FOLK MUSIC - englische, schottische, irische, keltische, französische und dazu passende amerikanische Folk-Stücke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • "Folk" zwar nicht, aber urururenglischst, darf in England zur Weihnachtszeit nicht fehlen!
      Die "Christmas Carols" gesungen vom King's College Choir.
      Und wenn sich dann noch die hohen Stimmen in luftige Höhen erheben, ist es :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
      Hier eine ganze Stunde Carol-Genuss:
      "https://www.youtube.com/watch?v=RVguSWYwSsA"

      :wink:

      amamusica
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • 10 Jahre gibt es Rura nun schon , und sie sind immer besser geworden . Wer nach Schottland kommt , sollte sie mal in ihrer natürlichen Umgebung hören . Feinste aktuelle Folk Music . ihr Album Despite the Dark stammt aus 2015 . Mir gefällt besonders Cauld Wind Blast .

      Kein Bild möglich . Vielleicht , weil es auf dem Band-eigenen Label erschienen ist ? Gibt es auch bei Amazon , aber ich empfehle Bandcamp .Da kann man auch das ganze Album hören .

      rura.bandcamp.com/album/despite-the-dark Hörprobe : Cauld Wind Blast youtube.com/watch?v=yopgibUyJ4…D3Qmmlq51hPrtYmwd&index=3
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Passt wohl hier am besten:



      Ich fand, dafür war's heute mal wieder Zeit!

      Einige der Sachen sind auch schon auf dieser schon älteren CD reinen Solo-enthalten, wo sie mir noch besser gefallen:



      Wird gleich anschließend laufen.
      Bernd

      Fluctuat nec mergitur
    • Für mich ist es zeitgenössische Folk-Music , obwohl das Album auch schon 2011 erschien . Eigentlich war Tunng nur ein Projekt , und Liveauftritte nicht unbedingt geplant . Aber dann passte viel , ein Gründungsmitglied stieg aus , und 2010 waren dann schon 4 Alben erschienen . Daraus ist hier eine Art 'repräsentativer Querschnitt' enthalten , allerdings in Aufnahmen aus BBC-Sendungen , die spontaner klingen als die Studioaufnahmen . Und die Zusammenarbeit mit Tinariwen auf 'Tamatant Tilay' wirkt völlig normal in diesem Umfeld .Puristen rümpfen die Nase , aber was sind das für Nasen !

      this is tunng...live from the BBC


      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Ich kehre zurück zur von b-major empfohlenen Albion Country Band von Post #65.
      Inzwischen ist das gesamte Album "intubiert" ;)
      Gut gefällt mir u.a. auch das "Morris Medley"
      "https://www.youtube.com/watch?v=55Ep2M8b37w&list=PL94gOvpr5yt2rKUJdUim5syC_YFAcTnWA&index=2"

      :wink:

      amamusica
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Gerade erst Deinen Post entdeckt, Josquin, vielen Dank!
      An Maddy Prior führt im englischen Folk kein Weg vorbei. June Tabor hatte ich bisher gar nicht auf dem Radar, aber singt ebenfalls so schön!
      Wohl u.a. auch jiddische Lieder, werde mal googeln, was sich da auftreiben lässt.
      Ja, ich liebe diese Art von Liedern ebenfalls sehr.
      Sehr schön June Tabor begleitet von 2 Fiedeln und auch "pur" solo 1990 beim WDR Folk Fesival vor dem Kölner Dom:
      "https://www.youtube.com/watch?v=YxMJPpZSIuM"

      :wink:

      amamusica
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Wenn Männer losziehen, ja dann, kann einiges passieren... mindestens ein gebrochenes Herz bleibt meist zurück ;)

      "As I roved out" gibt es mit vielen Melodien und Texten.
      Das folgende Lied, eines der vielen "As I roved out", gefällt mir besonders gut.

      Gesungen von June Tabor, mit Klavierbegleitung - etwas gewöhnungsbedürftig, für mich, Klavier als Begleit-Instrument
      "https://www.youtube.com/watch?v=TSPI6FyBs_A"

      Die Fassung von Andy Irvine, die ich kannte, von anno dazumal:
      "https://www.youtube.com/watch?v=l06ozEXOSaY"

      Sehr schön ist dieser Männer-Dreigesang des Trios "The Voice Squad"
      - wenn Männer losziehen, um in einer Musikkneipe traditionals zu singen, nichts lieber als das! :rolleyes: :verbeugung1:
      "https://www.youtube.com/watch?v=bUiXUiWZDS0"

      Bei einem der Kommentare zum Trio-Video ist auch der Text eingestellt.

      :wink:

      amamusica
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • "The Voice Squad" war an mir völlig vorüber gegangen, anno dazumal.
      Ein wunderbares Herren-Trio!

      Diese Art von a-cappella-Gesang ist zwar nicht typisch irisch, aber das Ergebnis spricht für sich. Es sind drei hervorragende Sänger, allesamt sattelfest in traditional-Gesang.
      In Irland gab es solo-Herrengesang. In England gab es mehrstimmigen a-capella-Gesang. Das Trio hat beides bestens miteinander verbunden.
      Wikipedia: "https://en.wikipedia.org/wiki/The_Voice_Squad"

      Ein Klassiker des Trios ist "The Parting Glass":
      "https://www.youtube.com/watch?v=Lum-2ejJPrI"

      Platten gibt es von ihnen auch.

      Hier eine englische Rezension:
      "https://www.allmusic.com/album/manys-the-foolish-youth-mw0000082473"

      :wink:

      amamusica
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...



    • Das Lied "The Parting Glass" gesungen von "The Voice Squad", s. Link im vorhergehenden Post, gefällt mir sehr gut.

      Habe nun folgende Fassung von "The Parting Glass" gefunden, die mir ebenfalls sehr gut gefällt, von "Masterless Men".
      Gefällt mir sehr gut, mit der Violine, der Mandoline und den Gitarren. Und der irische Singstil mit den "Schnörkeln".
      Etwas irritierend ist für meine Ohren der Wechsel in der Tonhöhe am Anfang, aber trotzdem bekomme ich nicht genug davon.
      "https://www.youtube.com/watch?v=OaY8DRuDNlc"
      .
      :wink:

      amamusica
      Ein Blümchen an einem wilden Wegrain, die Schale einer kleinen Muschel am Strand, die Feder eines Vogels -
      all das verkündet dir, daß der Schöpfer ein Künstler ist. (Tertullian)

      ...und immer wieder schaffen es die Menschen auch, Künstler zu sein.
      Nicht zuletzt mit so mancher Musik. Die muß gar nicht immer "große Kunst" sein, um das Herz zu berühren...