Düstere Werke – leicht erraten: Capriccios Herbsträtsel 2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Düstere Werke – leicht erraten: Capriccios Herbsträtsel 2016

      Liebe Capricciosi,

      wie angekündigt sind in diesem Rätsel sieben Vokalwerke, meist Opern, gesucht – verpackt in sechs Fragen und einem daraus abzuleitenden Lösungswort – allesamt ziemlich düster geraten, meist enden die Werke mit Mord oder Selbstmord; Ausnahmen bestätigen die Regel.

      Die Fragen werden auf einmal gestellt, siehe unten. Lösungsvorschläge, d.h., jeweils Werktitel und Komponist, schickt Ihr wie gewohnt per PN/Konversation an mich, einzeln oder gebündelt. Ich eröffne keinen separaten Tipp-Thread. Hinweise können und sollen gleich hier im Anschluss gepostet werden. SOS-Botschaften ebenfalls. Bitte kennzeichnet genau, um welche Frage es sich handelt, damit kein Chaos ausbricht. Aber sieben Werke sollten noch überschaubar sein. Und, ehrlich gesagt, mir scheint es diesmal so unglaublich einfach zu sein, dass ich mich fast schäme, die Fragen zu stellen! Hier sind sie jedenfalls:
      1. Was hätte aus den beiden werden können, wären sie nicht bei Minusgraden einer verhexten Speise zum Opfer gefallen.
        Gesucht: Der Vokal, der im Werktitel zweimal vorkommt.
      2. Wenn hier nicht kurzzeitig ein paar gesellige Leute gute Laune verbreiten würden, wäre die morbide Szenerie kaum zu ertragen.
        Der Buchstabe, der sowohl im Vor- als auch im Nachnamen des Komponisten vorkommt, ist gesucht.
      3. Auch in diesem kurzen Opus wird gehext: Eine böse Intrige treibt zwei Verliebte auseinander, für sie (die Frau) geht die Geschichte sogar suizidal aus.
        Bitte merken: Vierter Buchstabe im Nachnamen des Komponisten.
      4. Der Eintritt ins Elysium kann höllisch kompliziert sein: kein Opfer ist gut genug, scheint es ... bis es dann doch noch klappt.
        Der Doppelkonsonant im Nachnamen des Komponisten hilft weiter (aber nur einfach verwenden!).
      5. Was für eine schreckliche Karriere des Titelhelden: Vom Adligen zum Räuber zum Selbstmörder.
        Wir brauchen den vierten Buchstaben im Vornamen des Komponisten.
      6. Zum Schluss nochmal ein Giftmord, aber viel politischer als in Nr. 1 und nicht mit Speise sondern mit Trank eingefädelt.
        Der Vokal, der sowohl im Vor- als auch im Nachnamen des Dahingemeuchelten vorkommt, ist gesucht.
      7. Lösungswort: Die aus den Fragen 1, 3, 6 extrahierten Buchstaben kommen doppelt vor! Außerdem müssen die (ja wieviele sind es denn nun?) Lösungsbuchstaben wie üblich noch ein wenig geordnet werden. Das Lösungswort ist der Name der weiblichen Hauptfigur des gesuchten Werkes.
      Auf geht's --Amaryllis :kuss2:
    • Bergziege schrieb:

      die ersten beiden Stationen im Lebenslauf würden auch zu einem anderen Werk dieses Komponisten passen, allerdings tötet sich dort am Ende die Hauptperson nicht selbst, sondern jemand anderen.
      Ja, den und sein zuckersüßes Brüderchen hatte ich auch erst im Sinn. Aber es gibt tatsächlich noch eine andere Oper desselben Komponisten, auf die die Frage passt!
      Bernd

      Fluctuat nec mergitur
    • Quasimodo hat mich gerade darauf aufmerksam gemacht, dass Nr. 4 missverständlich formuliert sein könnte. Daher folgende Ergänzung der Aufgabenstellung: Der Doppelkonsonant im Nachnamen des Komponisten kommt im Lösungswort nur einfach vor, steht jetzt auch oben so drin.