Jeden Tag ein Streichquartett

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • Tiefe Schmerzen im langsamen Satz, einem Andantino lentarello.

      Luigi Boccherini: Streichquartett A-Dur op. 32 Nr. 6

      Quartetto Borciani



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Und wieder eine Konzept-CD - Musik für Streichquartett aus der Zeit vor der Erfindung desselben (überwiegend).

      Kitgut Quartet: 'Tis too late to be wise

      Musik von
      Purcell: Fantasien für Gambe Nr. 2 & 8 für Streichquartett; CurtainTunes; Fairest Isle & Hornpipe aus "King Arthur"; Pavane g-moll; Chaconne g-moll
      Locke: The Tempest aus "Curtain Tune" C-Dur; Suiten Nr. 1 & 2 aus Consort of four Parts
      Haydn: Streichquartett op. 71 Nr. 2
      Blow: Act Tune aus "Venus & Adonis"

      Kitgut Quartet



      Sehr kurzweilig!

      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Noch eine Konzept-CD.

      Wolfgang Amadé Mozart

      Fünf vierstimmige Fugen KV 405

      (aus dem Wohltemperierten Klavier Band II, eingerichtet für Streichquartett)

      Adagio und Fuge KV 546
      für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

      Ludwig van Beethoven

      Streichquartett B-Dur op. 130
      Finale: Große Fuge op. 133


      Hagen Quartett
      Roberto Di Ronza, Kontrabass



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Mauerblümchen schrieb:

      Noch eine Konzept-CD.

      Wolfgang Amadé Mozart

      Fünf vierstimmige Fugen KV 405
      (aus dem Wohltemperierten Klavier Band II, eingerichtet für Streichquartett)

      Adagio und Fuge KV 546
      für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass

      Ludwig van Beethoven

      Streichquartett B-Dur op. 130
      Finale: Große Fuge op. 133

      Hagen Quartett
      Roberto Di Ronza, Kontrabass



      Gruß
      MB

      :wink:
      Einwandfrei, wie Rolf Miller aus dem Odenwald sagen würde! Die hör ich mir doch auch mal wieder an! :thumbup:

      Wolfgang
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.
    • Hier ging's weiter mit Schubert:

      Franz Schubert: Streichquartett Nr. 13 a-moll D 804 ("Rosamunde")

      Alban Berg Quartett



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Unbekanntes Terrain:



      Die CD enthält die zwei Streichquartette op. 3 und op. 76 sowie die Viola-Sonate Op. 132 von Leonard Salzedo (nicht zu verwechseln mit Carlos). Schwer einzuordnen, was er da geschrieben hat. Mir fallen keine Vergleiche zu anderen Komponisten ein. Sicher keine Avantgarde, sind die Werke andererseits aber auch keine "klassische, britische Spätromantik". Das scheint mir ein sehr eigener, interessanter und sehr "schneller", dynamischer Stil zu sein. Die Aufnahme durch das Archaeus Quartett ist packend. Es gibt von ihnen eine weitere Salzedo-CD auf einem anderen Label, die auf meinen Wunschzettel gewandert ist.

      Viele Grüße
      Frank
      :cincinbier:
      "it's hard to find your way through the darkness / and it's hard to know what to believe
      but if you live by your heart and value the love you find / then you have all you need"
      - H. W. M.
    • Haydn , Qquartett op. 76 No. 1 . Bei uns im Haus gab es die 3 LP Ausgabe von Hungaroton ( Mono ) der Erdödy Quartette mit dem Tatrai Quartett in der Besetzung Tatrai / Szucs / Konrad / Banda , aufgenommen 1964 . Muß mal jemand von einem Besuch in der SBZ mitgebracht haben . Und das blieb für mich die prägende Aufnahme , wenn auch mitlerweile von CD . Alt geworden und nichts dazu gelernt . Ach , und Hurwitz ist irgendwie auch meiner Meinung . ( Korn / Helbing ) .

