Eben verarmt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Artur Schnabel: Complete Works for Piano Solo



      Eine neu erschienene Doppel-CD mit Jenny Lin. Und ich habe sie vom selben Anbieter (nicht etwa von einem anderen Anbieter) bei Amazon UK im Marketplace 2,40 € günstiger bekommen als von ihm bei Amazon Deutschland im Marketplace angeboten. Es lohnt sich also, den Blick über die Landesgrenzen wandern zu lassen.
      "Weil ich nicht schlauer bin als solch ein Titan!"
      (Günter Wands Antwort auf meine Frage, warum er bei der Sinfonie Nr. 1 von Bruckner nicht die - frühere - Linzer Fassung dirigiert)
    • Neu bei mir:

      Camille Saint-Saëns: Sonaten für Violine und Klavier op. 75, op. 102; Triptyque op. 136; Élégie op. 160
      Ulf Wallin, Roland Pöntinen


      César Franck: Sonate für Klavier und Violine A-Dur; Ernest Chausson: Konzert D-Dur für Klavier, Violine und Streichquartett op. 21
      Alexander Melnikov, Isabelle Faust, Salagon Quartet


      Erich Wolfgang Korngold: Sextett D-Dur op. 10 für 2 Violinen, 2 Violen, 2 Celli; Quintett E-Dur op. 15 für 2 Violinen, Viola, Cello und Klavier
      Jennifer Stumm, Bartholomew LaFollette, Kathryn Stott, Doric String Quartet


      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Neu

      Wenn Du sie nicht schon hast, dann wäre die Aufnahme des Trovatore mit Maria Callas unter Guido Picco aus dem Palacio de Bellas Artes in Mexico 1950 eine tolle Ergänzung. Die Aufnahme als Ganzes ist eine mittlere Katastrophe, Tontechnik, Kurt Baum, Guido Picco, das Orchester ... aber Maria Callas singt „D'amor sull'ali rosee“ zum Niederknien.



      Gruß
      MB

      :wink:
      Un homme d'esprit est perdu s'il ne joint pas à l'esprit l'énergie de caractère. Quand on a la lanterne de Diogène, il faut avoir son bâton. (Nicolas-Sébastien de Chamfort)
    • Neu

      Mauerblümchen schrieb:

      Wenn Du sie nicht schon hast, dann wäre die Aufnahme des Trovatore mit Maria Callas unter Guido Picco aus dem Palacio de Bellas Artes in Mexico 1950 eine tolle Ergänzung. Die Aufnahme als Ganzes ist eine mittlere Katastrophe, Tontechnik, Kurt Baum, Guido Picco, das Orchester ... aber Maria Callas singt „D'amor sull'ali rosee“ zum Niederknien.



      Gruß
      MB

      :wink:

      Vielen Dank für den Tipp! :)
      „Zwei plus zwei ergibt vier, immer und überall.“
      ...
      >Beweger<
    • Neu

      Hilih schrieb:

      Mauerblümchen schrieb:

      Wenn Du sie nicht schon hast, dann wäre die Aufnahme des Trovatore mit Maria Callas unter Guido Picco aus dem Palacio de Bellas Artes in Mexico 1950 eine tolle Ergänzung. Die Aufnahme als Ganzes ist eine mittlere Katastrophe, Tontechnik, Kurt Baum, Guido Picco, das Orchester ... aber Maria Callas singt „D'amor sull'ali rosee“ zum Niederknien.



      Gruß
      MB

      :wink:
      Vielen Dank für den Tipp! :)
      Etwas teurer, aber besser im Klang !



      LG palestrina
      „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
      Oolong
    • Neu

      Habe lange keine CDs mehr gekauft ... hier Ausnahmen in Sachen Bruckner, frisch angekommen:



      ... und die Fünfte mit Schuricht und ebenfalls den Wiener Philharmonikern, live Februar 1963, aus der Jubiäumsedition "150 Jahre Wiener Philharmoniker" der DG.
      ASIN B000025BK6, Bild mag nicht.

      Gruß
      MB

      :wink:
      Un homme d'esprit est perdu s'il ne joint pas à l'esprit l'énergie de caractère. Quand on a la lanterne de Diogène, il faut avoir son bâton. (Nicolas-Sébastien de Chamfort)