Gebet in der Oper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "O souverain" aus Massenets "Le Cid"
      "Vater, hör mich fleh'n zu Dir" aus Webers "Oberon"
      "Roi des ciels" aus Meyerbeers "Prophéte"
      "Ein' feste Burg ist unser Gott" aus Meyerbeers "Huguenots"
      Ein Mann, der kleine Kinder und Hunde haßt, kann kein so schlechter Mensch sein. (W. C. Fields)
    • Mir würden spontan noch einfallen:
      Der fliegende Holländer: "Dich frage ich, gepriesner Engel Gottes"
      Amfortas in Parsifal: "Mein Vater! Hochgesegneter der Helden!", evtl. auch "Wehvolles Erbe, dem ich verfallen"
      Fiesco in Simon Boccanegra: "Il lacerato spirito"
      La traviata: "Addio, del passato bei sogni ridenti"
      Lina in Stiffelio: "Madre! Madre, soccori al dolor mio"

      Wagner und noch mehr Verdi sind sowieso unerschöpfliche Quellen, wenn es um Gebete geht. Ich würde vermuten, dass es kaum eine Oper von Verdi gibt, in der nicht mindestens eine Passage mit etwas gutem Willen als Gebet bezeichnet werden könnte.

      VG, stiffelio
    • Was ist mit Nabbuco? Ist voll von Gebeten...
      z.B.
      Oh, dischiuso è il firmamento - Sopran
      Dio di Giuda - Bariton
      Freno al timor - Bass, ist allerdings auch Chor dabei - Ensemble oder kürzen...
      Come notte a sol fulgente - dto.
      Tu sul labbro/Bass

      Dann gäbs von Verdi noch
      Lombardi, Te Vergin santa invoco/Sopran
      I due Foscari, Tu al cui sguardo onnipossente/Sopran
      dto., Non maledirmi o prode/Tenor
      Forza del destino, Paca, pace, mio Dio/Sopran
      Stiffelio, A te ascenda, O Dio clemente/Sopran

      und ansonsten:
      Janáček, Jenůfa, Salve regina/Sopran
      Puccini, Tosca, Vissi d’arte/Sopran
      Berg, Wozzeck, Und ist kein Betrug/Sopran
      Donizetti, Maria Stuarda, Deh! Tu di un’umile preghiera/Sopran

      (Anscheinend beten in der Oper überwiegend Soranistinnen...)
      viele Grüße

      Bustopher


      Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen und es klingt hohl, ist denn das allemal im Buche?
      Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher, Heft D (399)
    • Ich habe mal den Titel erweitert auf "Hoffen und Beten" und bis jetzt im Programm, sind aber nur Vorschläge, nichts endgültiges

      Allmächt'ge Jungfrau
      Voce di donna
      Pace, pace mio dio
      o du, der über alle wacht
      Porgi amor
      Un bel dí vedremo
      Valentins Gebet
      Mein Herr und Gott, nun ruf ich dich
      Ave Maria
      Einsam in trüben Tagen
      Wie freundlich strahlt der Tag
      o don fatale
      Allmächtger Vater blick herab
      Wie nahte mir der Schlummer
      Oh, dischiuso è il firmamento


      lässt sich erweitern auf viele Vorschläge hier in den Beiträgen, danke dafür.
      viele Grüße von musica