AVATARE - Fragen und Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AVATARE - Fragen und Antworten

      Capriccio schrieb:

      Liebe Capricciosi,

      die letzte Mitgliederversammlung des Trägervereins Capriccio im Januar 2013 befaßte sich auch mit Fragen des Urheberrechts. Damit wir uns auch beim Umgang mit Avataren im rechtlich gesicherten Raum bewegen, wurde beschlossen:

      Général Lavine schrieb:

      Bevor ein Avatar (Benutzerbild) durch ein Mitglied hochgeladen und verwendet wird, muss das Mitglied sicherstellen, dass hierbei keine Urheberrechte verletzt werden.
      Eine Erläuterung hierzu:

      Général Lavine schrieb:

      Fotos, Grafiken usw. unterliegen grundsätzlich dem Urheberrecht. Die Mitglieder sind verpflichtet, das Urheber- und Markenrecht stets zu beachten. Dies gilt auch für das verwendete Avatar: Voraussetzung für die Verwendung urheberrechtlich geschützter Werke im Forum ist somit stets die Einwilligung bzw. Zustimmung des Urhebers bzw. Rechteinhabers. Diese Zustimmung muss der Moderation unaufgefordert vorgelegt werden. Bevor ein Avatar (Benutzerbild) durch ein Mitglied hochgeladen und verwendet wird, muss das Mitglied sicherstellen, dass hierbei keine Urheberrechte verletzt werden.

      Urheberrechtlich unbedenkliche Avatare sind natürlich einmal solche, die selbst gemalt, gezeichnet oder fotografiert worden sind. Die Administration kann zudem aus einem kleinen "Pool" verfügbarer Bilder Avatare bereitstellen. Zudem gibt es im Internet besondere Portale/Sammlungen mit ausschließlich gemeinfreiem Bildmaterial. Die Annahme, dass alle bei wikipedia verwendeten Bilder grundsätzlich gemeinfrei sind, ist ein Irrtum - dies ist nur teilweise der Fall und im Einzelfall nicht immer leicht zu prüfen.

      Außer der Gemeinfreiheit ist u. a. noch zu beachten:
      - Ob man eine Bilddatei nutzen darf, hängt auch davon ab, ob man das Original benutzen darf.
      - Auch wenn eine Datei unter einer freien Lizenz steht oder nicht urheberrechtlich geschützt ist, kann ihre Verbreitung, Veränderung oder sonstige Verwertung durch besondere rechtliche Bestimmungen innerhalb und außerhalb des Urheberrechts eingeschränkt sein (z. B. bei Hoheitszeichen, militärischen Symbolen, Firmenlogos).
      Inzwischen gibt es in unserem Forum fast 300 Avatare. Wir, die Moderation, sehen uns nicht in der Lage, alle diese Bilder daraufhin zu prüfen, ob sie rechtlich unproblematisch sind.

      Konkret: Wir bitten Euch, Eure Avatare noch einmal im Sinn der oben gegebenen Erläuterung zu überprüfen. Dies sollte bis zum 01. April 2013 (kein Aprilscherz! :D ) abgeschlossen sein.

      Danach werden wir alle Avatare, bei denen für uns nicht zweifelsfrei feststeht, daß sie dem Urheberrecht Genüge tun, entfernen, d. h. deaktivieren. Sollten Betroffene damit nicht einverstanden sein, können sie sich an Administration bzw. Moderation wenden und darlegen, inwiefern ihr Avatar entweder gemeinfrei ist oder sie selbst im Besitz des Copyrights sind. In solchen Fällen - sofern alle Zweifel ausgeräumt sind - wird die Administration die deaktivierten Avatare wieder freischalten.

      Wer sich sicher darin ist, daß der eigene Avatar rechtlich unbedenklich ist, kann uns das auch gern vor Ablauf der Frist erläutern; wir werden das dann prüfen.

      Der Wiedererkennungswert von Avataren ist äußerst hoch, und dies ist nicht nur eine Hilfe für andere Mitleser und -schreiber, sondern auch bei der Arbeit der Moderatoren. In diesem Zusammenhang erinnern wir an diesen Abschnitt aus den FAQ:

      audiamus schrieb:

      Wir appellieren deshalb an Euch, Avatare grundsätzlich nicht zu wechseln.

      Diese Regel kann nicht von der Forensoftware vorgegeben werden, ist aber als verbindlich anzusehen.

      Wir möchten Euch auch dringend nahelegen, Avatare nicht als Ausdruck politischer Gesinnung zu missbrauchen sowie sensible oder anstößige Inhalte auszuklammern.

      Capriccio ist ein Kulturforum, so sollte jedes Mitglied genügend Thematiken finden können, die persönliche Aussagekraft des Avatars zu nutzen, ohne andere User zu irritieren oder zu provozieren.
      Sollte nach Meinung der Moderation, der Vorstandschaft oder der Mitglieder gegen diese Maßgaben verstoßen werden, behalten wir uns vor, mit dem entsprechenden Forianer Kontakt aufzunehmen und gegebenenfalls den Avatar zu sperren.

      [...]

      Wir hoffen auf Euer Verständnis und Eure aktive Mitarbeit, damit wir den Beschluß des Vereins möglichst schnell und reibungslos umsetzen können.


      Falls es Fragen gibt...

