G.P. Telemann: TWV 41 - Kammermusik für ein Instrument und Bc

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • G.P. Telemann: TWV 41 - Kammermusik für ein Instrument und Bc

      Diese Werkgruppe umfasst alle Kammermusiken Telemanns, welche für ein Instrument (außer Cembalo) und Bc geschrieben wurden, zum überwiegenden Teil Sonaten und Suiten. Überraschenderweise gibt es hier deutlich weniger Weke, welche nicht in Sammelwerken publiziert wurden, als in TWV 42 und TWV 43. Die am häufigsten gewählten Melodieinstrumente sind selbstverständlich Violine, Querflöte, Blockflöte und Oboe. Allerdings gibt es auch eine größere Anzahl an Werken für Gambe. Es gibt hingegen recht wenige Einspielungen der zahlreichen Violinsonaten - ja, aus manchen Sammelwerken wurde praktisch gar nichts eingespielt. An der Qualität der Werke liegt es klarerweise nicht. Wenn man allerdings bedenkt, dass auch Vivaldis Violinsonaten nicht all zu häufig aufgenommen werden, muss man ein generelles Desinteresse an barocken Duosonaten vermuten. Im Gegensatz zu den Werkgruppen TWV 42 und 43 gibt es hier, und zwar in der Sammlung Der getreue Music-Meister, sechs Werke, die nur aus Einzelsätzen bestehen. Auch diese sollen hier angeführt werden.
      Im Zweifelsfall immer Haydn.
    • Nach Tonarten (bzw. der Tonskala) geordnet (abzüglich der Fragmente und Transkriptionen) umfasst TWV 43 folgende Werke:

      Insgesamt: 116 Werke. Alle Werke, die in einer Werksammlung vorkommen, sind blau gekennzeichnet.


      C-Dur: C1, C2, C3, C4, C5, C6, C7
      c-Moll: c1, c2, c3, c4, c5, c6,
      D-Dur: D1, D2, D3, D4, D5, D6, D7, D8, D9, D10, DA1
      d-Moll: d1, d2, d3, d4, d5, d6, d7
      Es-Dur: Es1
      E-Dur: E1, E2, E3, E4, E5, E6, E7
      e-Moll: e1, e2, e3, e4, e5, e6, e7, e8, e9, e10, e11
      F-Dur: F1, F2, F3, F4, F5
      f-Moll: f1, f2
      fis-Moll: fis1
      G-Dur: G1, G2, G3, G4, G5, G6, G7, G8, G9, G10, G11, G12
      g-Moll: g1, g2, g3, g4, g5, g6, g7, g8, g9, g10, g11, g12
      A-Dur: A1, A2, A3, A4, A5, A6, A7, A8, A9
      a-Moll: a1, a2, a3, a4, a5, a6, a7, a8, a9
      B-Dur: B1, B2, B3, B4, B5, B6, B7, B8
      h-Moll: h1, h2, h3, h4, h5

      Nur aus Einzelsätzen bestehend: D4 (Polonaise), D5 (Pasteurelle), d1 (L'hiver), E2 (Niaise), E3 (Pastorale), B4 (Napolitaine)
      Alle aus der Werksammlung Der getreue Music-Meister.


      Werksammlungen:


      Six Sonates á Violon seul accompagné par le Clavessin "Frankfurter Sonaten" (1715): g1, D1, h1, G1, a1, A1
      Kleine Kammemusik (1716): B1, Es1, g2, c1, G2, e1
      Sei suonatine per violino e cembalo (1718): A2, B2, D2, G3, E1, F1
      Solos for a Violin with a Thorough Bass (1725): d5, a7, F5, g8, B7, a7
      Der getreue Music-Meister (1728-1729): a3, B3, B4, h2, C1, C2, D4, D5, D6, d1, E2, F2, f1, G5, G6, g4, g5
      Sonate metodiche (1728/1732): g3, A3, e2, D3, a2, G4, h3, c3, E5, B5, d2, C3
      Neue Sonatinen (ca. 1730): e3, c2, D7, G7, a4, E4
      Drei Sonaten aus der Tafelmusik (1733): h4, A4, g6
      12 Solos á Violon ou Traversiere avec la Basse chiffrée (1734): F3, e4, A5, c4, g7, D8, d3, G8, h5, E6, a5, fis1
      Essercizii musici (vor 1740): F4, D9, a6, d4, B6, A6, G9, e5, C5, e6
      Im Zweifelsfall immer Haydn.
    • Felix Meritis schrieb:

      Kleine Kammermusik (1716): B1, Es1, g2, c1, G2, e1
      Mit der habe ich mich mal vor einiger Zeit aktiv, d. h. oboistisch, beschäftigt, vgl. Telemann: Kleine Kammermusik TWV 41: "... allen etwas nach ihrem Geschmack".

      Doch wie ich hier sehe, enthält die Werkgruppe TWV 41 bei Telemann weitaus mehr...

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
      Künstler und Schwein gelten erst nach dem Tode etwas.
      Max Reger
    • Ja, die Kleine Kammermusik ist tatsächlich nur einer der zahlreichen Zyklen aus TWV 41. Witzigerweise ist es genau jener Zyklus, den Telemann später auch für Orchester setzte. Dein älterer Thread kollidiert mit diesem aber gar nicht, denn es ist eher ein Übersichtsthread. Alle Zyklen hier können bei Bedarf auch Einzelthreads erhalten.
      Im Zweifelsfall immer Haydn.