Oboen-Frischlinge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allegro schrieb:

      Kannst Du nicht mal mit Deiner Oboe vergleichen, was sich da bei dem Griffwechsel überall tut und was beim Hörnchen eben nicht ....
      Hab ich schon versucht,
      aber die Mechanik ist irgendwie anders....

      Melione schrieb:

      Allegro schrieb:

      Bei 5 Kreuzen dürftest Du das F aber doch überhaupt kaum brauchen - oder ? :rolleyes:
      Vielleicht als e# in Gis-Moll :)
      Genau, es kommt öfters e# darin vor. Und manchmal sogar h# .
    • arundo donax schrieb:

      Ich habe ja vor dem Studium ein paar Jahre Püchner gespielt und für mein Instrument ganz normale Klopferkopie-D12-Hülsen verwendet. Damit gab es nicht die geringsten Anspracheprobleme, und die Oboe klang auch nicht "wie vestopft". Gleiches gilt für die Püchner, welche eine meiner Schülerinnen in Gebrauch hat.

      Bei sehr weiten Hülsen hätte ich Sorge, dass gerade auf der Püchner die Höhe zu hoch wird. Hast du damit keine Probleme?
      Ja tatsächlich, besonders das D#3 ist sehr hoch. Tatsächlich spricht sie mit 2+ Hülsen viel besser an, ich kann mir das nicht anders erklären, als dass es mit der Bohrung zusammenhängt, aber du hast ja nicht dieselbe Erfahrung gemacht ?(
      Welche Hülsen verwendest du denn für die Mönnig?

      arundo donax schrieb:

      seit dem 2. Januar hatte ich keinen richtig freien Tag mehr...
      oje, das ist hart - es klingt aber nach einer guten Auftragslage. Ich vermute, das hier das-oboenrohr.de ist deine Bestelladresse?


      Palisander schrieb:

      Schau mal in den Beiträgen des Users "Holzmichel". Der hat sich mit derselben Problematik befasst und einiges darüber geschrieben

      arundo donax schrieb:

      Schellack funktioniert zum Lackieren der Rohrwicklung sehr gut. Ich habe in den Untiefen dieses Threads auch schon mal etwas darüber geschrieben (Posting 15.028):
      vielen Dank für Eure Hinweise!
    • Neu

      Ha,
      ich habe gerade festgestellt, dass das EH gar kein linkes f hat, sondern ein linkes es!
      Da kann ich lange probieren, und mich wundern, warum kein linkes f kommt!!!
      Es hat ja nur 3 Klappen für den linken Finger. Und ich dachte das wären die Klappen für as, f und tiefes b...
      dem ist nicht so.
      Wieder was gelernt!
    • Neu

      :megalol:

      (nein - ich lache Dich nicht aus ;) )


      Wie schön, dass auch manch Anderem - und nicht immer nur mir - solch ein Lapsus passiert ;)

      Dann darfst Du da ja hemmungslos das Gabel-F verwenden 8)
      Viele Grüße - Allegro

      Musik ist, die in den Noten versteckten Töne frei werden zu lassen (nach Philmus)
    • Neu

      Ältere französische Instrumente haben manchmal kein linkes F. Aber selber untergekommen ist mir das noch nie bei einem Englischhorn, sondern nur bei auch ansonsten nicht so dollen Oboen aus der Kategorie der Schülerinstrumente (Cabart, Strasser). Um was für eine Marke handelt es sich denn bei dem Hörnchen?

      Herzliche Grüße

      Bernd
    • Neu

      Der Begründer der Firma Triebert Guillaume (Wilhelm) Triebert ist der "Erfinder" der französischen Oboe. Die Marke gibt es aber bereits lange nicht mehr - bei dem Englischhorn handelt es sich schon um eine Art Antiquität :D ! Intoniert das Instrument denn einigermaßen zufriedenstellend?

      Der Zusatz "Breveté" findet sich im Zusammenhang mit Triebert bei etlichen Instrumenten (z.b. auch bei Saxophonen). Ein bestimmtes Modell bezeichnet er sicher nicht - es scheint sich nach meiner gerade erfolgten Kurzrecherche eher um den französischen Ausdruck für "patentiert" zu handeln.

      Herzliche Grüße

      Bernd
    • Neu

      Allegro schrieb:

      Hudebux schrieb:

      Oder deine Bekannte könnte versuchen, eine Oboe d´ amore zu leihen (falls sie nicht eh eine besitzt) - dann stünden euch bergeweise Duette offen, ohne dass du dir etwas umschreiben musst....
      Das klingt nach einer sehr guten Idee. Ich werde sie fragen. Danke!

      Hudebux
      Und - hast Du schon fragen können ?

