Eben günstig erworben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tja, ich und der Wagner, der Wagner und ich... Nachdem mein Versuch, ihn irgendwann doch noch verstehen / goutieren zu können, mit dem Tristan vor Jahren spektakulär gescheitert war wage ich doch einen neuen Versuch.



      Bei Oper muß es DVD sein für mich. Was ich gern knacken würde in Sachen Wagner ist der Ring. (Komme mir niemand mit dem Rat "Fang doch mal mit dem Tannhäuser an" oder so... Nee, entweder das wird meins oder ich bleib bei Barockoper 8) )

      Naja, und für einen Euro und 16 Cent... Wenns nicht klappt bin ich nicht verarmt. Cool ist: Ich hab jetzt mal wieder was zum mich dran abarbeiten :) das mag ich

      Und wenn ich mich da hineinarbeiten können sollte darf ja der ganze Ring auf DVD folgen, aber erstmal schauen...

      Ich hätte ja sooooo gern teil an diesem Sogphänomen, dem legendären, das kann doch als Brucknerfan nicht ganz unmöglich sein denk ich immer :D



      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)


    • J.Suk : Asrael Tschechische Philharmonie Prag, Sir Charles Mackerras AD: 2011

      Die war gerade günstig gewesen (5,99 €)
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Maurice schrieb:

      Die war gerade günstig gewesen (5,99 €)
      Betonung auf "war". Da hast Du ein schönes Schnäppchen gemacht, lieber Maurice :cincinbier:

      garcia schrieb:

      Tja, ich und der Wagner, der Wagner und ich... Nachdem mein Versuch, ihn irgendwann doch noch verstehen / goutieren zu können, mit dem Tristan vor Jahren spektakulär gescheitert war wage ich doch einen neuen Versuch.
      Genauso geht es mir mit R.W. auch schon seit Jahrzehnten. Den "Lohengrin" und das "Siegfried-Idyll" liebe ich geradezu, aber der Rest? Ich habe mich immer wieder mit dem übrigen Schaffen anzufreunden versucht, aber jeder dieser Versuche ist krachend gescheitert. Das ging sogar soweit, dass ich aus meiner sonst so ziemlich kompletten Furtwängler-Sammlung den "Ring" und ähnliches aussortiert habe, weil es mir einfach nur Platz in den Regalen wegnahm. Höre ich sowieso nie. Aber ich bleibe am Ball. Einmal alle fünf Jahre teste ich aus, ob da vielleicht irgendwas dran sein könnte an diesem mir völlig unverständlichen Kult.

      garcia schrieb:

      Ich hätte ja sooooo gern teil an diesem Sogphänomen, dem legendären, das kann doch als Brucknerfan nicht ganz unmöglich sein denk ich immer :D
      In etwa das ist auch meine Haltung, lieber garcia :cincinbier:

      Aber wie gesagt: Der "Lohengrin" ist klasse. Ich habe diese Oper natürlich mehrfach live erlebt, auch in Bayreuth mit Andris Nelsons als Dirigent und Klaus Florian Vogt in der Titelrolle (in der "Ratten"-Inszenierung). Das gefällt mir durchaus. Nur der Rest nicht.
      Wenn ein Komponist nicht von sich sagen kann, etwas getan zu haben, was vor ihm noch niemand getan hat, kann er nicht behaupten, überhaupt etwas getan zu haben.
      (Paavo Heininen)
    • Da bin ich ja endlich mal nicht ganz allein, lieber Music Lover, und das tut gut :)

      Und wenn es auch mit dem Rheingold nix werden soll dann ist eben so :) aber aufgeben gilt nicht :D wir beide kämpfen weiter


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • garcia schrieb:

      Da bin ich ja endlich mal nicht ganz allein, lieber Music Lover, und das tut gut

      Und wenn es auch mit dem Rheingold nix werden soll dann ist eben so aber aufgeben gilt nicht wir beide kämpfen weiter
      Ein aussichtsloser Kampf, lieber garcia, und ich halte es nach wie vor mit Woody Allen ("Ich hasse Wagner. Wann immer ich seine Musik höre, habe ich das Bedürfnis, in Polen einzumarschieren"), aber ich gebe es nicht auf, vielleicht doch einmal etwas anderes als den "Lohengrin" und das "Siegfried-Idyll" gut zu finden. Bis dahin erinnere ich mich aber voller Grauen an das schlechteste Live-Erlebnis meines Lebens: Den "Fliegenden Holländer" mit James Levine an der Met. Und dafür habe ich allen Ernstes Wynton Marsalis gleich nebenan im Lincoln Center sausen lassen. Ich musste mich für eins dieser beiden Live-acts in meiner New Yorker Abendgestaltung entscheiden. Hätte für beides Karten bekommen können. Und habe voll in die Kloake gegriffen...
      Wenn ein Komponist nicht von sich sagen kann, etwas getan zu haben, was vor ihm noch niemand getan hat, kann er nicht behaupten, überhaupt etwas getan zu haben.
      (Paavo Heininen)
    • Naja meine Kloake kostet €1.16 das ist besser als Marsalis zu verpassen :D

      Ich will das wissen. Warum haben soviele kluge Leute ein ähnliches Verhältnis zu Wagner wie Dealer zum nächsten Schuß? Ist da nicht irgendwas dran? Ich wills wissen.

      Und wenn dabei die alte Hesse - Erkenntnis rauskommt, daß Thomas Mann ja irgendwie toll war aber von Musik eben keine Ahnung hatte (hat er brieflich aber feiner als ich jetzt ausgedrückt), dann isses so, dann sei deine Kloake meine Kloake :pfeif:

      Wir werden sehen!


