Gesucht: Die schönsten Plätze der Welt. Aber was ist überhaupt "schön"???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Général Lavine schrieb:

      Auch Kleinstädte haben oft wundervolle Plätze zu bieten. So mag ich z.B. [...] den Ulrichsplatz in Augsburg,

      Augsburg eine Kleinstadt ?? :cursing: X( :)

      Général Lavine schrieb:

      Ein besonderes Kleinod in einem abgelegenen schwäbischen Nest: der wunderschöne, scheinbar im Dornröschenschlaf liegende Marktplatz von Markgröningen

      Aber der schönste Platz Schwabens ist bekanntlich in Lauingen!! :rolleyes:
      Alles, wie immer, IMHO.
    • Banská Štiavnica wollte ich auch vorschlagen. Sonst in der Slowakei (platzmäßig): Kremnica, Prešov, Zvolen, Skalica (letztere unweit von Wien und besonders reizvoll ... auch für die Weinfreunde: Skalický Rubin ...)
      In der CR: Litomyšl, Telč , Jindřichův Hradec, Jičín ...
      Alles, wie immer, IMHO.
    • Général Lavine schrieb:

      Düsseldorf: Barbarossaplatz, Kaiserswerther Markt, Carlsplatz

      In Düsseldorf habt Ihr auch schon gelebt, Mon Général!
      Das ist die Stadt, in der ich den Großteil meines Lebens verbracht habe (zumindest so nah dran, dass ich Düsseldorf immer als meinen Lebensmittelpunkt gesehen habe, und wenn wir nicht nach Bayern gegangen wären, wären wir von der Peripherie direkt nach Düsseldorf gezogen...

      Deshalb habe ich auch lange nachgedacht, ob ich einen Düsseldorfer Platz hier zu nennen vermag. Deine Vorschläge kamen mir auch in den Sinn.
      Barbarossaplatz: in Oberkassel war ich in den letzten Jahren kaum noch, habe den Barbarossaplatz aber vor allem als überlauten Verkehrsknoten im Kopf (U-Bahn, Autos, Busse). Hat sich das in den letzten Jahren geändert?
      Carlsplatz - da fehlte mir ein Bisschen die Weite in dem Sinne, dass ich zwischen den inzwischen fest eingebauten Marktständen die Häuser nicht mehr sehen kann. Hat etwas von Viktualienmarkt light (und modern....). Schön, wenn ich einkaufen will, ansonsten hat der Platz für mich viel Reiz verloren. Außerdem ist Zweitausendeins da weg. :D
      Kaiserswerther Markt: Ok, da bin ich dabei.

      Ansonsten, finde ich dass Düsseldorf einen eklatanten Mangel an wirklich schönen Plätzen hat. Vielleicht noch der Platz rund um den Schlossturm mit dem Rhein zu einer Seite, aber der ist sehr weitläufig und voller Touristen. Jedoch gibt es zur Stadt hin ein paar Wirtschaften mit einem schönen Platanengarten darunter. Ich liebe die Stadt, aber nicht ihrer Plätze wegen.
      Lucius Travinius Potellus
      Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)
    • Siena gehört auch für mich unstreitig zu den schönsten Plätzen der Welt, während mir Rom durch den Verkehr vermiest wurde (besonders als einmal abends aufsehr einer gemütlichen kleinen Piazza ein Autofahrer bis auf zehn Zentimeter an meinen Sessel heranfuhr und mich mit seinen Auspuffgasen einnebelte). Friesach ist zwar sehr schön und malerisch, aber besondere Platzqualitäten würde ich dem Städtchen nicht bescheinigen. Bei Szeged hingegen bin ich ganz bei Trichonomas, zumal die Qualität der rahmenden Gebäude und der Denkmäler sowie die geglückte Abstimmung zwischen Park und städtischem Getriebe wirklich beeindruckend sind.
      ______________________

      Homo sum, ergo inscius.
    • andante schrieb:

      Ecclitico schrieb:

      Wo bleiben eigentlich die Berliner? Gibt es überhaupt Plätze in Berlin?




      Da gibt es schon ein paar schöne Plätze... zum Beispiel der Rüdesheimer Platz oder der Mexikoplatz. Auch in den verschiedenen Stadtteilen (z.B. Köpenick) gibt es schöne Plätze....

      Der Platz in Berlin, der mich auf Anhieb am meisten eingenommen hat bei meinen diversen Berlin-Besuchen, war der Viktoria-Luise-Platz in Schöneberg:
      "http://de.wikipedia.org/wiki/Viktoria-Luise-Platz"
      Phantastische Architektur, grüne Oase in der Stadt, und immer Leute dort.
      Lucius Travinius Potellus
      Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)
    • Zanzibar Town!!

