Eben gerade billig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kater Murr schrieb:

      jpc hat mal wieder eine Reihe von Naxos-Angeboten ab 2,99; da eine meiner vorgemerkten wieder aus dem Angebot rausgefallen ist, wäre ich für ein oder zwei Vorschläge offen. (Andernfalls nur als Hinweis nehmen.)
      Wie auch Gurnemanz geschrieben hat : Die Aufnahmen sind wirklich klasse geworden - auch klangtechnisch wird man hier vollauf zufrieden gestellt.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Witzig. Roussel #2 ist tatsächlich die CD, weswegen ich überhaupt bestellen will. Aber jedenfalls vielen Dank für die Bestätigung. Die 1. Sinf. aus der Reihe habe ich schon und von 4 und bes. 3 schon mehrere Aufnahmen, auf die verzichte ich daher erst mal (zumal Roussel bei mir auch nicht das tägliche Brot ist). Da ich neulich noch bis zum nächsten Versandfrei-Tag wählen wollte, habe ich die Bläserkonzertstücke von Wolf-Ferrari leider verpasst, die sind jetzt wieder auf 9,99, daher zurückgestellt. Wahrscheinlich kommt nun noch Sweelinck mit Glen Wilson dazu und vielleicht noch ein oder zwei weitere.
      Es ist echt zu viel.

      Ich selbst kann hinweisen auf etliche Folgen Köhn/Matthies Brahms 4händig (wobei ich jetzt nicht überprüft habe, ob das welche sind, die ich habe, aber die gesamte Reihe ist, wenn einen das interessiert, empfehlenswert und zumindest op.34/Haydn-Var./Ungar. Tänze/Walzer sollten jeden Brahmsfreund interessieren - die Sinfoniebearbeitungen brauche ich pers. eher nicht).

      (obwohl normalerweise kein großer Gitarrenfreund, hier passt es perfekt)



      für das orchestrierte "Grand Duo"
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Noch ein Nicht-Naxos-Angebot, das mich interessieren könnte... MC Alain hat anscheinend nur diese Werke Widors eingespielt, keine GA. Wäre das dennoch ein empfehlenswerter Überblick?

      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Habe ich lange nicht mehr gehört, weshalb ich mir kein abschließendes Urteil anmaßen möchte. Vermutlich wird man bei einem Erwerb dieser Aufnahmen der seinerzeit unermüdlichen MCA, die ich im Übrigen sehr schätze, aus den 1970ern nicht allzu viel falsch machen. Und ja, nach meiner Kenntnis dürften hier wohl sämtliche Aufnahmen versammenlt worden sein. Nicht sicher bin mir mit der 5ten. Eine eher durchwachsene Beurteilung (Wahl der Instrumente/Registrierungen) kann man hier finden.