"Schöne", "klassische" Klarinetten-Musik gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Schöne", "klassische" Klarinetten-Musik gesucht

      Hallo zusammen,

      wie bekannt, bin ich ja Doppelrohrblatt-Fan ... Klarinette war noch nie so "mein" Ding.
      Bis ich Mozarts Klarinettenkonzert kennenlernte und staunte, wie wunderschön auch die Klarinette klingen kann.

      Dann besuchte ich vor etwa zweieinhalb Jahren ein "klassisches" Konzert mit einem Trio, bestehend aus zwei Klarinetten und Fagott, die Barock und Klassik spielten, eben gesetzt für ihr Trio und ich war begeistert.

      Aktuell höre ich seit 3 Tagen eine CD mit Orgel-Kantaten von Bach, gesetzt für Englischhorn, Fagott und Klarinette und ich kann mich gar nicht satthören daran.

      Vielelicht gibt es noch mehr "klassische" oder gar "barocke" Einspielungen mit Klarinette, die mir gefallen würde ? Falls also diesbezüglich jemand Hör-Tipps für mich hat: bitte immer her damit ! Aber nix "modernes" oder gar "jazz-artiges", bitte :schaem:
      Viele Grüße - Allegro

      "Musik ist ... ein Motor, Schönheit, Intensität, Liebe, Zauber, alles in allem: ein Elixir." Lajos Lencsés
    • Allegro schrieb:

      Bis ich Mozarts Klarinettenkonzert kennenlernte und staunte, wie wunderschön auch die Klarinette klingen kann.


      :thumbup:

      Probier's mal mit den Klarinettenquintetten von Mozart und Weber. Mozart ist natürlich Pflicht, aber Weber ist auch spitze. Überhaupt hat Weber tolle Klarinettenmusik geschrieben, auch die beiden Klarinettenkonzerte etwa.
    • Na,erst mal Mozart 'rauf und 'runter:

      K. 410 (Adagio für 2 Bassetthörner und Fagott)
      K. 411 (Adagio für 2 Klarinetten und 2 Bassetthörner)
      K. 487 (12 Duette für 2 Bassetthörner)
      K. 498 (Kegelstatt-Trio)
      K. 581 (Klarinettenquintett)
      K. 622 kennst Du ja schon, gibt es auch in einer Fassung für Bassetthorn.

      Dann fällt mir Carl Maria Weber ein, 2 (wunderbare!) Klarinettenkonzerte, ein Klarinettenquintett.

      Und natürlich Brahms, opus 114 (Klarinettentrio) und 115 (Quintett).

      Und das mit dem Jazz würde ich mir nochmal überlegen ;+)

      Viele Grüße,
      Bernd

      Fluctuat nec mergitur


    • Vielleicht sowas? - Diese Scheibe habe ich eigentlich immer sehr gemocht, gerade wegen der gewissen "Schärfe".
      Aber Vorsicht, ich kann Mozart wegen seiner "penetranten Melodienseligkeit" fast gar nicht ertragen.

      LG, Kermit :wink:
      Es ist vielfach leichter, eine Stecknadel in einem Heuhaufen zu finden, als einen Heuhaufen in einer Stecknadel.
    • Noch zwei Empfehlungen aus meinem Fundus:

      Mendelssohn und sein Zeitgenosse Baerman: Was ist besser als eine Klarinette? – Zwei Klarinetten! Und was ist besser als zwei Klarinetten? — Klarinette und Bassetthorn!


      Eine wunderbahre Einspielung der Klarinettenkonzerte von Louis Spohr:


      Dass es außer Weber noch Romantische Konzerte gibt, hat Sharon Kam gezeigt:


      Und das war jetzt alles noch keine Kammermusik. Da muss ich auch unbedingt auf die Klarinetten-Streicher-Ensembles von Mozart und Brahms hinweisen.

      Und noch etwas gaaaaaanz (zu-)Spätromantisches aus meinem persönlichen Lieblings-Schatz: Strauss' Duett Concertino für Klarinette, Fagott und Streichorchester mit Harfe.
      Lucius Travinius Potellus
      Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)
    • Wow - in so kurzer Zeit so schöne Tipps :P
      Da werde ich mich am Wochenende mal durchhören gehen :D

      Und nein: Jazz ist wirklich nichts für mich :schaem:

      Mozart, Stamitz und auch Weber liegen mir dagegen sehr ... und der Rest klingt auch sehr interessant und ich bin sehr gespannt auf die Hörproben ...

