Weihnachten naht - Ariel Ramirez und die "Misa Criolla"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • Weihnachten naht - Ariel Ramirez und die "Misa Criolla"

      Liebe Capricciosi,

      wohin genau die " Misa Criolla " von Ariel Ramirez gehört - Klassik? Weltmusik? - da bin ich mir unsicher.

      Weiß nur, daß es eine wundervolle Musik ist. (Mag ja lateinamerikanisches Anden-Folk sehr gerne, dies ist kein Anden-Folk, aber sehr sehr schön)

      Hatte sie in meiner Jugendzeit nach der "Entdeckung" auf Kassette überspielt, mit der Zeit... ...eier eier... ...und letztes Jahr auf dem Flohmarkt für nur 2,- erstanden !!! (gutes, altes, absolut kratzerloses und gepflegtes Qualitäts-Vinyl...)

      DIE Original-Platte.

      Gibt es bei jpc sogar gerade etwas billiger, sehr erschwinglich, genau "meine"!

      (das heißt - die Rückseite ist eine andere - bei mir "Navidad Nuestra", auf der CD "Misa Flamenca")




      Sehr ergreifend / berührend das Kyrie, das mit den Trommeln beginnt. Und auch das Agnus Dei. Dazwischen wird es rhythmisch-"fetziger".

      Jedenfalls eine sehr sehr hörenswerte Alternative zur "üblichen" Weihnachtsmusik!

      :wink:

      amamusica :pfeif:


      Hier Wiki-Infos: de.wikipedia.org/wiki/Misa_Criolla
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Leider findet man die Original-Musik nicht auf YouTube.

      Aber ein paar Links gibt es doch. Trotzdem - das Original ist definitiv unerreicht, in seiner musikalischen Qualität und Schönheit!

      Hier das " Kyrie " (Nr. 1) - aber der Solo-Gesang von Carreras ist im Vergleich zu den Original-Sängern und der Original-Musik :wacko: / ;( :

      "http://www.youtube.com/watch?v=pZl8yMH5TLA&feature=related"

      besser, aber fürchterliche Tonqualität:

      "http://www.youtube.com/watch?v=ZimboUjcNFU"

      mit den Fronterizos, aber irgendwie... ...auf der Platte klingen sie viel besser?

      "http://www.youtube.com/watch?v=7DHTKJPuW_w"

      Hier das " Gloria " (Nr. 2) und das " Agnus Dei " (Nr. 5) :

      "http://www.youtube.com/watch?v=h0lPwi3r7bM&feature=list_related&playnext=1&list=AVGxdCwVVULXcjXtuuTl-nPzvhBExb2vjI"

      oder wieder Carreras:

      "http://www.youtube.com/watch?v=kt2kLKHdo7g&feature=related"

      Das " Credo ":

      "http://www.youtube.com/watch?v=s_FZjDsRdMs&feature=related"

      Das " Sanctus " :

      "http://www.youtube.com/watch?v=mg1thuXYvPM&feature=related"

      Das " Agnus Dei" :

      "http://www.youtube.com/watch?v=5vh4kMHNH8I&feature=related"


      ...also wenn einem das gefällt, dann UNBEDINGT das ORIGINAL kaufen, das ist SOOOO VIIIIIEEEL besser!

      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Misa Criolla 16.12. in München

      Misa Criolla

      heute (16.12.2011) abend, 20:15

      München, Theatinerkirche

      Adam Sanchez, Tenor
      Vox Nova Chor
      Ensemble Mestizo



      ...wird auch sonst hierzulande sehr gern und häufig aufgeführt...
      viele Grüße

      Bustopher


      Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen und es klingt hohl, ist denn das allemal im Buche?
      Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher, Heft D (399)
    • Oh, wie wundervoll!

      Wirst Du hingehen, Bustopher? Und berichten?


      Auf YouTube bin ich mit dem Original ja nicht fündig geworden, aber mit Tochters Hilfestellung... ...bei... ...grooveshark... ...darf man das erwähnen, oder ist das... ...nicht koscher?
      In diesem Fall werde ich den Hinweis natürlich gleich löschen!

      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Liebe Capricciosi!

      Das Original ist nun mal das Original, daran ist bei dieser Messe bislang nicht zu rütteln. Die Kraft und der authentische Klang der Erstaufnahme (mit Ramírez am Cembalo, wenn ich mich richtig erinnere) werden von den späteren Einspielungen nicht mehr erreicht.

