Skrjabin: GA Klaviersonaten - Auflistung/Vergleich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehe gerade - eine der neuesten Sonaten-Gesamtaufnahmen wurde hier noch nicht genannt:



      Garrick Ohlsson

      Möchte sie im Lauf der nächsten Wochen intensiv durchhören. Einige Sonaten habe ich auch mit anderen Interpreten, da lockt dann wieder der Vergleich.
      Herzliche Grüße
      AlexanderK
    • AlexanderK schrieb:

      eine der neuesten Sonaten-Gesamtaufnahmen
      Kannst Du feststellen, ob sie mit den auf BBC 3 übertragenen Konzerten vom 6/1 und 27/4/2015 aus der Whigmore Hall identisch ist ? Da hat er neben den 10 Sonaten auch noch kleinere Werke gespielt, ohne Netz und doppelten Boden .
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Demnach wurden nicht die BBC-Aufnahmen verwendet , aber ansonsten etwa zeitgleich . Da bleibe ich erstmal bei den Live-Aufnahmen , bis ich eine Vergleichsmöglichkeit habe . (Vielleicht kann ich Alexander zum Vergleich überreden , der hat ja außer ein paar h-moll Sonaten sonst nichts zum Hören ). Danke , Peter .
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Kamikaze - You Yellow Fiend !"
    • Neu

      Leider scheint ja pt_concours hier nicht mehr zu schreiben. Ich will seine Liste der Gesamtaufnahmen ein wenig auf den neuesten Stand bringen - insofern ich das per Sichtung bei den Partnern auf die Schnelle wahrnehmen konnte. Also keinerlei Gewähr für was auch immer... ;)

      Es gibt - wenig überraschend - aus den letzten Jahren darüber hinaus etliche neue Einzeleinspielungen oder Teilzyklen. Ältere Zyklen, etwa der von Boris Berman, wurden neu editiert. Fergus-Thompson hat auf 5 CDs Scriabin 2019 auf den Markt gebracht; die Einspielungen sind zum Teil über 20 Jahre alt und es sind keineswegs alle Sonaten enthalten. Der eine oder andere der folgenden Namen ist weiter oben im Faden bereits aufgetaucht, wurde aber nicht in der Liste berücksichtigt, wenn ich nichts übersehen habe.

      Anna Malikova (2012 – 2014; Acousence 2014)
      Varduhi Yeritsyan (2014; Paraty 2015)
      Peter Donohoe (2015; Somm 2017)
      Garrick Ohlsson (2016; Bridge 2017)
      Vincenzo Maltempo (2018, 2019; Piano Classics 2019
      Nuccio Trotta (2017 – 2019; Dynamic 2020)

      :) Wolfgang

      PS: Da ich zur Zeit - wieder einmal - viel Scriabin höre - respektive Skrjabin, was mir besser gefällt ;) , werde ich mich vielleicht bald wieder melden. Mal schauen, was sich anbietet.
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.