Sibelius: Kullervo, op. 7 - Werk und Aufnahmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lionel schrieb:

      Hallo Agravain,

      das liest sich ja sehr überzeugend und ich schätze mal, dass ich um diese Aufnahme nicht herum komme und sie mir früh oder später auch noch zulegen werde.

      :wink: Lionel


      Lieber Lionel,

      für mich ist diese Einspielung in der Tat ein echter Gewinn. Allerdings fehlt mir der Vergleich zu dem von Dir so eindringlich beschriebenen Spano. Wer weiß: Vielleicht nehmen sich die beiden nichts...?

      :wink: Agravain
    • Hallo Agravain,

      wer weiß aber das kann ich erst beurteilen, wenn ich Segerstams Aufnahme habe... Aber Kullervo gehört zu den Werken, an denen ich mich nie satt hören kann und von daher kann eine weitere Aufnahme nie schaden. Ähnlich geht es mir übrigens so mit der Lemminkäinen-Suite.

      :wink: Lionel
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Lieber Lionel,

      Lionel schrieb:

      wer weiß aber das kann ich erst beurteilen, wenn ich Segerstams Aufnahme habe...
      dann sehe ich Deinem Vergleich jetzt schon freudig entgegen. :thumbsup:

      Lionel schrieb:

      Aber Kullervo gehört zu den Werken, an denen ich mich nie satt hören kann und von daher kann eine weitere Aufnahme nie schaden.
      Meine Rede. :D

      Lionel schrieb:

      Ähnlich geht es mir übrigens so mit der Lemminkäinen-Suite.
      Das kann ich verstehen. Auch da ist Segerstam mein Favorit :D . Überhaupt: Es fehlt ein Faden zum Werk! Magst Du da nicht Abhilfe schaffen?

      :wink: Agravain
    • Agravain schrieb:


      Lionel schrieb:

      Ähnlich geht es mir übrigens so mit der Lemminkäinen-Suite.
      Das kann ich verstehen. Auch da ist Segerstam mein Favorit :D . Überhaupt: Es fehlt ein Faden zum Werk! Magst Du da nicht Abhilfe schaffen?

      :wink: Agravain


      Guckst Du hier:
      Lemminkäinen-Suite

      Keine Ahnung, warum dieser Thread nicht in der Orchestermusik-Übersicht aufgelistet ist aber das kann hier von verantwortlicher Stelle sicherlich noch nachgeholt werden.

      :wink: Lionel
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Lieber Agravain,
      erstmal ein dickes Lob und ein ebenso dickes Dankeschön für diesen phänomenalen, fundierten und informativen Thread,
      auch wenn er schon vor zwei Jahren entstanden ist, ich habe ihn erst heute entdeckt! :shake:
      Da ich gerade eine neue Aufnahme suche, zu meinen bereits vorhandenen Berglund (die hatte ich mir 1979, noch als LP angeschafft...gab ja noch nix anderes damals...),
      Davis (1994) und P.Järvi,
      hatte ich intensiver im Forum geforscht.
      Ich denke ich brauche nicht mehr suchen, nach Deiner wärmsten Anpreisung von Segerstam (2007) habe ich wohl schon das passende gefunden.

      Wie sind eigentlich die Saraste und die Salonen Aufnahmen, irgendwie komme ich nicht an denen vorbei (sind gerade günstig erhältlich!
      :P ),
      es muss ja nicht bei Segerstam alleine bleiben...Kullervo ist derzeit wieder mehr in den Focus meiner Aufmerksamkeit geraten! :kuss:





      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:





      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)


    • Ich habe Saraste hier, muss aber erst mal wieder reinhören. Die Sinfonien sind sehr gut geworden. Ebenfallls interessant ist die Naxos-Einspielung unter keinem Geringeren als Jorma Panula. Dazu noch die Live-Einspielung LSO/ Sir Colin Davis. Davis und Panula sind gerade recht günstig bei A zu erwerben.

      Auch Berglund spielte es ein, solltest Du noch Alternativen suchen.

      Ich selbst kann mit Davis, Panula, P.Järvi und Saraste dienen, aus dem Kopf heraus wissend.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Maurice schrieb:

      Ich habe Saraste hier, muss aber erst mal wieder reinhören. Die Sinfonien sind sehr gut geworden. Ebenfallls interessant ist die Naxos-Einspielung unter keinem Geringeren als Jorma Panula. Dazu noch die Live-Einspielung LSO/ Sir Colin Davis. Davis und Panula sind gerade recht günstig bei A zu erwerben.

      Auch Berglund spielte es ein, solltest Du noch Alternativen suchen.

      Ich selbst kann mit Davis, Panula, P.Järvi und Saraste dienen, aus dem Kopf heraus wissend.
      Ich dachte es wird einfach...aber wird doch wieder schwer... ;+)
      Anno 1979 da gabs den Berglund...und sonst nix, seit den 1990igern herrscht irgendwie "Kullervo-Inflation"---aber ist ja besser so, als keine Alternativen ^^
      Vielen Dank, lieber Maurice, für die Hinweise, in den Panula muss ich mal reinhören!




      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)
    • Ich dachte es wird einfach...aber wird doch wieder schwer... ;+)
      Anno 1979 da gabs den Berglund...und sonst nix, seit den 1990igern herrscht irgendwie "Kullervo-Inflation"---aber ist ja besser so, als keine Alternativen ^^
      Vielen Dank, lieber Maurice, für die Hinweise, in den Panula muss ich mal reinhören!