      Eine interessante Alternative scheint mir aber dennoch die Aufnahme von Mercedes Sosa zu sein. Sie singt die Soli bemerkenswerterweise in der Tenorlage und das auch sehr gut; die Instrumentierung wurde für diese Einspielung allerdings (leider) umarrangiert, was nicht immer unbedingt zum Vorteile der Musik ausschlägt, und der Chor ist etwas zu sehr im Hintergrunde, alles insgesamt ein bisschen zu sehr auf die Solistin zugeschnitten. Aber aufgrund dieser wirklich einzigartigen Solistin eben doch eine für mich sehr wichtige Aufnahme, die außerdem Ramírez' wirklich weihnachtliche "Navidad Nuestra" (für die die selben Einschränkungen gilt) als Koppelung dabei hat.



      (Bei mir noch mit anderem Cover)

      Liebe Grüße,
      Areios
      "Wenn [...] mehrere abweichende Forschungsmeinungen angegeben werden, müssen Sie Stellung nehmen, warum Sie A und nicht B folgen („Reichlich spekulativ die Behauptung von Mumpitz, Dinosaurier im alten Rom, S. 11, dass der Brand Roms 64 n. Chr. durch den hyperventilierenden Hausdrachen des Kaisers ausgelöst worden sei. Dieser war – wie der Grabstein AE 2024,234 zeigt – schon im Jahr zuvor verschieden.“)."
      Andreas Hartmann, Tutorium Quercopolitanum, S. 163.
    • Sehr interessant!

      Werde ich mir auf jeden Fall auch anhören!

      Habe ich nämlich auch im "Haifischbecken" gefunden, mir aber noch nicht zu Gemüte geführt.


      Hier nun die Originalmusik, = Ariel Ramirez, Los Fronterizos :


      Teile 1-4 = Kyrie / Gloria / Credo / Sanctus :

      "http://grooveshark.com/#/album/Misa+Criolla/5907432"

      Teil 5 = Agnus Dei :

      "http://grooveshark.com/#/s/Misa+Criolla+Agnus+Dei/44Q3fq?src=5"


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • ...habe mich im "Haifischbecken" umgehört...

      ...durch meine "Prägung" mit dem Original... ...ist die Mercedes Sosa-Variante für mich... :stern:

      ...aber es ist auch wirklich kaum möglich, daß Original zu toppen. Aber etwas mehr... ...hätte da bei der Sosa schon bei rauskommen können, finde ich!

      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Habe auf YouTube endlich einen Teil der Original-Misa Criolla gefunden, sehr schön!
      Original-Video-Aufnahme von Anno dazumal
      "https://www.youtube.com/watch?v=ixgxfKpn9O8&list=RDixgxfKpn9O8&index=1"
      Dann kann man sich das noch etwas besser vorstellen
      Die anderen Teile habe ich bislang noch nicht aufgespürt

      Im Vatikan ist die Misa Criolla in diesem Jahr auch schon erklungen
      "http://www.youtube.com/watch?v=dRH_M-e5FJY"
      ab 7:00
      - naheliegend, bei einem argentinischen Papst!
      Finde aber auch diese Variante bei weitem nicht so gut wie das Original, das ist in meinen Augen bislang wirklich unerreicht.


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Noch etwas zur Misa Criolla, gerade entdeckt:
      Dieses Jahr ist der 50. Jahrestag der Komposition, umso fleißiger wird sie dieses Jahr aufgeführt.
      Beim Papst hat nicht irgendwer dirigiert, es war Facudo Ramirez, der Sohn des Komponisten.

      Ariel Ramirez lebte 1951/52 in Würzburg und wurde dort von zwei Würzburgerinnen zu der Messe inspiriert, auch im Petersdom wurden die zwei Schwestern = Elisabeth + Regina Brückner wohl erwähnt.
      Die beiden Metzgerstöchter brachten internierten Kriegsgefangenen während des Krieges nachts heimlich Lebensmittel.
      Hier ein Artikel
      "http://www.np-coburg.de/lokal/hassberge/hassberge/Werk-fuer-alle-Erdenbuerger;art83430,3789881"
      in der SZ jetzt vom Wochenende auch.


      :wink:

      amamusica :pfeif:
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...