb:

      Frau Wang ist somit im Gespräch.
      Ich will diese Absicht Frau Wang gar nicht einmal unterstellen, aber es gibt bestimmt im Kunst- und Medienbetrieb diesen Zwang (heutzutage?) durch außergewöhnliche Dinge herausstechen zu müssen, um Aufmerksamkeit zu erregen.

      Vielleicht ist sie diesem Zwang halt gefolgt, vielleicht meint sie es aber auch ernst, ich weiß es nicht. Ich finde ihre Lösung halt nur nicht sonderlich überzeugend. Und so befindet sie sich, für mein Empfinden, schlichtweg entweder auf einem Irrweg oder hat die falschen PR-Berater.

      :wink: Wolfram
    • Friedrich Gulda hatte diese "Marketingidee" ja auch schon ("Mozart for the People" etc.), Immerhin könnt Ihr Glücklichen die Ihr an Orten lebt oder Zeit habt hinzufahren wo Yuja Wang Solo Recitals spielt eine ziemlich komplette Playlist als Grundlage heranziehen. ;)
      Ich weiß noch wie froh ich war, wenn sich Gulda (manchmal erst nach den Stücken) bequemt hat zu sagen was das grad war, wenigstens den Komponistennamen.
      Und auch dies, diese Erfahrung habe ich in letzter Zeit öfter gemacht: Selbst wenn man ein Konzert verlässt ohne zu wissen was wie wo wann (betrifft oft die Zugaben; und, für mich immer witzig, damit in bester Gesellschaft ALLER die man fragt ist) - kontaktiert man die Veranstalter, geben die gerne Auskunft zu Konzertdetails. Hier wird sich Yuja Wang denke ich sicher professionell verhalten.
      Herzliche Grüße
      AlexanderK