Literatur zu Maria Lichtmess

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Musikbibliotheken sind voll davon. Musik zum Thema "Nunc dimittis" gibt es in Hülle und Fülle. Weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Du solltest das Tagesevangelium (Lukas 2,22-40) lesen und dann aus dem Vollen schöpfen können. Ich habe genu(n)g (Bach).
      Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.
    • Hallo Thomas,

      Dankeschön, das Problem ist, ich bin nicht katholisch und kenne mich mit der Literatur zu solchen Anlässen überhaupt nicht aus, einfache Lieder aus dem Gesangbuch gibt es genug, das ist aber nicht das, was ich möchte.
      viele Grüße von musica
    • Du musst ja nicht katholisch sein. Mach dich mit dem "Anlass" vertraut (siehe oben, Lukas-Evangelium) und dann steht Dir die überbordende musikalische Welt zum Thema "Nunc dimittis / Nun lässest Du deinen Diener, o Herr, in Frieden fahren" offen. Im wikipedia-Artikel zu "Nunc dimittis" gibt es einen link zu entsprechenden Noten.
      Ins Gebüsch verliert sich sein Pfad, hinter ihm schlagen die Sträuche zusammen.
    • Ich stimme Thomas zu: Es ist sinnvoll, herauszufinden, worum es bei diesem Fest überhaupt geht. Es gibt auch einen Wkipedia-Artikel zum Fest.

      Es gibt Berührungen mit Advent/Weihnachten (das Fest gehört zum Weihnachtsfestkreis), aber auch mit Tod+Ewigkeit (Simeons-Geschichte). Die Nähe zum Tod zeigt sich auch darin, dass das "Nunc dimittis" (= der Lobgesang des Simeon) ein Teil der "Musikalischen Exequien" von Schütz ist.

      Unter Bachs Kantaten sind Nr. 82, 83 und 125 relevant. Nr. 161 wurde von Bach auch mal am 2. Feb. aufgeführt.

      Gruß
      MB

      :wink:
      Un homme d'esprit est perdu s'il ne joint pas à l'esprit l'énergie de caractère. Quand on a la lanterne de Diogène, il faut avoir son bâton. (Nicolas-Sébastien de Chamfort)