Pink Floyd

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, hier die Ergebnisse der Umfrage, die nun für jeden einsehbar sind.

      1. The Dark Side of The Moon (63 %)
      2. Wish you Were Here (58 %)
      3. The Wall (37 %)
      4. Ummagumma (26 %)
      5. The Piper at The Gates of Dawn (21 %)
      6. - 9.: A Saucerful of Secrets, Atom Heart Mother, Animals u. The Final Cut (jeweils 16 %)
      10. Meddle (11 %)
      11. More (5 %).

      Obscured by Clouds, A Momentary Lapse of Reason, The Division Bell u. The Endless River wurden gar nicht erst gewählt.

      Lieben Dank an alle, die teilgenommen haben! :)
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • Quasimodo schrieb:

      aber wie hier aus dem Registrierkassengeräusch ein Rockmusikstück im 7/4 entsteht, hat schon was! (Aber sie swingen einfach nicht. )
      nee. aber irgendwas anderes als 4/4 oder 12/8 groovig hinzukriegen scheint ja kein gefragtes Skill in dieser Art Populärmusik zu sein. da wirds sofort "arty".

      garcia schrieb:

      An ihnen vorbei kam man nicht, wenn man mehr wollte als Chartsmusik. Mitte der 70er wurden sie von allen hoch geschätzt, die sich fanatisch für Rockmusik interessierten.
      das war natürlich 10 Jahre später, als "wir" jung waren, ganz was anderes. Synthiesounds gabs im Dutzend billiger, und psychedelic war sowas von out... und dann um 1988,89 rum dieses Revival, dass junge Leute am Lagerfeuer ständig Pink Floyd hören wollten und sie fette Tourneen spielten.
      Die englischen Stimmen ermuntern die Sinnen
      daß Alles für Freuden erwacht
    • Newbie69 schrieb:

      Lieben Dank an alle, die teilgenommen haben!
      Teilgenommen nhabe ich nicht , aber für deinen Einsatz möchte ich mich bedanken , mit dem Soundtrack von Pink Floyd für den Film Zabriskie Point , den es nie gab , denn es wurden nur 3 Songs im Film verwendet . Dank den Menschen , die so etwas rekonstruieren , sich viele Gedanken um Tracks & running order machen , die besten Takes aufspüren und es wie eine originale LP klingen lassen .

      Pink Floyd – Soundtrack To The Film ‘Zabriskie Point‘ 1969
      Side A:
      1.Heart Beat, Pig Meat
      2.Country Song
      3.The Violent Sequence
      4.Fingal’s Cave
      5.Crumbling Land
      6.Love Scene
      Side B:
      7.Alan’s Blues
      8.Oenone
      9.Rain In The Country
      10.Come In Number 51, Your Time Is Up

      Link aus Urheberrechtsgründen vorsichtshalber entfernt.
      motiaan für die Moderation



      [Blockierte Grafik: https://1.bp.blogspot.com/-8R3j1k-gIJI/XmlB9OPuIoI/AAAAAAAAR6I/zCiEjOCZhA0z1h0HLWD5eMUwUT_DpRKhACLcBGAsYHQ/s1600/Cover600.jpg]
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore"
    • Heute eine unheimlich interessante Doku zur Entstehungsgeschichte des Albums "Wish You Were Here" gesehen (2014):

      youtube.com/watch?v=dOyHnuVS9Yk

      Dabei wurde mir mal wieder bewusst, wie wenig ich eigentlich über diese Band und über die Songs weiß ...


      @b-major:
      :thumbup: Freut mich.
      Und liest sich interessant. Ich werde da mal reinhören.

      garcia schrieb:

      Liebe Newbie,
      auch als höchstens drittgrößter Fan dieser Truppe im Universum :D sei gefragt (da Du ja die frühen Alben durchaus mochtest außer der Resterampe "Obscured By Clouds"), ob Du das Pompeij-Konzert eigentlich kennst?

      Falls nicht: daran solltest Du keinesfalls vorbeigehen, besser waren sie weder vorher noch danach. Scheint aber schwer zu bekommen zu sein, jedenfalls konnte ich nix finden. Diese Suche lohnt aber wenn man PF generell mag, glaube es einem alten Verächter :)


      :)
      Meintest du diesen Musikfilm?

      youtube.com/watch?v=y-E7_VHLvk…ocxnjWgQ6LKQv7rVlc_-RaPnX

      Den hatte ich vor einiger Zeit mal gesehen, ja.
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • Newbie69 schrieb:

      So, hier die Ergebnisse der Umfrage, die nun für jeden einsehbar sind.

      1. The Dark Side of The Moon (63 %)
      2. Wish you Were Here (58 %)
      3. The Wall (37 %)
      4. Ummagumma (26 %)
      5. The Piper at The Gates of Dawn (21 %)
      6. - 9.: A Saucerful of Secrets, Atom Heart Mother, Animals u. The Final Cut (jeweils 16 %)
      10. Meddle (11 %)
      11. More (5 %).

      Vielleicht als interessanter Vergleich:

      Es gibt eine englische website, die sich ausschliesslich mit sog. Progressiver Rockmusik beschäftigt. Dort gibt es eine Liste der 100 besten Alben, die aus den Bewertungen meist mehrerer tausend Hörer errechnet wurde.
      Dort findet sich das erste Pink Floyd Album auf

      Platz 3: Wish you were here. Vor ihm liegen nur Yes' Close to the edge und Genesis' Selling England by the pound.

      Auf Platz 4 und 5 liegen In the Court of the Crimson King und Thick as a brick (Jethro Tull).

      Auf Platz 6 folgt dann The Dark Side of the Moon und

      auf Platz 9 Animals.

      Auf Platz 39 Meddle

      Alle weiteren Alben haben es nicht unter die besten 100 geschafft.
    • Hm, wie im "Eben krass gehört"-Thread vernommen, fanden mind. zwei Forenmitglieder die Umfrage-Frist zu kurz, da sie noch nicht alle Alben durchgehört haben. Ich hatte deshalb nur eine Woche gewählt, weil ich bei einer anderen Umfrage mal zwei Wochen hatte und nach einer Woche so gut wie nichts mehr passiert ist. Daher nahm ich an, dass eine Woche genügt.

      Am liebsten würde ich die Umfrage ja noch mal "öffnen" und die Frist verlängern. Ich fürchte nur, das geht nicht ... *Schulterzuck*
      Vielleicht können Mods oder Admins weiterhelfen?
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • Quasimodo schrieb:

      Ging tatsächlich! Hab's um eine Woche verlängert!
      :) Oh, super! Besten Dank!! :thumbup:

      Na, dann bin ich mal gespannt, ob sich am Ergebnis noch etwas ändern wird.

      Und bereits abgegebene Stimmen können ja auch weiterhin verändert werden.
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • Ein interessanter Artikel zu Entstehungsgeschichte von "The Wall":

      swr.de/swr1/bw/musik/article-swr-7222.html

      Mir waren zwar die Hintergründe zu diesem Konzeptalbum bekannt (also dass es da im Grunde um Roger Waters u. Syd Barrett geht), aber dass sie zuvor so derbe Geldprobleme hatten, war mir nicht bewusst.
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • Quasimodo schrieb:

      Money mag ich wohl am wenigsten, aber wie hier aus dem Registrierkassengeräusch ein Rockmusikstück im 7/4 entsteht, hat schon was! (Aber sie swingen einfach nicht. )
      Oh, ja, wer diese behäbig pomadige Intro gehört hat und sie vergleicht mit
      "The Runaway" aus der LP "In a Glass House"
      von "Gentle Giant," wo mit zerbrechendem Glas die Intro gestaltet wird, der ahnt, was man daraus hätte machen können.
      Gruß aus Kiel
      Was soll ich mit einem Oldtimer? Ich kauf mir doch auch keinen Schwarz-Weiß-Fernseher. (Jeremy Clarkson)
    • Mit Pink Floyd bin ich in meiner Jugend und später durch Schulfreunde mehrfach angeregt worden.
      Im Prinzip finde ich die Musik rein instrumental gut ... wenn dieser schreckliche Rock - Gesang nicht so fürchterlich wäre. Diese Stimmen haben bei mir das Bild von: "Mülleimer auf und Kopf rein".
      Ich hatte mir, ohne es vorher zu kennen, auch mal das Album THE WALL gekauft, weil ich daraus interessante Passagen gehört hatte .. war aber wegen des hohen Gesangsanteiles der Pieces mega entäuscht.
      The Dark Side of The Moon war auch mein damaliger Favorit.

      :D Ich hatte es schon mal geschrieben und es wird einige Lacher geben:
      Mit meinem Tonband hatte ich in den 80ern zwei Pink Floyd-Alben so zusammengeschnitten, dass die Gesangsanteile ausgespart waren.
      Spätere Hörer waren so verblüfft, dass man die Schnittstellen gar nicht hören konnte.

      Na ja, es gibt von damals bis heute massig Elektronische Musik im New Age - Bereich, die mich dann mehr überzeugen konnte ... und die auf den lästigen Gesang gänzlich verzichten.
      :cincinsekt: Die Radio-Sendung SCHWINGUNGEN im WDR mit Winfried Trenkler hat mich damals geprägt ...
      ______________

      Gruß aus Bonn

      Wolfgang