Eben gehört - NEUE MUSIK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hier wieder Schnittke.

      Alfred Schnittke

      Concerto grosso Nr. 3

      Ronald Brautigam, Cembalo und Klavier
      Viktor Liberman, Violoine
      Jaap van Zweden, Violine

      Concerto grosso Nr. 4 (= Sinfonie Nr. 5)

      Jan Spronk, Oboe
      Jaap van Zweden, Violine
      Jan Piet Knijff, Cembalo

      Robert Waterman, Violine
      Gerrit van Leuverink, Viola
      Saskia Boon, Violoncello
      Ruud van den Brink, KLavier

      Royal Concertgebouw Orchestra
      Riccardo Chailly



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Hier mal wieder Schnittke.

      Alfred Schnittke

      Concerto Grosso Nr. 4 (= Sinfonie Nr. 5)
      Pianissimo für Orchester

      Gothenburg Symphony Orchestra
      Neeme Järvi



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Eben gab es diese:



      Krzysztof Penderecki: Lukas-Passion
      Izabella Klosinska, Adam Kruszewski, Romuald Tesarowicz, Krzysztof Kolberger, Jaroslaw Malanowicz, Warschau Chor, Boys Choir & PO, Leitung: Antoni Wit

      Adieu,
      Algabal
      Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.
    • Hier wieder Schnittke.

      Alfred Schnittke: Die Werke für Cello und Klavier

      - Cellosonate Nr. 1
      - Cellosonate Nr. 2
      - Musica nostalgica
      - Epilog aus dem Ballett "Peer Gynt"

      Alexander Ivashkin, Violoncello
      Irina Schnittke, Klavier



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Hier wieder Schnittke.

      Alfred Schnittke

      Cellokonzert Nr. 2
      (K)ein Sommernachtstraum

      Alexander Ivashkin, Violoncello
      Russian State Symphony Orchestra
      Valeri Polyansky



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Lucas medicus.

      Krzysztof Penderecki: Passio et mors Domini nostri Jesu Christi secundum Lucam

      Franziska Hirzel, Sopran
      François Le Roux, Bariton
      Jean-Philippe Courtis, Bass
      Manfred Jung, Sprecher
      WDR Rundfunkchor Köln
      NDR Chor
      Orchester der Beethovenhalle Bonn
      Marc Soustrot



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Nun wieder Schnittke.

      Alfred Schnittke: Konzert für Chor

      Russian State Symphonic Cappella
      Valery Polyansky



      Hammer, Hammer, Hammer. Was für ein Werk. Was für ein Chor.

      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Ein Russe in New York. Im schönsten kalten Krieg.

      Dmitri Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 99

      David Oistrach, Violine
      New York Philharmonic Orchestra
      Dmitri Mitropoulos

      live Carnegie Hall 1. Januar 1956

      (Die bekannte Studioaufnahme entstand am Tag danach.)

      (Kein Bild auffindbar)

      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Hinterher Schnittke.

      Alfred Schnittke

      Ritual für großes Sinfonieorchester (1984/95)

      (K)ein Sommernachtstraum für großes Orchester (1985)
      Tom Holst, 12. zweite Violine
      Hanne Friis-Sharp, Flöte

      Passacaglia für großes Orchester (1980)

      Malmö Symphony Orchestra
      Leif Segerstam

      "Seid nüchtern und wachet" (Faust-Kantate)
      für Alt, Kontratenor, Tenor, Bass, gemischten Chor und Orchester (1982/83)

      Inger Blöm, Mezzosopran,
      Mikael Bellini, Kontratenor
      Louis Devos, Tenor
      Ulrik Cold, Bass

      Malmö Symphony Chorus
      Malmö Symphony Orchestra
      James dePreist



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Heute die offizielle Studio-Aufnahme.

      Dmitri Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 99

      David Oistrach
      New York Philharmonic Orchestra
      Dimitri Mitropoulos
      2. Januar 1956



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Heute in der Besetzung der Uraufführung.

      Dmitri Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 99

      David Oistrach, Violine
      Leningrader Philharmoniker
      Evgeny Mravinsky
      November 1956



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Nun noch Tüür:

      Erkki-Sven Tüür

      Klavierkonzert (2006)
      Sinfonie Nr. 7 ("Pietas", 2009)


      Laura Mikkola, Klavier
      NDR Chor
      Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt
      Paavo Järvi



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)
    • Neu

      Hier mal wieder Pärt.

      Arvo Pärt: Passio Domini Nostri Jesu Christi Secundum Johannem

      Christopher Bouwers-Broadbent (Orgel)
      Hilliard Ensemble
      Western Wind Chamber Choir
      Paul Hillier



      Gruß
      MB

      :wink:
      Die Hammerklaviersonate macht anspruchsvoll. Von ihr berührt, wird man ungeduldig gegenüber vielem Mittelmäßigen und Mäßigen, das sich wer weiß wie aufspielt und doch nichts anderes ist als eine höhere Form der Belästigung. (Joachim Kaiser)