      Ich habe hier eben noch was sehr Hübsches für Klarinette mit Englischhorn gefunden - falls Deine Bekannte vielleicht eher oder sogar auch noch ein Englischhorn besitzten sollte:

      youtube.com/watch?v=ca7bdT_7cg8

      Und hier gibt es die Noten dazu:


      Vielen Dank für den Hinweis!
      Eine Oboe d‘amore ist leider nicht vorhanden. Ob sie ein Englischhorn hat müsste ich wiederum fragen.
      Viele Grüsse
      Hudebux
    • Neu

      Ich bin zur Zeit ja ganz vernarrt in den 3. Satz aus der Bach´schen Großen g-moll-Sonate :love: - keine Ahnung, warum - aber der macht mir unheimlich viel Spaß beim Üben :D

      Aber zur Abwechslung brauchte ich heute mal was anderes - jedoch sollte es schon Bach sein .... und da fiel mir ein, dass ich ja das Doppelkonzert BWV 1060 schon ewig nicht mehr gespielt habe .... und so habe ich mir für den Einstieg heute erst mal die d-moll-Fassung vorgenommen und zu meinem großen Erstaunen spielten meine Finger und meine Zunge schon den 1. Satz von ganz alleine 8o
      An manchen Stellen, die ich mir mit "Achtung - unerwartetes Vorzeichen" markiert hatte, bin ich richtig erschrocken, weil auch hier - ganz ohne extra Nachdenken - die richtigen Töne kamen :jaja1:
      Und auch im 2 Satz brauchte ich mir heute erstmals keine Gedanken mehr über evtl. Bindungen und Phrasierungen zu machen - die kamen (fast) alle von ganz alleine ohne Nachdenken und dabei passend - und natürlich stimmten sie längst nicht mehr mit meinem alten Markierungen überein :rolleyes: Und auch insgesamt klang alles heute "schöner" denn je ...
      Und auch der 3. Satz erscheint mir mit fleißig Üben nun endlich spielbar 8)

      :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3: :grins3:
      Viele Grüße - Allegro

      Musik ist, die in den Noten versteckten Töne frei werden zu lassen (nach Philmus)
    • Neu

      Schön zu lesen, dass du heute so zufrieden mit deinen Fortschritten warst, Allegro!

      Bei mir lief es auch richtig gut. In der Musikschule habe ich sehr flott aus einem schon halb für die Tonne bestimmten Exemplar ein ziemlich schönes Rohr zum eigenen Gebrauch gezimmert (manchmal hilft hauchdünnes Abschneiden und vorsichtiges Nacharbeiten der Ansprache doch!), die Schüler lieferten durch die Bank erfreuliche Leistungen ab, und ich habe es einmal mehr genossen, auf meiner wunderbaren Mönnig zu spielen - es ist für mich immer wieder eine großes Vergnügen, diese Oboe in die Hand zu nehmen!

      Sorge hingegen bereitet mir mein Rückstand von nach wie vor ca. 170 Rohren. Trotz (oder infolge?) meiner Preiserhöhungen erlebe ich gerade einen im Februar so noch nie dagewesenen Kundenansturm; mittlerweile muss ich Lieferfristen von 6 Wochen für Oboenrohre und mehr als 3 Monaten für EH-Rohre angeben, aber auch das bringt kaum jemanden davon ab, seine Bestellung aufrecht zu erhalten. Vor einer Neukundensperre oder Kontigentierung schrecke ich noch zurück, aber wenn sich die Situation auf diese Art weiterentwickeln sollte..... ?( ;(

      Herzliche Grüße

      Bernd
    • Neu

      arundo donax schrieb:

      manchmal hilft hauchdünnes Abschneiden und vorsichtiges Nacharbeiten der Ansprache doch!
      Genau das habe ich in den letzten Tagen mit dem einen oder anderen d`Amore- und EH-Rohr auch erfolgreich praktiziert :D

      arundo donax schrieb:

      ich habe es einmal mehr genossen, auf meiner wunderbaren Mönnig zu spielen - es ist für mich immer wieder eine großes Vergnügen, diese Oboe in die Hand zu nehmen!
      Und das trotz Halbautomatik ^^


      arundo donax schrieb:

      Sorge hingegen bereitet mir mein Rückstand von nach wie vor ca. 170 Rohren. Trotz (oder infolge?) meiner Preiserhöhungen erlebe ich gerade einen im Februar so noch nie dagewesenen Kundenansturm; mittlerweile muss ich Lieferfristen von 6 Wochen für Oboenrohre und mehr als 3 Monaten für EH-Rohre angeben, aber auch das bringt kaum jemanden davon ab, seine Bestellung aufrecht zu erhalten. Vor einer Neukundensperre oder Kontigentierung schrecke ich noch zurück, aber wenn sich die Situation auf diese Art weiterentwickeln sollte.....
      ;( Puuuuhhhh - ich fürchte, da wirst Du um eine Neukundensoperre oder eine Kontigentierung leider tatsächlich nicht drum rum kommen ;( Und / oder vielleicht noch mal ne kleine Preiserhöhung drauf packen ? :/
      Viele Grüße - Allegro

      Musik ist, die in den Noten versteckten Töne frei werden zu lassen (nach Philmus)