amazon, jpc, ebay, 2001 & Co.: Erfahrungen positiver und negativer Art

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für den Hinweis. Du hast natürlich damit recht, auch ist mir diese "Arbeitsweise" bekannt, wenn sie auch einen bitteren Beigeschmack habe. Ich bin gespannt, ob sie ankommt bei mir. Schauen wir mal....
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Ich vermute, dass oft ein viel banalerer Grund vorliegt. Nämlich, dass diese Preise von Computerprogrammen automatisch nach einer Evaluation der anderen Angebote gemacht werden und da manchmal Fehler (und entsprechende Folgefehler) auftreten.

      Was hätte der Verkäufer für einen Vorteil bei unmittelbar oder sehr zeitnah gecancelten Bestellungen? Er hat nichts verdient, evtl. einen Kunden verprellt und etwas mehr Arbeit (selbst wenn das fast alles automatisiert sein dürfte), Oder ist damit ein raffinierter Steuer/Umsatz?Betrug möglich?
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Hueb schrieb:

      Ne, schau' mal ins BGB. ;)
      Naja, so einfach ist das nicht. Sonst könnte jemand stets aus Verträgen austreten.
      Gib dich nicht der Traurigkeit hin, und plage dich nicht selbst mit deinen eignen Gedanken. Denn ein fröhliches Herz ist des Menschen Leben, und seine Freude verlängert sein Leben.

      Parsifal ohne Knappertsbusch ist möglich, aber sinnlos!
    • Neu

      Ein Hinweis : seit dem 1.1. 2019 sind Warensendungen mit der Deutschen Post ins Ausland erheblich teurer geworden . Das betrifft zum Beispiel den Großbrief Ausland (Europa) , bisher 3,80 € . Im Umschlag darf nur noch Papier sein , also keine CDs oder anderer (Waren)inhalt . Die müssen jetzt in einen Karton und als Päckchen verschickt werden , für 9 € ! Ausweg : Jewelcase weglassen und hoffen , daß die CD nicht ertastet wird . - Ich erfuhr dies bei der Rücksendung einer defekten CD an amazon.com in Lexington . Bisher kein Problem , da amazon.com das Porto bis 15 $ erstattet . Nun aber : Post sagt , ist Warensendung , siehe auch Zolldeklaration . 1 CD im Umschlag - Gewicht : ca.200 gr - kostet (ohne Einschreiben/Tracking ) jetzt 16 € . Geliefert wurde per Hermes , aber die operieren nicht in den USA . UPS möchte 35 € ! Einige mails mit amazon.com , bis die akzeptieren , daß die Postkonditionen hier geändert wurden und dann Kaufpreis erstatten ohne Rücksendung des defekten Artikels , da der geschätzte Kunde sonst einen Verlust von 3 $ hätte . Inwieweit es nur die Deutsche Post ist , die ihre Bestimmungen geändert hat , weiß ich nicht . Obacht jedenfalls bei Sendungen ins Ausland !
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller)
    • Neu

      b-major schrieb:

      Ein Hinweis : seit dem 1.1. 2019 sind Warensendungen mit der Deutschen Post ins Ausland erheblich teurer geworden
      Danke für die Info !! Das hätte ich auch nicht gewusst jetzt.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Neu

      Kleiner Hinweis in eigener Sache. Ich hatte sehr günstig die GE der Sinfonien von Martinu unter Valek bei einem Amazon-Händler gekauft (nicht der Gleiche wie die Nielsen-Sinfonien). 3,22 € plus 3 € Versand ein Schnäppchen. Heute kam die Box super verpackt weit vor der angegebenen Zeit bei mir an. Da sage ich gerne "vielen Dank".



      Es geht um diese Box. Inzwischen zahlt man 20,55 € dafür..... :D
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Neu

      b-major schrieb:

      Ein Hinweis : seit dem 1.1. 2019 sind Warensendungen mit der Deutschen Post ins Ausland erheblich teurer geworden . Das betrifft zum Beispiel den Großbrief Ausland (Europa) , bisher 3,80 € . Im Umschlag darf nur noch Papier sein , also keine CDs oder anderer (Waren)inhalt . Die müssen jetzt in einen Karton und als Päckchen verschickt werden , für 9 € ! Ausweg : Jewelcase weglassen und hoffen , daß die CD nicht ertastet wird . - Ich erfuhr dies bei der Rücksendung einer defekten CD an amazon.com in Lexington . Bisher kein Problem , da amazon.com das Porto bis 15 $ erstattet . Nun aber : Post sagt , ist Warensendung , siehe auch Zolldeklaration . 1 CD im Umschlag - Gewicht : ca.200 gr - kostet (ohne Einschreiben/Tracking ) jetzt 16 € . Geliefert wurde per Hermes , aber die operieren nicht in den USA . UPS möchte 35 € ! Einige mails mit amazon.com , bis die akzeptieren , daß die Postkonditionen hier geändert wurden und dann Kaufpreis erstatten ohne Rücksendung des defekten Artikels , da der geschätzte Kunde sonst einen Verlust von 3 $ hätte . Inwieweit es nur die Deutsche Post ist , die ihre Bestimmungen geändert hat , weiß ich nicht . Obacht jedenfalls bei Sendungen ins Ausland !
      Mit Geschäftskonto und ausschließlich bei der Onlinefrankierung (internationale Warensendung) fallen die irren Preissteigerungen ins Ausland weg. Gestern auch dieses Aha-Erlebnis gehabt.
      Herzliche Grüße
      AlexanderK
    • Neu

      Maurice schrieb:

      3,22 € plus 3 € Versand ein Schnäppchen. Heute kam die Box super verpackt weit vor der angegebenen Zeit bei mir an. Da sage ich gerne "vielen Dank".
      Ja, solche Angebote kommen immer wieder vor... :D

      Ich selber hatte sie vor einiger Zeit auch bereits günstig ordern können, habe kaum mehr bezahlt. Hat sich für mich jedenfalls gelohnt... :jaja1:
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Neu

      b-major schrieb:

      Ich erfuhr dies bei der Rücksendung einer defekten CD an amazon.com in Lexington . Bisher kein Problem , da amazon.com das Porto bis 15 $ erstattet . Nun aber : Post sagt , ist Warensendung , siehe auch Zolldeklaration .
      Jaja, sie versuchen es immer wieder. Tatsächlich sind die großen Händler in einem Punkt immer zuverlässig: wenn die Kaufsumme nicht zweistellig ist, erstatten sie den Kaufpreis, und man darf behalten. Zurückschicken mußte ich eigentlich immer nur hochpreisige Artikel (Boxen zumeist). Doch bei Preisen um die 0,01-5,00 € machen die kein Aufhebens drum: es wird erstattet und abgeschrieben.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul