Eben gehört - ALTE MUSIK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu



      Le Divin Arcadelt
      Candlemas in Renaissance Rome


      Jacques Arcadelt
      Missa Ave Regina caelorum
      Musica Contexta
      The English Cornett & Sackbut Ensemble
      D: Simon Ravens

      Eingebunden in eine liturgische Reise durch die Kirchen Roms des ausgehenden 16. Jahrhunderts, kann man hier Musik zum Hochfest Maria Lichtmeß am 02. Februar erleben. Herzstück ist die Messe Arcadelts, die auf einer Motette von Andreas de Silva basiert. Beide waren für die päpstliche Kapelle tätig gewesen.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Neu

      Hier:



      The Rose and Ostrich Feather - The Eton Choir Book, Vol. 1

      Robert Fayrfax - Magnificat („Regale“)
      Richard Hygons - Salve Regina
      Edmund Turges - From stormy windes
      John Browne: Stabat iuxta Christi crucem
      Anon.: This day dawes
      William Cornysh: Salve Regina

      The Sixteen
      Harry Christophers

      :wink: Agravain
    • Neu

      Caesar73 schrieb:

      Kannst Du zu der Aufnahme etwas sagen, Josquin?
      Ja, gewiß doch... :)

      Das Ensemble ist rein a-cappella, ein größerer gemischter Chor (23 SängerInnen). Es ist ein satter Klang, der jedoch die demütige Note von Victorias Totenmesse gebührend einfängt. Die Messe ist übrigens mit Proprien zur Plenarmesse erweitert worden, die grundsätzlich so ausgeführt werden, wie es damals erlaubt war - als einstimmiger Choral. Das übernimmt die tiefe Stimmfraktion (allerdings wird das Dies irae zwischen hohen und tiefen Stimmen antiphonisch verteilt).

      Mir sagt die Einspielung sehr zu: das ist präzise gesungen, luftig im Klang, würdig im Ausdruck. Victoria zu hören halte ich ja immer für eine Bereicherung, aber hier kann man es durch die Interpretation noch verdoppeln.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul