Der "Kleinmeister"-Propagierungs-Thread: Sinfonik der Romantik bis Moderne

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • Wieland schrieb:

      Gegen die Einspielung durch die Bochumer Symphoniker unter Steven Sloane kann ich nichts einwenden, das gleiche Team hat sich schon um Joseph Marx verdient gemacht. Weiter so.
      Ich frage mich nur, warum man diese Einspielung sechs Jahre nicht veröffentlicht hat. Mir fallen da gerade die Einspielungen mit Peter Gülke ein.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Die Antwort darauf ist bekanntlich relativ trivial. Irgendwer, der Entscheidungsvollmacht hat, glaubt noch oder wieder mit der Veröffentlichung Geld verdienen zu können.
      Weitere Gedanken scheinen mir sinnlos, da haben sich schon vor Jahrzehnten wesentlich intelligentere Menschen als ich den Kopf drüber zerbrochen bzw. die Haare ausgerauft. :D