BT-Online: Bayreuth-Karten bei Sofortbestellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • audiamus schrieb:

      Ging eigentlich nach dem Eröffnungstanz am 13.. bei iwem noch was?

      Ich habe es nicht versucht (da ich die Tickets schon habe :thumbsup: ), aber eigentlich müsste wieder was am
      4. November gehen, weil dann die ersten nichtbezahlten Bestellungen auslaufen sollten.
      "Nicht immer sind an einem Misserfolg die Künstler schuld.
      Manchmal ist es auch das Publikum, das indisponiert ist."
      Leonie Rysanek (1926-1998)
    • Also erstens müsste die These um eine Woche verschoben werden und zweitens wurden meine Tickets jetzt geändert;
      natürlich auf nur den schlechtesten Platz aus meiner Auswahl von vier Plätzen. Bei solchen Sachen frag ich mich immer,
      wieso gerade ich den schlechten Platz bekomme. Ich hatte Kategorie F2, B2, C2 und C3, aber ich habe jetzt nur noch den
      F2 Platz abbekommen (wenn auch in der ersten Reihe...). Mir ist aber auch klar, dass das ansonsten ganz schön teuer
      geworden wäre. :thumbsup:

      PS: Wie weit ist der Balkon von der Bühne entfernt? Brauche ich eine neue Brille? :pfeif:
      "Nicht immer sind an einem Misserfolg die Künstler schuld.
      Manchmal ist es auch das Publikum, das indisponiert ist."
      Leonie Rysanek (1926-1998)
    • Wie, Deine Tickets wurden geändert? Auf welche Weise? Ich hab die schon ausgedruckt.

      Ansonsten: Balkon 1. Reihe ist doch prima. Die gemütlichsten Sitze im Haus. So weit weg ist das nicht von der Bühne (30 enge Reihen vor Dir).
      "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms
    • audiamus schrieb:

      Wie, Deine Tickets wurden geändert? Auf welche Weise? Ich hab die schon ausgedruckt.

      Ansonsten: Balkon 1. Reihe ist doch prima. Die gemütlichsten Sitze im Haus. So weit weg ist das nicht von der Bühne (30 enge Reihen vor Dir).

      Naja, ich habe eine E-mail bekommen, dass ich eine falsche Bestellung hatte. Es ist ja eigentlich
      nicht möglich vier verschiedene Plätze für einen Ring zu bekommen. Ich hoffe nur, dass ich nicht zu
      sehr an der Seite sitze (wegen Rheingold).
      "Nicht immer sind an einem Misserfolg die Künstler schuld.
      Manchmal ist es auch das Publikum, das indisponiert ist."
      Leonie Rysanek (1926-1998)
    • Wenn ihr nicht in Bälde davon ablasst, Euch wegen den BT-Karten allseitig zu glückwünschen, fange ich an, Euch anzuschleimen :P

      - - - einmal im Leben zu Katharina wär eigentlich was :love:

      Meine Mituser verzeihen meine hiesige Wortwahl und beachten die verfrühte Tageszeit...
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki
    • Die folgende Diskussion ergab sich aus einem Karten-Angebot im internen Bereich.

      audiamus


      Gurnemanz schrieb:

      Bayreuth-Festspiele-Kenner mögen mich korrigieren -, das Angebot ist ein Schnäppchen.


      Tatsächlich ist der Markt für Bayreuther Festspielkarten in diesem Jahr ein anderer. Bis vor wenigen Tagen konnte man ganz offiziell auf der Website der Festspiele noch (vermutlich zurückgegangene) Karten für verschiedene Vorstellungen erwerben, u.a. für alle drei Ring-Zyklen. Bei Ebay steht immer noch ziemlich viel im Angebot und die Anbieter können teilweise von Glück sagen, wenn sie die Karten zum Originalpreis weiterverkauft kriegen, vor allem für unbeliebte Produktionen wie den Tannhäuser. Schwarzmarktpreise wie in früheren Zeiten - zwei- bis vierfacher Originalpreis - sind nicht mehr möglich (dazu heute auch ein Bericht in der Süddeutschen Zeitung).

      Das muss gar nicht mal auf eine Krise hindeuten, sondern ist auch (!) ein Ergebnis der Tatsache, dass im Vergleich zu früheren Zeiten fast doppelt soviele Karten in den freien Verkauf kommen, der zudem durch die Online-Erwebsmöglichkeit transparenter gestaltet ist. Wir hatten hier darüber diskutiert.

      Zwei Karten für den Ring III mit Preisen leicht unter Originalpreisniveau müssten sich aber losschlagen lassen. Allerdings sollte man eventuell eine andere, größere Plattform suchen als dieses tonträgerfixierte Forum und auch einen längeren Atem mitbringen als früher.

      Ich hab übrigens schon Karten und zweimal geh ich dann doch nicht... ;+)


      Viele Grüße

      Bernd
      Details are always welcome. (Vladimir Nabokov)
    • Gurnemanz schrieb:

      Zugegeben, 730 bzw. 1450 Euronen sind viel Geld (zumal noch Kosten für Unterkunft usw. dazukommen), doch mir scheint - Bayreuth-Festspiele-Kenner mögen mich korrigieren -, das Angebot ist ein Schnäppchen. Ich selbst verdiene keinen Cent daran.
      Schnäppchen? Naja, nicht ganz... Ich habe selber jahrelang bestellt und habe noch eine gewisse Erinnerung an die Preiskategorien... Und mein Parsifal-Ticket von vor drei Jahren kostete gerade mal offizielle 40 Euro.... für 730 Euro würde ich im Zweifelsfall lieber doch ein Flugticket nach Südamerika buchen...
    • Danke, lieber Zwielicht, für Deine Erläuterung, für mich aufschlußreich, da ich selbst noch nie die Festspiele besucht und mich auch noch nie um eine Karte bemüht habe und mich daher in dieser Sache nicht auskenne. Gut, "Schnäppchen" trifft es dann wohl doch nicht ganz.

