Fragen und Hilfestellungen zu Youtube

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zabki schrieb:

      Pardon - ich muß nochmal nachfragen. Das würde bedeuten, daß man sich als registrierter Nutzer von Youtube schlechter dastünde als als nicht-registrierter. Ein bißchen paradox, oder?
      Wieso, ein Verstoß gegen AGBs von YT kann wohl nur dazu führen, dass eine Registrierung beendet oder ein Kanal deaktiviert wird. YT ist ja nicht Rechteinhaber irgendwelcher veröffentlichter Filmchen.
    • ok, so gesehen...
      ---
      Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
      (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


      Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
      (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).
    • Urheberrecht auf youtube

      Liebe Leute,

      ein seit längerem auf yt von mir eingestelltes Video wurde jetzt gesperrt. Begründet damit, daß geschützter Inhalt enthalten sei. Dieser Inhalt wurde jedoch falsch identifiziert. Das Stück stimmte (Auschnitt aus einer Mahler-Sinfonie), aber die Aufnahme ist eine andere. Wenn man Einspruch erheben will, muß man schon vorformulierte Begründungen für den Einspruch anklicken, die allesamt nicht passen. Eine falsche Identifikation ist nicht vorgsehen.

      Hat jemand einschlägige Erfahrungen und/oder Ratschläge?

      Vielen Dank!
      ---
      Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
      (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


      Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
      (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).
    • zabki schrieb:

      Hat jemand einschlägige Erfahrungen und/oder Ratschläge?
      Ich kann dir damit nicht dienen, aber ich möchte gerne wissen, welche Aufnahme du verwendet hattest - und mit welcher sie verwechselt wurde.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Ich habe neulich einen Artikel eines Musikprofessors gelesen, der ähnliche Probleme mit zu Unterrichtszwecken selbst digitalisierten rechtefreien Aufnahmen hatte, sie aber lösen konnte. Leider finde ich den nicht mehr.
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • Josquin Dufay schrieb:

      zabki schrieb:

      Hat jemand einschlägige Erfahrungen und/oder Ratschläge?
      Ich kann dir damit nicht dienen, aber ich möchte gerne wissen, welche Aufnahme du verwendet hattest - und mit welcher sie verwechselt wurde.
      Moniert wurde ein Ausschnitt aus Mahler IX, Rondo. Identifiziert wurde eine Einspielung unter Michael Tilson, es handelt sich aber um eine Einspielung von H. v. Karajan.

      Bei dem ganzen Video handelt es sich um den Mitschnitt eines Interpretationsvergleiches von Jürgen Uhde.
      ---
      Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
      (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


      Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
      (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).
    • Es ist also ein Mitschnitt einer Radio/TV-Sendung gewesen mit konkreten Klangbeispielen aus noch urheberrechtlich geschütztem Material? Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, die Verwechslung aufzuklären - die Nennung des Namens Karajan könnte dir vielleicht einen Bärendienst erweisen.

      Oder ist diese Sendung schon sehr alt?
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Josquin Dufay schrieb:

      die Nennung des Namens Karajan könnte dir vielleicht einen Bärendienst erweisen.
      im Prinzip völlig richtig, aber ein anderer Ausschnitt aus derselben Karajan-Aufnahme wurde vom Berechtigten schon "monetarisiert", wie es bei yt heißt, d.h. die Verwendung bis auf weiteres genehmigt, so habe ich das jedenfalls verstanden.
      ---
      Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
      (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


      Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
      (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).
    • Ulrich Kaiser. Ich finde leider nur eine englische Version der Geschichte, meine aber, sie vor ein paar Wochen auf deutsch gelesen zu haben.

      arstechnica.com/tech-policy/20…-recordings-of-beethoven/
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • danke!

      Ulrich Kaiser hat ja anscheinend einige Male Erfolge mit einer Reklamation gehabt, immerhin.
      ---
      Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
      (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


      Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
      (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).