Daniil Trifonov - eine "singuläre Erscheinung am musikalischen Sternenhimmel"?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carsten Dürer (Chefredakteur Piano News) hat weniger gute Erfahrungen mit ihm gemacht. Statt Interviewtermineinhaltung kurzfristige Indispositionsabsage, aber indisponiert ein gemütlicher Spaziergang (siehe Vorwort aktuelle Ausgabe)...

      Nichtsdestotrotz herzlicher Dank für die Links!
      Herzliche Grüße
      AlexanderK
    • Man könnte es genauso gut auch unter Rachmaninow posten:

      faz.net/aktuell/feuilleton/bue…dArticle=true#pageIndex_2

      Sehr lesenswert, wie ich finde ....

      Gruß Benno
      Überzeugung ist der Glaube, in irgend einem Puncte der Erkenntniss im Besitze der unbedingten Wahrheit zu sein. Dieser Glaube setzt also voraus, dass es unbedingte Wahrheiten gebe; ebenfalls, dass jene vollkommenen Methoden gefunden seien, um zu ihnen zu gelangen; endlich, dass jeder, der Überzeugungen habe, sich dieser vollkommenen Methoden bediene. Alle drei Aufstellungen beweisen sofort, dass der Mensch der Überzeugungen nicht der Mensch des wissenschaftlichen Denkens ist (Nietzsche)
    • Beryllo schrieb:

      Danke für den Link, Benno. Hat mir auch sehr gefallen.

      Gruß, Frank
      Sehr gerne!
      Überzeugung ist der Glaube, in irgend einem Puncte der Erkenntniss im Besitze der unbedingten Wahrheit zu sein. Dieser Glaube setzt also voraus, dass es unbedingte Wahrheiten gebe; ebenfalls, dass jene vollkommenen Methoden gefunden seien, um zu ihnen zu gelangen; endlich, dass jeder, der Überzeugungen habe, sich dieser vollkommenen Methoden bediene. Alle drei Aufstellungen beweisen sofort, dass der Mensch der Überzeugungen nicht der Mensch des wissenschaftlichen Denkens ist (Nietzsche)
    • Daniil Trifonov hat folgendes Recital-Programm für den 16. November 2020 in Hamburg angekündigt:

      Alban Berg Klaviersonate op. 1
      Sergej Prokofjew "Sarkasmen" op. 17
      Béla Bartók "Im Freien" Sz 81
      Aaron Copland Piano Variations
      Olivier Messiaen "Le baiser de l'Enfant-Jésus" aus "Vingt regards sur l'Enfant-Jésus"
      György Ligeti Auszüge aus "Musica ricercata" (Sostenuto; Mesto, rigide e cerimoniale, Allegro con spirito, Tempo di valse)
      Karlheinz Stockhausen Klavierstück IX
      John Adams "China Gates"

      Ich gehe davon aus, dass er dieses Programm nicht nur in Hamburg, sondern auch in zahlreichen anderen Städten weltweit spielen wird.

      Was mich am meisten interessiert, ist Trifonovs Lesart von Stockhausens Klavierstück IX. Ich habe dieses Werk zweimal von Pierre-Laurent Aimard live gehört: Zuerst open air bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker, danach bei der Aufführung des Gesamtwerks von Stockhausen für Klavier solo und für zwei Klaviere im Kleinen Saal der Elbphilharmonie. Beide Male war ich fasziniert. Überhaupt habe ich Stockhausens Klavierwerke live bisher nur von zwei Pianisten gehört: Maurizio Pollini (mit dem Klavierstück X) und eben Pierre-Laurent Aimard. Daniil Trifonov wird der dritte Pianist sein.