Wolfgang Amadeus Mozart: Die Klaviersonaten (Gesamtaufnahmen auf CD)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich weiß keinen besseren Ort, um das hier zu posten. Man sehe mir nach, dass ich den Beitrag nicht im Eben gehört verschwinden sehen lassen will.

      Wie wunderbar ist es, der Kunst von wirklichen Könnern zu lauschen. Heute habe ich Cello geübt und war sehr zufrieden mit dem, was ich zustande brachte. Dann hörte ich Profis zu. Erst Altstaedt mit französischen Cellosonaten. Großartig, was der Mann technisch drauf hat, wie sicher er seine Mittel einsetzt.

      Als nächstes folgte Ciccolini mit Mozart-Sonaten. Viel empfohlen ist diese 2011 eingespielte Aufnahme. Gekauft habe ich sie erst heute (als Download).

      Tja, und dann ist es da, eines dieser Wunder. Es gibt den alten Satz vom Beherrschen der technischen Mittel als Voraussetzung für die Interpretation. Was Ciccolini hier leistet, geht einen elementaren Schritt weiter. Die Technik hat er lange hinter sich gelassen, hinter sich gelassen hat er aber auch die Interpretation. Hier will keiner, hier wird nur Mozart gespielt, einfach und schlicht. Eine Reduktion, mag man denken. So empfinde ich es aber nicht. Das großartige Buch "Rituale" von Nooteboom fällt mir ein. In dem geht es, ich darf das gar nicht schreiben, weil es viel zu lange her ist, dass ich es gelesen habe, um verschiedene Weisen der Bewältigung des Lebens. Eine Keramik spielt eine Rolle. Ciccolinis Keramik sind die Noten. Nackt und echt wirken sie - und vollkommen. Alles wirkt richtig, unaufgesetzt, ehrlich. Das Gefühl stellt sich ein, einem Weisen der Musik zuzuhören, der einfach nur spielt und dergestalt demonstriert, dass mehr nicht ist, dass dieses Wenige aber doch Viel ist. Weil es nur darum geht, weil das der Kern ist.

      Je länger die Musik andauert, desto größer wird meine Ehrfurcht. Beneidenswert ist es, wenn einem im Altersabend vergönnt ist, eine solche Aufnahme einzuspielen. Meinen allergrößten Respekt und eine dicke Empfehlung.



      Herzlichst
      Thomas