      Selbst schuld!! Wer Wünsche äußert, muss mit neuen Antworten rechnen - und die kosten am Ende auch nur wieder Geld...... :mlol: :hide:
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Maurice schrieb:

      Selbst schuld!! Wer Wünsche äußert, muss mit neuen Antworten rechnen - und die kosten am Ende auch nur wieder Geld...... :mlol: :hide:
      ...oder ich warte noch bis Weihnachten...nö, watt mutt, mutt gleich! :D



      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)
    • ...oder ich warte noch bis Weihnachten...nö, watt mutt, mutt gleich


      Hier ist doch 365/366 Tage im Jahr Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen !!!! :-H :-I :mlol:
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Kurz etwas zur Salonen-Aufnahme:
      Mit dieser Aufnahme lernte ich das Werk erstmals kennen und ich war von Anfang an fasziniert, was an Werk und Aufnahme liegt. Salonen konzentriert sich sehr auf das psychologische Drama von Kullervo, der ja eher ein Anti-Held ist; quasi das dunkle Gegenstück zu Lemminkäinen. Beim Orchester arbeitet Salonen die dunklen Klänge der Partitur sehr gut heraus aber dennoch klingt es transparent. Der Chor der Universität von Helsinki klingt wuchtig und hat einen tollen Sound und die beiden Gesangssolisten fügen sich auch gut ins positive Bild ein, so kommt die Verzweiflung von Kullervos geschändeter Schwester und Kullervos Schmach und Schande am Ende des 3. Satzes nahezu optimal rüber.

      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Maurice schrieb:

      Hier ist doch 365/366 Tage im Jahr Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen !!!!
      Aber meist muss man sich selbst beschenken, weil ich z.B. meiner Familie und meinen Freunden einfach nicht klar machen kann das ich jeden Tag Geburtstag habe, die beharren darauf mein Geburtstag sei nur alle 365/366 Tage und Weihnachten und Ostern ists das selbe---einfach ignorant! :mlol: :hide: :cry:
      Andererseits erinnert dieses tägliche Weihnachten beängstigend an Heinrich Bölls Nicht nur zur Weihnachtszeit :hide:




      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)
    • Lionel schrieb:

      ...Salonen konzentriert sich sehr auf das psychologische Drama von Kullervo, ...
      Das klingt schon mal sehr gut!
      Vielen Dank, lieber Lionel, für die Rückmeldung.


      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)
    • Maurice schrieb:

      Dazu noch die Live-Einspielung LSO/ Sir Colin Davis. Davis und Panula sind gerade recht günstig bei A zu erwerben.

      Die Davis (LSO live) Einspielung von Kullervo gibt es kaum teurer auch in der Box mit allen Sinfonien:



      Selber habe ich sie allerdings noch garnicht gehört, was ich bald mal in Angriff nehmen sollte.

      maticus
      Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
    • Lieber Agravain,
      erstmal ein dickes Lob und ein ebenso dickes Dankeschön für diesen phänomenalen, fundierten und informativen Thread,
      auch wenn er schon vor zwei Jahren entstanden ist, ich habe ihn erst heute entdeckt! :shake:
      Da ich gerade eine neue Aufnahme suche, zu meinen bereits vorhandenen Berglund (die hatte ich mir 1979, noch als LP angeschafft...gab ja noch nix anderes damals...),
      Davis (1994) und P.Järvi,
      hatte ich intensiver im Forum geforscht.
      Ich denke ich brauche nicht mehr suchen, nach Deiner wärmsten Anpreisung von Segerstam (2007) habe ich wohl schon das passende gefunden.

      Wie sind eigentlich die Saraste und die Salonen Aufnahmen, irgendwie komme ich nicht an denen vorbei (sind gerade günstig erhältlich!
      :P ),
      es muss ja nicht bei Segerstam alleine bleiben...]

      Lieber KALEVALA,

      zunächst einmal freut es mich, dass Dir der Faden aufgefallen ist und Dir lesenswert erscheint.

      Zu den angefragten Aufnahmen und den im Anschluss von anderen Capricciosi genannten kann ich nur das wiederholen, was ich viel weiter oben schon geschrieben habe: es gibt in der Diskographie (und mittlerweile kenne ich alle am Markt befindlichen CD-Aufnahmen) keinen einzigen Totalausfall. Allerdings finden sich m. E. schon graduelle Unterschiede. Mit Segerstam 2007 holst Du Dir - da gibt es aus meiner Perspektive gar keinen Zweifel - den Mercedes in Haus. Alle anderen fallen aus dem ein oder anderen Grund gegen diese wirklich exzeptionelle Aufnahme ab, obwohl - ich muss es noch einmal sagen - eigentlich alle ihre Meriten haben. Warum ich das so sehe? Du hast es oben schon gelesen. Also: Desert Island Version.

      :wink: Agravain



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • Hier noch mal eine kurze Zusammenfassung aller erhältlichen Kullervo Aufnahmen:

      Järvi Göteborg
      Salonen LA PO Sony
      Berglund Helsinki PO
      P. Järvi Stockholm PO
      Panula Turku NAXOS
      Vanska Lahti
      Segerstam Helsinki PO
      Saraste Finish RSO
      Davis LSO
      Rasilainen Rheinland PF. CPO
      Spano Atlanta
      Berglund Bournemouth
      Davis LSO Live
      Segerstam Danish RSO

      Bis auf die letztere kenne auch ich alle. Meine Favoriten aind auch P.Järvi, Segerstam (Helsinki) und Salonen, evtl. noch Saraste.