Jeden Tag ein Streichquartett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Doc Stänker schrieb:

      Der Rezensent beim Partner muss schlechte Laune gehabt haben [...].
      Rezensentin, wie's scheint. Hat aber nicht Barber oder Ives gehört, sondern Mendelssohn. Kann man ja auch leicht verwechseln... :|

      Die CD habe ich auch, werd's mal wieder einlegen.

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
      Künstler und Schwein gelten erst nach dem Tode etwas.
      Max Reger
    • Heute diese beiden





      Beim Barber-Adagio finde ich beide Quartette gleichwertig. Der Tempounterschied fiel mir nicht sonderlich auf. Vom Programm liegt Diotima für mich klar vorn. Barber komplett, zwei weitere interessante Werke kompiliert. Die Kronos-Zusammenstellung wollte heute so gar nicht bei mir zünden.