      Die kleine "Hauptstadt" der Insel ist ein Labyrinth aus verwinkelten Gässchen zwischen Häusern in arabischen Stil. (ich habe mich nach einem Monat dort immer noch regelmäßig verlaufen, obwohl man mir ansonsten einen recht guten Orientierungssinn nachsagt). Die Ganze Atmosphäre ist afro-arabisch : das Essen, die Menschen, die Musik das Kauderwelsch. Bei der Ankunft am Hafen duftet es nach Gewürznelken. Einer der schönsten Plätze ist die Terrasse des "Africa House Hotel" mit Blick über den indischen Ozean. Am besten zu genießen mit einem kühlen "Tusker-Beer"......
      Wenn eine Vergewaltigung unvermeidlich ist - einfach stillhalten und geniessen.
      Konfuzius
    • Meien Lieben!

      Nun was ist mit Wien?????

      Hat die Haupt- und Residenzsstadt der Habsburger keinen schönen Platz. Ja mir fällt keiner ein. Bin halt ein typischer Wiener.

      Der Graben vielleicht, der Stephansplatz, da gefallen mir die Plätze in den Kronländern z. b. an der Kvarner Bucht schon besser.

      In Abbazia / Obatija der große Garten beim Hotel Kvarner, so hieß es damals als ich dort war, wo die ganze Bucht mit Rijeka die Ringstraße nachmachte, wie es halt in den Kronländern üblich war. :hide:
    • oper337 schrieb:

      Meien Lieben!

      Nun was ist mit Wien?????

      Gute Frage. Ihr habt natürlich spektakuläre Plätze ohne Ende. Da macht man ein Foto und geht weiter, das ist das Problem.

      Neulich lief ich über den Karlsplatz. Auch so ein typischer spektakulärer Platz, um Fotos zu machen. An dem Tag war da eine Veranstanltung. Das hat den Platz aufgewertet.

      Besser wäre ein Platz, der Tag für Tag zum Leben erwacht. Oder zumindest jedes Wochenende.


      Thomas
    • oper337 schrieb:

      Meien Lieben!

      Nun was ist mit Wien?????

      Hat die Haupt- und Residenzsstadt der Habsburger keinen schönen Platz. Ja mir fällt keiner ein. Bin halt ein typischer Wiener.

      Der Graben vielleicht, der Stephansplatz, da gefallen mir die Plätze in den Kronländern z. b. an der Kvarner Bucht schon besser.

      In Abbazia / Obatija der große Garten beim Hotel Kvarner, so hieß es damals als ich dort war, wo die ganze Bucht mit Rijeka die Ringstraße nachmachte, wie es halt in den Kronländern üblich war. :hide:

      Ich finde in Wien eher die kleinen Platzerln wie den Franziskanerplatz besonders schön.
      Im Zweifelsfall immer Haydn.
    • andante schrieb:

      Ecclitico schrieb:

      Wo bleiben eigentlich die Berliner? Gibt es überhaupt Plätze in Berlin?



      Da gibt es schon ein paar schöne Plätze... zum Beispiel der Rüdesheimer Platz oder der Mexikoplatz. Auch in den verschiedenen Stadtteilen (z.B. Köpenick) gibt es schöne Plätze....

      Savignyplatz!
      Ich mag auch die S-Bahn-Bögen drumrum.

      Und in Wien? den Spittelberg!

      BG - elo
      Klemperer: "Wo ist die vierte Oboe?" 2. Oboist: "Er ist leider krank geworden." Klemperer: "Der Arme."
    • und noch einmal Italien, jetzt aber Sizilien und zwar hoch oben sitzend im Theatro Greco von Taormina mit Blick zum 3000 Meter hohen Vulkan Ätna und runter zum Hafen von Naxos mit dem tiefblauen Meer. Die Stufen auf denen man dort sitzt wurden noch von den alten Griechen gehauen und später von den Römern ausgebaut. Ein historischer Ort in einer traumhaften Landschaft im südlichen Mittelmeer. Goethe schrieb in seinem Buch Italienische Reise: "Italien ohne Sizilien, das macht kein Bild in der Seele, hier liegt erst der Schlüssel zu allem".
    • Definitiv ein phantastischer Ort. Aber im strengen Sinne verstehe ich das nicht als Platz, sondern als Gebäude. Dafür müsste ich ja sogar Eintritt bezahlen.
      Gibt es keinen öffentlichen Platz in Taormina mit ähnlicher Aussicht? Kann mich gerade nicht mehr so erinnern.