      :audi: :suc: :jc: :gurni: :fed: :MB: :merli: :ari: :barb:
      Eure Moderation




      :wink:
      Eure Moderation
    • Ich habe eine Frage: Audiamus, kannst Du mir mal Dein Auto leihen? :audi:



      :D :D:D
      „Orchester haben keinen eigenen Klang,den macht der Dirigent"
      Herbert von Karajan


      „nicht zehn Prozent meiner Musikleute verstehen so viel von Musik wie diese beiden Buben“.
      Karajan nach einem Gespräch mit den Beatles George Harrison und Ringo Starr.
    • Wenn bei einem Bild aus wikipedia explizit steht, dass es in Deutschland und sonstwo gemeinfrei ist, sollte man doch eigentlich keine Bedenken mehr haben müssen, oder?
      (Mein Avatar ist zB eine eigene Bearbeitung eines Ausschnitts aus einer solchen gemeinfreien Bilddatei, ein Scan eines Buchumschlags von 1855)
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • :klatsch: Prima, danke! Ich fahr auch ganz vorsichtig :angel:

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------- CAFÉ MOMUS
      ______________:audi:___________________ :juhuu: ___________________ :-OOOO- _________________ :vv: :prost: :vv: :beatnik: :prost: ___________ :fee:
      „Orchester haben keinen eigenen Klang,den macht der Dirigent"
      Herbert von Karajan


      „nicht zehn Prozent meiner Musikleute verstehen so viel von Musik wie diese beiden Buben“.
      Karajan nach einem Gespräch mit den Beatles George Harrison und Ringo Starr.
    • Liebe Gebildete,
      dieser Thread ist für Fragen allgemeiner oder spezieller Art.
      Es ist wunderbar, dass viele von Euch ihre Avatare, auch neu überdacht, vorstellen (sollte nicht als "rechtfertigen" verstanden werden).
      Wer das gerne ebenfalls machen würde, bitte hier ----> in Avatari Avanti.


      :audi:
      "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms
    • Dirigent schrieb:

      Dieses Bild habe ich vor etwa 25 Jahren von einem sehr bekannten Fotografen aus Überlingen am Bodensee erworben.

      Es hängt bei mir seit dem zu Hause und dürfte rechtlich in Ordnung sein.

      LG Dirigent

      :wink:

      Lieber Dirigent, bist Du Dir sicher? Möglicherweise hat immer noch der Fotograf (evt. auch die Karajan-Erben) die Rechte am Bild. Das gilt vermutlich für alle Karajan-Fotos, da er ja noch keine 70 Jahre tot ist.

      :gurni:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Ein Bild erwerben, heißt nicht, die Rechte an dem Bild erwerben.

      Just my 5 cts

      Liebe Grüße Peter
      .
      Auch fand er aufgeregte Menschen zwar immer sehr lehrreich, aber er hatte dann die Neigung, ein bloßer Zuschauer zu sein, und es kam ihm seltsam vor, selbst mitzuspielen.
      (Hermann Bahr)
    • Mein Avatar ist eine (>>70 Jahre alte) Darstellung von Buxtehude. Ich habe sie nicht selbst eingescannt. Aber ich habe das gefundene Bild leicht abgewandelt.
      Ist das jetzt ok? Oder droht mir der grausame Entzug meines Avatars? :cry:

      Hudebux

      In grösster Not könnte ich z.B die Nase noch rot einfärben.
    • Hudebux schrieb:

      In grösster Not könnte ich z.B die Nase noch rot einfärben.

      Na, ob das Ergebnis dann eine hinreichende Schöpfungshöhe hat, um seinerseits wiederum als "Werk" zu gelten ... ?

      Gruß
      MB

      :wink:
      Un homme d'esprit est perdu s'il ne joint pas à l'esprit l'énergie de caractère. Quand on a la lanterne de Diogène, il faut avoir son bâton. (Nicolas-Sébastien de Chamfort)
    • Meine Meinung: Alle Gemälde von Künstlern, die vor mehr als 70 Jahren gestorben sind, kann man fotografieren und veröffentlichen. Der Fotograf, der lediglich das Gemälde abfotografiert hat, hat mangels hinreichender "Schöpfungshöhe" kein eigenes Urheberrecht erworben.
      "You gotta grab'em by Debussy" (DJ Trump)

    • Konkret: Wir bitten Euch, Eure Avatare noch einmal im Sinn der oben gegebenen Erläuterung zu überprüfen. Dies sollte bis zum 01. April 2013 (kein Aprilscherz! :D ) abgeschlossen sein.
      Aha, so ist das also, na dann viel Spass bei einer rechtssicheren Umsetzung vor dem Hintergrund all dessen, was hier in diesem Zusammenhang so veröffentlicht wird.
    • Yukon schrieb:

      [...] viel Spass bei einer rechtssicheren Umsetzung [...]
      Das verstehe ich nicht, auch wenn ich es als ironische Äußerung nehme.

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Général Lavine schrieb:

      Meine Meinung: Alle Gemälde von Künstlern, die vor mehr als 70 Jahren gestorben sind, kann man fotografieren und veröffentlichen. Der Fotograf, der lediglich das Gemälde abfotografiert hat, hat mangels hinreichender "Schöpfungshöhe" kein eigenes Urheberrecht erworben.


      Heißt das, dass ich meine Caravaggio-Judith wieder einstellen darf? Mr. C. ist defeitiv länger als 70 Jahr mausetot, das Photo erfüllt nach deiner Definition nicht das Kriterium hinreichender Schöpfungshöhe für ein eigenes Urheberrecht und den Bildausschnitt habe ich zudem selbst hergestellt.

      Stimmt das so?

      Adieu,
      Algabal
      Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.
    • Yep, stimmt. Her mit der Judith :rolleyes:

      Das bloße Abfotografieren von Gemälden ist keine Begründung für ein eigenes Urheberrecht des Fotografen, dazu wäre eine gewisse "Schöpfungshöhe" notwendig, die durch Abfotografieren oder Kopieren nicht erreicht wird.
      "You gotta grab'em by Debussy" (DJ Trump)