Jazz - Eben erworben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



    • Die Tage bereits erworben als günstige Ergänzungen. "New Wave" sollte ich angeblich haben, aber sie ist nicht auffindbar mehr. Kein Wunder, bei der Menge an CDs bei mir daheim.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Manch Neues, das die kommenden Tage eintrudeln sollte:




      Von Mingus auch "Astral Werks", ein Mitschnitt von der '64er Europatour seines saugeilen Sextetts mit Eric Dolphy, aber in dem Fall geht der Link nicht...






      Sowie, mehr in World Music Richtung tendierend,



      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Das wird jetzt lang...

      Hab mir Überstunden auszahlen lassen (es waren viele) und die Kohle reinvestiert, Schwerpunkt Monk, Mingus, Coltrane und Archie Shepp...

      Charles Mingus:



      Coltrane:





      Monk:








      Archie Shepp:







      Vieles davon hatte ich früher schon und habs wieder verkauft, manches aber ist neu und wird gespannt erwartet.
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Das muß nun eher unter "Jazz - eben verarmt" gebucht werden...

      Monatelang hab ich gegrübelt. Die Hälfte der Sachen aus der Box hab ich eh. Andres gibt's aber nicht mehr einzelnd.

      Aber als lebenslanger Fan dieser Band konnte ich nicht mehr aufschieben -



      Und dies dazu dann bin ich eben bei 100 Euronen



      Dafür laufen dann wenigstens im Februar keine Käufe mehr.

      In drei Monaten werde ich ein sehr glücklicher Mensch sein :D so ein Füllhorn großartiger Musik...


      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)


    • Zwei Mal Dizzy Gillespie, einmal Miles. Die "Kind of Blue" habe/hatte ich mal, aber wenn man sie anhören will, findet man sie nicht. Einfach verschwunden..... <X Da sie aber auch zum Spottpreis zu haben war, gibts sie eben noch einmal. Macht nix......
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Dreimal Freies bestellt...



      Anthony Braxton Quartett live 1976, Dortmund


      Han Bennink / Dave Douglas "Serpentine"


      Han Bennink / Ray Anderson/ Christy Doran

      ... Und, ein paar Tage zuvor,


      Die "Shadowman" von Tim Berne / Snakeoil. Müßte morgen eintrudeln. Bin sehr gespannt da dies der einzige Musiker der Bestellten ist von dem ich bislang rein garnix kenne (die Braxton hatte ich vor Urzeiten auf LP, Han Bennink liebe ich seit Alters her aus Brötzmannzeiten und begegne ihm nun in anderen Kombinationen wieder)...

      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Ich muß Brötzmann ausbauen.



      Brötzmann "Alarm" (muß ich haben. Bei diesem Konzert, das wegen einer Bombendrohung abgebrochen werden mußte, war ich '81 dabei...)


      Die erste von 67. Ayler-Style.


      Mit Heather Leigh (mit einer frei improvisierenden Pedal Steel Guitar Songwriterin in Duo - - - stell ich mir extrem spannend vor)

      Und

      Im Duo mit Steve Nobles an den Drums... Brötzmann hat immer eine Nase für gute Schlagzeuger. Ich vertraue ihm mal blind.

      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Da ich gestern festgestellt habe, dass ich nur drei Sonny Rollins Alben (+eine Compilation) besitze, hab ich heute mal verdoppelt, weil der Zweithänder meines Vertrauens gerade mal gut bestückt war:





      Und dann gabs da noch diese hier:



      Hab ich auch gekauft und höre die grade. Die Besetzung ist ziemlich vielversprechend: Redman (ts) musiziert mit Charlie Haden (b), Billy Higgins (dr) und, naja, Pat Metheny (g). Im Ergebnis ist das (in meinen Ohren) “Jazz” zum abgewöhnen. Banal-virtuoses Rumgesmoothe. Ja, hübsch! ;( Aber wer will sowas denn wirklich hören? Vielleicht sollte ich die Scheibe und ähnliches in nächster Zeit mal öfter konsumieren. Dann würde ich vielleicht eher wieder zur Klassik zurückfinden ...

      Adieu
      Algabal
      Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.
    • Warum zu Klassik zurückfinden wenn man doch gerade Jazz mag?

      Bei Rollins reicht an sich diese (außer man wird Fan und will eh alles haben was ich verständlich finde)


      Besser wurde er eh nicht mehr. Legendäre Brückenübungszeiten hin oder her, das liest sich ja alles ganz toll aber er war danach nicht besser (fühlte sich vielleicht besser, dafür meinen Respekt), aber seine besten Sachen kriegst du hier.

      Und ich empfehle seine "Alfie" jedem der fette Big Band Arrangements mag



      Und wenn schon wieder bei Klassik einsteigen... Du bist ja hier der einzige Mensch der Penderecki zu würdigen weiß <3 dann probiere doch mal dies, Algabal, obwohl wir uns nicht kennen glaube ich daß das keine völlige Fehlinvestition wäre:





      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • :clap:

      Aber die Dark Magus mußt du doch noch einzelnd dazuholen


      Bei Jahrhundertgenies gibt es eben keine endgültigen Lösungen... Aber daß macht ja auch den Spaß aus :D

      Aber ganz großer Fischzug, daran wirst du Jahre und Jahre viel Freude haben!

      Ich gratuliere. :cincinsekt:



      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)


    • 2x Pau Desmond dieses Mal.....



      Die CD war vor ein paar Tagen schon an der Reihe gewesen. Kontrastprogramm zu Paul Desmond eben.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Diesen Thread übersehe ich irgendwie immer. Vielleicht weil das Forum für reine Handybedienung doch arg groß ist :D

      Aus letzter Zeit:






      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Ach und ne DVD hab ich mir auch gegönnt. Wieder mal diese Liefervorfreude...



      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Nach einer tiefenentspannten Chet Baker Hörsitzung heut morgen hab ich diese bestellt (ich habe viel viel zu wenig von ihm) :



      Da freu ich mich auf den Briefträger...


      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Von dem Jimmy Giuffre kenne ich absolut garnix. Habe aber eure begeisterten Texte gelesen und werd neugierig... Ich muß wohl mal yt befragen...

      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • garcia schrieb:

      Von dem Jimmy Giuffre kenne ich absolut garnix. Habe aber eure begeisterten Texte gelesen und werd neugierig... Ich muß wohl mal yt befragen...
      Er hat eigentlich ziemlich cool gespielt, dazu aber auch wiederum eine derart "warme" Klarinette, die ein wenig an Lester Young erinnert, wenn auch nur teilweise.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)