      Kein Bild möglich ? amazon.de/Streichquartette-Erd…dp/B000027C9K/ref=mb_oe_a

      Die LPs :

      [Blockierte Grafik: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61S4pGVGvxL._AC_SL1024_.jpg]
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "
      My mask is my master - K. Ayers (It begins with a blessing but it ends with a curse)
    • Danke sehr , Lionel . Jetzt hör ich glatt noch das 2.Quartett aus op.76 mit den Tatrais . ( Obwohl es mir ein Rätsel ist : ich habe es mit selbiger ASIN versucht , und bei mir funktionierte es nicht . Nein , behalte dein Geheimnis für dich , lieber Lionel . Ich möchte in diese Anzeige-Machenschaften nicht verwiclelt werden ) .
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "
      My mask is my master - K. Ayers (It begins with a blessing but it ends with a curse)
    • Mit Schwung und Gänsehauteffekt in den Morgen ... und nicht enden wollendem Grinsen ...

      Paul Hindemith: Ouvertüre zum „Fliegenden Holländer“, wie sie eine schlechte Kurkapelle morgens um 7 am Brunnen vom Blatt spielt

      Kocian Quartett



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Aubade à la française.

      Claude Debussy: Streichquartett g-moll op. 10
      Gabriel Fauré: Streichquartett e-moll op. 121
      Maurice Ravel: Streichquartett F-Dur


      Quatuor Ebène



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)


    • Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 5 B-Dur Op. 92
      artemis quartet

      Halte ich für eine sehr sehr gute Einspielung dieses schönen Werkes.


      maticus
      Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
      Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten
    • Länger nicht gehört.

      Cristóbal Halffter: Tres piezas para cuarteto de cuerda

      Arditti quartet



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Neu

      Und, wie ist diese neue Beethoven-GA gelungen?
      Aber eigentlich egal. Seitdem ich die Vier mal mit op. 132 in einer Kirche in Kreuzlingen hören durfte, steht für mich außer Frage, dass ich diese Einspielung wohl auch noch kaufen "muss"... ich finde allerdings das Cover doof.... :versteck1:

      Bei mir:



      Karol Szymanowski (1882-1937)
      Leos Janacek (1854-1928)
      Streichquartette Nr.1 & 2 (jeweils)

      Schoenberg Quartet
      Chandos, DDD, 2005

      Die CD wurde kürzlich bei jpc verramscht, scheint aber nicht aus dem Katalog gestrichen zu werden, denn nun ist sie wieder Vollpreis.
      Die Paarung ist eher ungewöhnlich, bietet sich bei diesen auf den Pfaden zwischen Romantik und Modernen wandelnden Werken durchaus an. Deutung und Klang finde ich sehr ansprechend. Die Schoenbergs spielen ausdrucksstark, emotional und mit Sinn für Details.
      Es gibt natürlich Alternativen - jedoch muss der Käufer dieser CD keinesfalls zwingend nach rechts und links schielen, denn tatsächlich "Besseres" wird er IMHO schwerlich finden.
      Bei Amazon gibt es zZ ein "gebraucht-wie neu" für 4,99 EUR zzgl. Versand.

      Viele Grüße
      Frank
      :cincinbier:
      "it's hard to find your way through the darkness / and it's hard to know what to believe
      but if you live by your heart and value the love you find / then you have all you need"
      - H. W. M.
    • Neu

      Hueb' schrieb:

      Und, wie ist diese neue Beethoven-GA gelungen?
      Na, ich bin ja erst bei der ersten CD, habe allerdings in den letzten Monaten schon einiges auf idagio gehört, z.B. die Aufnahme von op. 132 mit dem sagenhaft ausgespielten Dankgesang. Diese Aufnahmen reihen sich m.E. in die Referenzeinspielungen (Alban Berg, Belcea, Artemis, Hagen) ein. Da ich das Quartett auch sicher 5-6 mal begeisternd live erlebt habe und so gut wie immer mit irgendeinem Beethoven Quartett, war für mich der Kauf Pflicht. Soll aber die letzte GA sein, die ich anschaffe, es sei denn das Pavel Haas Quartett kommt noch mit einer. Werde aber versuchen, einige andere GA wieder abzustossen (Tokyo, Prazak, Gewandhaus).