      Der Herr selbst wäre sehr gern selbst hingefahren, wegen eines Unfalls geht es nun leider nicht. Ein Geschäft will er nicht machen, doch verständlicherweise hätte er gern den Großteil seiner Ausgaben zurück. Ich habe ihm zugesagt, ihn spätestens morgen wieder anzurufen.

      Sollte jemand jemanden kennen, der/die in Frage käme, wäre ich für einen Hinweis dankbar.

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • andante schrieb:

      Und mein Parsifal-Ticket von vor drei Jahren kostete gerade mal offizielle 40 Euro....


      Naja, gut, das ist dann Galerie oder Balkon 4./5. Reihe gewesen - halt die billigsten Plätze, wobei man sich natürlich darüber streiten kann, ob die Preisdifferenz zu den teuren Plätzen wirklich gerechtfertigt ist (das gilt aber genauso für andere Opernhäuser). Ich bevorzuge zumindest in Bayreuth die Parkettplätze, die ich in der Regel auch einem Flug nach Südamerika vorziehe. Eng ist es so oder so.


      Viele Grüße

      Bernd
      Details are always welcome. (Vladimir Nabokov)
    • Zwielicht schrieb:

      Naja, gut, das ist dann Galerie oder Balkon 4./5. Reihe gewesen - halt die billigsten Plätze, wobei man sich natürlich darüber streiten kann, ob die Preisdifferenz zu den teuren Plätzen wirklich gerechtfertigt ist (das gilt aber genauso für andere Opernhäuser). Ich bevorzuge zumindest in Bayreuth die Parkettplätze, die ich in der Regel auch einem Flug nach Südamerika vorziehe. Eng ist es so oder so.
      Genau, Galerie 1. Reihe... Der Platz war aber gut....
    • andante schrieb:

      Der Platz war aber gut....


      Ja, weil nicht sichtbehindert wie sonst oft die billigen Plätze. Die Akustik ist in Bayreuth, gerade was das Orchester betrifft, aber m.E. eindeutig besser, je weiter man vorne im Parkett sitzt (die Sicht natürlich auch).

      Im Münchner Nationaltheater hab ich dagegen für 11,50 Euro auf der Galerie die bessere Akustik als der Parkettplatzbesitzer für knapp 200 Euro...


      Viele Grüße

      Bernd
      Details are always welcome. (Vladimir Nabokov)
    • Nur mal zur Klarstellung:

      Wenn ich hier in Hamburg in einem wirklich guten Restaurant mit meiner Frau an 4 Abenden essen gehe komme ich auf einen ähnlichen Betrag. Bei Herrn Wohlfahrt in Baiersbronn kann es auch schon mal das doppelte betragen. Ist eben alles eine Frage der Präferenzen (wenn man sich's leisten kann und/oder will). Wer allerdings nicht wenigstens 1 Mal in seinem Leben in Bayreuth oder Baiersbronn (notfalls auch beim Bareiss oder Sackmann) gewesen ist, hat etwas entscheidendes verpasst.

      Waga la Weia et bon appetit

      Eusebius
      "Sie haben mich gerade beleidigt. Nehmen Sie das eventuell zurück?" "Nein" "Na gut, dann ist der Fall für mich erledigt" (Groucho Marx)
    • Eusebius schrieb:

      Wenn ich hier in Hamburg in einem wirklich guten Restaurant mit meiner Frau an 4 Abenden essen gehe komme ich auf einen ähnlichen Betrag.

      Nur um der Klarheit willen: Meinst Du die € 730,- oder die € 1.450,- ? ;+)

      Gruß
      MB

      :wink:
      Un homme d'esprit est perdu s'il ne joint pas à l'esprit l'énergie de caractère. Quand on a la lanterne de Diogène, il faut avoir son bâton. (Nicolas-Sébastien de Chamfort)
    • Manche Leute knallen sich für 1500 Öcken einen häßlichen Spoiler aufs Auto. Da bevorzuge ich doch ganz klar Bayreuth! To each their own...

      LG :wink:
      "Was Ihr Theaterleute Eure Tradition nennt, das ist Eure Bequemlichkeit und Schlamperei." Gustav Mahler
    • Eusebius schrieb:

      Wenn ich hier in Hamburg in einem wirklich guten Restaurant mit meiner Frau an 4 Abenden essen gehe komme ich auf einen ähnlichen Betrag. Bei Herrn Wohlfahrt in Baiersbronn kann es auch schon mal das doppelte betragen. Ist eben alles eine Frage der Präferenzen

      Schön zu hören. Schön für Dich.

      Für mich nur ein kleines bißchen zynisch. sorry.
      Aber daß das in einem Klassikforum nicht weiter auffällt, verständlich, ist ja schließlich Besserverdienenden-Listening. :shake: :wut2:

      (sorry, mußte mal raus)
      Die englischen Stimmen ermuntern die Sinnen
      daß Alles für Freuden erwacht