      Danke Euch !
      Viele Grüße - Allegro

      "Musik ist ... ein Motor, Schönheit, Intensität, Liebe, Zauber, alles in allem: ein Elixir." Lajos Lencsés
    • Das wonnige Lalla

      lala lalalalalalalala la la lala la lala la lala lalalalala ...

      http://www.youtube.com/watch?v=2-Zwu4T0IMM

      :prost:

      http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=2nn93y-I2QI#t=146s
      Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.
    • Allegro schrieb:


      Aktuell höre ich seit 3 Tagen eine CD mit Orgel-Kantaten von Bach, gesetzt für Englischhorn, Fagott und Klarinette und ich kann mich gar nicht satthören daran.


      Hallo Allegro,

      das interessiert mich natürlich, zeigst Du bitte mal das Cover?

      Von Brahms gibt es ein wunderschönes Klarinettentrio und Klarinettensonaten:



      "Barocke" Aufnahmen könnten dann höchstens Bearbeitungen sein, so lange gibt´s die Klarinette ja noch nicht.

      Gruß, Carola
    • Probier's mal mit den Klarinettenquintetten von Mozart und Weber.


      Mozarts Klarinettenquintett gefällt mir viel besser als sein Klarinettenkonzert und gehört für mich zu den überwältigendsten Kammermusikwerken überhaupt - obwohl ich sonst kein großer Mozartianer bin.

      Das Quintett von Weber sagt mir hingegen eher wenig.

      Und noch etwas gaaaaaanz (zu-)Spätromantisches aus meinem persönlichen Lieblings-Schatz: Strauss' Duett Concertino für Klarinette, Fagott und Streichorchester mit Harfe.


      Jau! :thumbsup: -

      Mein besonderer Tipp ist das Doppelkonzert für Klarinette und Bratsche op. 88 von Max Bruch.

      Beste Grüße

      Bernd
    • So - und schon sind zwei CDs (u.a. sogar Barmann / Mendelssohn) in meinem Warenkorb gelandet :D


      @ Carola, es ist diese CD, an der ich mich momentan nicht satthören kann:


      Carola schrieb:

      "Barocke" Aufnahmen könnten dann höchstens Bearbeitungen sein, so lange gibt´s die Klarinette ja noch nicht.

      Das ist mir klar - daher ja auch die Anführungszeichen bei "barock" .
      Viele Grüße - Allegro

      "Musik ist ... ein Motor, Schönheit, Intensität, Liebe, Zauber, alles in allem: ein Elixir." Lajos Lencsés
    • ThomasBernhard schrieb:

      Das wonnige Lalla

      lala lalalalalalalala la la lala la lala la lala lalalalala ...

      "http://www.youtube.com/watch?v=2-Zwu4T0IMM[/url]

      :prost:

      www. youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=2nn93y-I2QI#t=146s
      Ha ha - veräppeln kann ich mich auch selbst :mlol:
      Viele Grüße - Allegro

      "Musik ist ... ein Motor, Schönheit, Intensität, Liebe, Zauber, alles in allem: ein Elixir." Lajos Lencsés
    • So - Mozart und Brahms liegen nun auch im Warenkorb ... :D
      Da werde ich ja noch arm bei den vielen schönen Tipps .... aber den Rest höre ich mir dann morgen an ... und hier ist auch noch viiiiiel Platz für viele schöne weitere Tipps 8+)
      Viele Grüße - Allegro

      "Musik ist ... ein Motor, Schönheit, Intensität, Liebe, Zauber, alles in allem: ein Elixir." Lajos Lencsés
    • Der Schwede Bernhard Henrik Crusell (1775-1838( hat reizvolle Musik für Klarinette komponiert.
      Die CDs, die ich habe (mit Karl Leister) scheinen nicht mehr auf Katalog zu sein, eine Alternative könnte Brilliant sein:
      Alles, wie immer, IMHO.
    • Schubert hat sein Oktett auf Anregung eines Klarinettisten komponiert. Die Klarinette hat dementsprechend einen schönen Part.
      Dazu hat er das Lied Der Hirt auf dem Felsen für Sopran, Klarinette und Klavier komponiert.
      Beide Stücke wurden in London im gleichen Konzert aufgeführt, das live aufgenommen auf CD vorliegt:

      Diese CD kenne ich noch nicht, aber das Programm macht Sinn und die Hörbeispiele haben sie in meinen Einkaufswagen katapultiert.
      Alles, wie immer, IMHO.