Eben günstig erworben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • Maurice schrieb:

      Ach, es gibt verdammt viele exzellente Nielsen-Zyklen. Höre mal in den Salonen-Zyklus rein, den es lange nicht gab......
      Ich lese gerade die Kritiken zu Salonens sicher auch hervorragendem Zyklus. (Ich habe ich Einzel-CD daraus mit seiner Hammeraufnahme der Aladdin-Suite und der Zweiten !)
      :grins3: Daraus könnte man entnehmen, dass wir uns Beide wirklich auf Gilbert´s Nielsen freuen können:


      amazonling schrieb:

      Better sets of Nielsen Symphonies can be found from Herbert Blomstedt, Paavo Berglund, and currently the creme de la creme with Alan Gilbert. Leonard Bernstein only recorded Symphonies 2 through 5 and the two wind concertos, but these are absolute must haves, and are the epicenter for the current Nielsen boom. But in a pinch, this Salonen set is still nice to have, just not definitive.------------------PEACE
      ______________

      Gruß aus Bonn

      Wolfgang
    • teleton schrieb:

      Ich lese gerade die Kritiken zu Salonens sicher auch hervorragendem Zyklus. (Ich habe ich Einzel-CD daraus mit seiner Hammeraufnahme der Aladdin-Suite und der Zweiten !)
      Daraus könnte man entnehmen, dass wir uns Beide wirklich auf Gilbert´s Nielsen freuen können:
      Ich denke auch. Wobei ich immer wieder sagen muss, dass ich vermutlich erst sehr spät auf Nielsen gekommen wäre, hätte ich mir damals nicht für wenig Geld den Paavo Berglund-Zyklus gekauft. Ich weiß, viele finden ihn langweilig, aber damals gab es kaum Nielsen-Einspielungen, die einem in einem Laden ins Auge gestochen wären, doch bei "Zweitausendeins" konnte man den einfach so kaufen, wie auch etwa Vaughn-Williams. Diese Boxen hätte ich mir nie im Fachhandel gekauft.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)


    • Unter 10 € incl.Versand. Die Bruckner-Einspielung soll selbst für Günter Wand eine Sternstunde gewesen sein. Na, da bin ich aber mal gespannt.....
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)


    • Zwei Mal Joseph Haydn in bestimmt bester Qualität
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Nach einer längeren Abstinenz wieder ein ganzes Bündel:



      Cembalomusik aus den Niederlande
      Historische Orgeln am Niederrhein: Hörstgen und Gerderath

      Weil ich mich mit Sweelincks Orgelwerken beschäftigt hatte, fand ich eine hübsche Reihe an vielversprechenden CDs mit Orgel- und Cembalomusik aus dem 17. Jahrhundert.



      Hatte davon gelesen - zumal mir die Heritage-Ausgaben optisch sehr zusagen.



      Ich schlich schon lange darum herum - ich wollte mal hören, wie das klingt (bin eigentlich kein großer Hörspiel-Aficionado).



      Mein zehnter... :pfeif:

      Alles über Rebuy und Medimops direkt erstanden... :zahlen1:
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul


    • Quer durch den Garten. Besonders die Melartin-CD war ein echtes Schnäppchen, weil sie sonst immer zu Mondpreisen nur angeboten wird.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)


    • Carl Orff : Carmina Burana NDR- RSO und Chor + Solisten, Günter Wand

      Mal Günter Wand mit was ganz Anderem. So weit ich weiß, die einzige Aufnahme von ihm. Die Kritiken haben Lust auf mehr gemacht. Jetzt warte ich es mal ab.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)


    • Zwei Bruckner-Ergänzungen für wenig Geld zu den Jochum-Einspielungen bei mir. Heinz Rögner ist ein ziemlich unterbewerteter Dirigent aus der ehemaligen DDR.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Maurice schrieb:

      Zwei Bruckner-Ergänzungen ...zu den Jochum-Einspielungen bei mir. Heinz Rögner ist ein ziemlich unterbewerteter Dirigent aus der ehemaligen DDR.
      Ob Rögner unterbewertet ist , lasse ich offen . Aber Dein Kauf ist nicht nur als Ergänzung zu hören , sondern viel mehr als Kontrast . Rögner ist bei Bruckner gemeinhin immer auf der flotteren Seite , und gerade bei den geistlichen Werken geht es kraftvoll voran - gerade im Gegensatz zum besinnlich - geistlichen Ansatz Jochums . Aber ob es so etwas wie eine "goldene Mitte" gibt , wage ich zu bezweifeln . Matthew Best vielleicht ?
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "
    • b-major schrieb:

      Aber ob es so etwas wie eine "goldene Mitte" gibt , wage ich zu bezweifeln . Matthew Best vielleicht ?
      Ich habe Best nicht vorliegen, daher kann ich dazu nichts sagen.


      b-major schrieb:

      Aber Dein Kauf ist nicht nur als Ergänzung zu hören , sondern viel mehr als Kontrast . Rögner ist bei Bruckner gemeinhin immer auf der flotteren Seite , und gerade bei den geistlichen Werken geht es kraftvoll voran - gerade im Gegensatz zum besinnlich - geistlichen Ansatz Jochums
      Ersteres werde ich ja hören, was Jochum angeht, hast Du natürlich völlig recht. Leider hat Wand die Chorwerke nicht eingespielt. Genau HIER könnte ich mir die Mitte aber vorstellen....
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Bei Best ist für mich das Problem der entfernte und etwas schwachbrüstige Klang (habe die f-moll und d-moll in diesen Aufnahmen, dann noch Herreweghe mit e-moll und das Jochum-Double).
      Vermutlich habe ich da nicht die passende Anlage. Die e-moll gibt es, glaube ich, in einer Reihe moderner gut klingender und gut gesungener Aufnahmen. Aber die beiden mit großem Orchester warten anscheinend noch auf die wirklich rundum überzeugende Lesart in gutem Klang, insofern ist Rögner sicher ein Kandidat für eine der besseren Aufnahmen.
      Tout le malheur des hommes vient d'une seule chose, qui est de ne pas savoir demeurer en repos dans une chambre.
      (B. Pascal)
    • Wolfram schrieb:

      Alle zusammen für 4,-€, da kann man doch nicht Nein sagen, oder?
      Nee, gut gekauft... :thumbup:

      Aber daß du die JP von Richter noch nicht hattest, wundert mich schon... ?(
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul


    • Für die paar Cent musste ich zugreifen.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)