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • music lover schrieb:

      Betonung auf "war". Da hast Du ein schönes Schnäppchen gemacht, lieber Maurice
      Danke, ich weiß. Manchmal hat man eben auch mal Glück.


      garcia schrieb:

      Ich will das wissen. Warum haben soviele kluge Leute ein ähnliches Verhältnis zu Wagner wie Dealer zum nächsten Schuß? Ist da nicht irgendwas dran? Ich wills wissen.
      Dann mal viel Erfolg bei der Suche. Ich habe es aufgegeben. Damals mir den Ring unter Böhm, Furtwängler (!!!) und Neubold gekauft. Das waren Versuche am falschen Objekt. Wagners Orchestermusik finde ich teilweise recht ansprechend, aber mehr auch nicht.


      music lover schrieb:

      Bis dahin erinnere ich mich aber voller Grauen an das schlechteste Live-Erlebnis meines Lebens: Den "Fliegenden Holländer" mit James Levine an der Met. Und dafür habe ich allen Ernstes Wynton Marsalis gleich nebenan im Lincoln Center sausen lassen. Ich musste mich für eins dieser beiden Live-acts in meiner New Yorker Abendgestaltung entscheiden. Hätte für beides Karten bekommen können. Und habe voll in die Kloake gegriffen...
      Sowas würde mir nicht passieren. Arme Socke !! Es gibt nix Schlimmeres als eine musikalische Horroraufführung, wenn man zur gleichen Zeit das Sahnehäubchen hätte kriegen können. Übelst.....

      Nee, Bruckner mag ja viel Wagner im Blut gehabt haben, was die musikalische Herkunft angeht, aber mir ist ein "verwagneter Brucker" immer noch viel lieber, als ein "echter Wagner", bei dem ich nur davon laufen könnte.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • garcia schrieb:

      Warum haben soviele kluge Leute ein ähnliches Verhältnis zu Wagner wie Dealer zum nächsten Schuß?
      Sorry , lieber Garcia , aber das verstehe ich nicht . " Dealer zum nächsten Schuß" ? Meinst du vielleicht Junkies ?
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • b-major schrieb:

      Sorry , lieber Garcia , aber das verstehe ich nicht . " Dealer zum nächsten Schuß" ? Meinst du vielleicht Junkies ?
      Er meint vielleicht das indirekte Verhältnis zu Wagner.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Junkies :P klar. Ich schreib auch mal schneller als ich denke

      Also:Junkies :D

      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • music lover schrieb:

      Betonung auf "war". Da hast Du ein schönes Schnäppchen gemacht, lieber Maurice
      Die 63 Cent kamen heute an - noch original verpackt !! Echt der Hammer !!
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • garcia schrieb:

      Naja, und für einen Euro und 16 Cent... Wenns nicht klappt bin ich nicht verarmt. Cool ist: Ich hab jetzt mal wieder was zum mich dran abarbeiten das mag ich
      Ja, ist schon echt läppisch, der Preis. Immerhin eine Unitel-DVD... :thumbup:

      music lover schrieb:

      Maurice schrieb:

      Die war gerade günstig gewesen (5,99 €)
      Betonung auf "war". Da hast Du ein schönes Schnäppchen gemacht, lieber Maurice :cincinbier:
      Das hat Amazon in letzter Zeit öfters: einzelne Artikel auf einen niedrigen Preis zu setzen, um anscheinend Platz im Lager zu schaffen; der Preis geht danach sofort wieder nach oben.

      Maurice schrieb:

      Die 63 Cent kamen heute an - noch original verpackt !! Echt der Hammer !!
      Vermutlich über Medimops, oder? Bei denen ist mir das auch schon mehr als einmal passiert... :jaja1:
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Josquin Dufay schrieb:

      Vermutlich über Medimops, oder? Bei denen ist mir das auch schon mehr als einmal passiert...
      Man kann auch bei anderen Firmen Schnäppchen machen. In DEM Fall war es in der Tat Medimops gewesen. ;)
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)


    • Diese Bruckner war ebenfalls letzte Woche so ein Schnäppchen (mit 13 Cent geradezu verschwenderisch teuer gegen die Achte Bruckner), aber das war ZOverstocksDE gewesen.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Maurice schrieb:

      In DEM Fall war es in der Tat Medimops gewesen.
      Nein, ich meinte das Original-Verpackt-Sein... :)

      Einmal hatte ich ein "Zustand: gut" bestellt und bekam neu verpackt... :clap:
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Josquin Dufay schrieb:

      Nein, ich meinte das Original-Verpackt-Sein...

      Einmal hatte ich ein "Zustand: gut" bestellt und bekam neu verpackt...
      Das gab es auch schon bei anderen Anbietern. Mir ist das recht, dann freue ich mich noch etwas mehr.....
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Der Thread zu Felix Mendelssohn - Streichquartett in a-Moll, op. 13 provozierte mich, für 10,99 € die Einspielung der Streichquartette 1-6 durch das Cherubini Quartett zu kaufen:





      Wo ich schon einmal dort war, nutzte ich die Gelegenheit auch noch ein vier-CD-Set mit sechs McCoy-Tyner-Alben für 14,99 € dazuzukaufen



      Beim Heraussuchen der Bestellnummer stelle ich nun fest, dass es offenbar noch einmal heruntergesetzt wurde. Die Preisbestimmung durch Angebot und Nachfrage habe ich mir immer anders vorgestellt. ?(
    • Lasse schrieb:

      Der Thread zu Felix Mendelssohn - Streichquartett in a-Moll, op. 13 provozierte mich, für 10,99 € die Einspielung der Streichquartette 1-6 durch das Cherubini Quartett zu kaufen:
      Die hättest Du bei den Amazonen noch günstiger bekommen können.....
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)