      An die Münchner hier: was haltet Ihr vom Gärtnerplatz?
      Lucius Travinius Potellus
      Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)
    • Man muss nicht unbedingt in das Theatro Greco reingehen, denn Taormina hat viele Plätze mit vergleichbarer Aussicht.

      Der Gärtnerplatz in München ist super, irgendwie ruhiger als der von Touristen überlaufene Marienplatz, schön angelegt mit der Kulisse des Theaterportals, ich mag ihn.
    • Bonsoir, ausser der hier schon genannten immer wieder atemberaubenden Piazza San Marco nebst Piazzetta (trotz alledem und vor allen Dingen wenn man sich in einer der Gässchen verlaufen hat und dann plötzlich völlig unerwartet dort landet- féérique!- und besonders charmant ist die Piazza zwischen 2 Uhr nachts und 6 Uhr morgens) gibt es in Venedig noch andere wunderschöne Plätze, die allerdings Campo heissen, denn Piazza kann es , wie die Callas, natürlich nur Eine geben!
      Meine derzeitigen Favoriten: Campo San Bartolomeo, Campo Sant Anzolo und Campo Santa Margherita. Dort hat man wenigstens die Illusion, dass es auch noch Venezianer in Venedig gibt, auch wenn sie inzwischen eine aussterbende Spezies sind. Von allem was ich bisher gesehen habe, hat Italien mit Abstand die schönsten Plâtze , zu meinen Liebsten zählen die Piazza Amphiteatro in Lucca und die Piazza delle Erbe in San Gimignano. Aber eigentlich gibt es in fast jeder italienischen Stadt ein Kleinod zu entdecken. Die Piazza del Campo in Siena wurde ja schon mit Recht mehrfach genannt- die ist in ihrer Art absolut konkurrenzlos, dort würde ich zu gerne mal mit Waldi einen Espresso trinken und Pan forte die Siena geniessen. :vv:

      Ich mag auch sehr gerne die flämischen Plätze, wie etwa die Place du Beffroi in Arras, die Grande Place in Lille mit der alten Börse, besonders abends und den Rathausplatz in Brugge. Und in Paris gibt es ja nicht nur die lebensgefährliche (für Fussgänger...) Place de la Concorde sondern auch solche erholsamen autofreien Plätze wie Victor Hugo oder Place du Tertre oder oder.
      Was den schönsten Platz Schwabens in Lauingen angeht, da war ich neulich und muss wohl was übersehen haben...... ?( :hide:

      Und nicht nur aus Lokalpatriotismus: der Jesuitenplatz in Koblens ist auch sehr hübsch...... :fee:
      Jede Krankheit ist ein musikalisches Problem und die Heilung eine musikalische Auflösung (Novalis)
    • Federico schrieb:

      Der Gärtnerplatz in München ist super, irgendwie ruhiger als der von Touristen überlaufene Marienplatz, schön angelegt mit der Kulisse des Theaterportals, ich mag ihn.

      Naja, zumindest im Moment finde ich den Marienplatz unerträglich — immer wieder voller Baustellen, mit dem abstoßendsten U-Bahnhof Münchens und voller Touristen, die sich teils schon wirklich echt daneben benehmen...

      Dann doch schon lieber der Gärtnerplatz.
      Lucius Travinius Potellus
      Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety. (B.Franklin)
    • Einfach mal hier gepostet ...

      Wer sich für Architektur und Historie der Landvillen der Toskana interessiert,
      dem möchte ich die fünfteilige Serie empfehlen,
      die noch bis 29.05.2015 in der 3-Sat-Mediathek abrufbar ist:

      "Zu Gast in den adligen Landvillen der Toskana"
      Teil 1: => "http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43021"
      Teil 2: => "http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43022"
      Teil 3: => "http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43023"
      Teil 4: => "http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43024"
      Teil 5: => "http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=43025"


      Unter der Führung von Lorenzo de Medici begibt man sich auf eine traumhafte Bilderreise zwischen Florenz und Siena,
      und erlebt neben Einblicken in Villen, Gärten, Agrikultur und Architekturgeschichte
      auch die ganz spezielle Sicht dieses "letzten Medici" auf die Geschichte seiner eigenen und etlicher weiterer bedeutenden italienischen Familien in der Toskana.
      Liebe Grüße,
      Berenice

      Colors are like music using a short cut to our senses to awake our emotions.
    • Für mich ganz klar Key West. Hier hat man alles was man braucht. Traumhaftes Meer, saubere Straßen, sehr gepflegte Häuser, traumhaftes Wetter. Alleine die Fahrt auf der Brücke ist schon ein Erlebnis für sich. Ich kenne keinen schöneren Ort der Welt - bis jetzt.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)