CD Probleme: Klebende Schaumstoffeinlagen und CD-Fraß

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Josquin Dufay schrieb:

      Ja, aber die klingen doch nicht so gut über den Streamer - hast du doch selber im Direktvergleich festgestellt...
      Neeneenee, der Vergleich war

      (1) CD-Spieler - nur als Lieferant digitaler Daten in Echtzeit, Weiterverarbeitung über den Wandler des Streamers
      (2) Streamer holt digitale Daten aus der Cloud, Weiterverarbeitung über den Wandler des Streamers

      (2) ist meines Wissens gleichwertig mit dem Holen der Daten von einem lokalen NAS. Habe ich mangels NAS aber noch nicht getestet, könnte es ersatzweise mit einem Notebook mal probieren.

      Gruß
      MB

      :wink:
      Un homme d'esprit est perdu s'il ne joint pas à l'esprit l'énergie de caractère. Quand on a la lanterne de Diogène, il faut avoir son bâton. (Nicolas-Sébastien de Chamfort)
    • Ein Nachtrag zur Caruso-Box

      Josquin Dufay schrieb:

      Hippias schrieb:

      The Complete Caruso
      The original Master Recordings
      from the RCA Label Archives
      BMG Classics GD60495
      Diese?



      Tatsächlich gab es die Erstauflage 1990, die wohl das Problem hatte. Ich weiß nicht, welches Preßwerk sie machte, aber ich vermute mal blind: PDO UK oder Nimbus... :D
      Schon was länger her, aber ich hatte noch erhellende Informationen zu dieser Ausgabe gefunden.

      Sporkadelic schrieb:

      Original pressings of the Caruso set have red labels. The replacement set has black printing on a clear background.

      Mariahar [im Kommentar] schrieb:

      Worth mentioning is the fact that after the early issues of this set began to deteriorate because of the red dye used on the discs, RCA promptly reissued the set without the dye and these sets were fine.
      Mit anderen Worten:

      es gab also die Erstpressung, wo entweder die ganze Schriftfläche mit rotem Lack für den Hintergrund versehen war oder nur das RCA Victor-Logo in rot erschien
      ==> diese Auflage ist die fehlerhafte, die recht zügig nicht mehr abzuspielen war

      doch gab es relativ schnell eine Zweitpressung, die nur eine schwarze Schrift auf der silbernen Fläche enthält (inklusive des RCA Victor-Logos)
      ==> diese Auflage ist nicht fehlerhaft und sollte selbst heute noch problemlos spielen

      Wohlgemerkt: beide Pressungen sind in der hübschen Box von 1990 zu finden.

      Ich selber habe inzwischen ein Exemplar der 1990er Box bekommen, die tatsächlich die Zweitpressung erhält - optisch gesehen gibt es nichts zu beanstanden; die Hälfte der CDs ist durchgehört, und es gibt keinerlei Probleme.

      Da ich manchmal in den Postings lesen mußte, daß einige sagen, die CDs seien fehlerhaft, andere wiederum sagen, ihre Exemplare laufen einwandfrei, war ich selber etwas verwirrt - nun aber scheint ein klarer Unterschied vorhanden zu sein. Die Einen haben die Erstpressung, die anderen die Zweitpressungen in ihren Boxen.

      PS:
      die späteren Ausgaben sind hier nicht gemeint.

      2004er Box
      2017er Box
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul