Herbert Blomstedt - Ein jung gebliebener Spätzünder (?)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Josquin schrieb:

      Blomstedt, der nun beileibe kein ausgewiesener Mahler-Dirigent ist
      Ich stutze etwas.

      Blomstedts Decca-Aufnahme der Zweiten aus San Francisco dürfte sich in sehr vielen Regalen befinden (auch in meinen)

      und auch sonst ist Mahler beileibe kein Fremdwort für Blomstedt. Hier seine Aufnahmen der Vierten und der Fünften mit dem NHK Sinfonieorchester Tokyo


      Die Erste mit den Göteborger Sinfonikern findet sich hier
      vimeo.com/334851375
      und hier
      youtube.com/watch?v=HLEWW_RQh7w&t=5s

      Die Neunte mit den Bambergern hast Du selbst schon verlinkt. Es gibt aber auch einen Mitschnitt dieses Werks mit dem NHK Sinfonieorchester Tokyo
      youtube.com/watch?v=LJ1xQvT5Wf0

      Hier außerdem noch die Lieder eines fahrenden Gesellen mit dem Gustav Mahler Jugendorchester live von den Proms 2010
      youtube.com/watch?v=cwJ0qk4tnTE
      youtube.com/watch?v=3M8buteRry4
      und hier die Kindertotenlieder mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks
      youtube.com/watch?v=T8Ngf18pnQ…VX006l77c5F9vB7nQ51tMi1cy

      Wieviele Werke von Mahler muss man denn dirigiert haben, bis man ein "ausgewiesener Mahler-Dirigent" ist?
    • Ja, ja, die Verzerrung der Wirklichkeit durch den Tonträgermarkt ...

      music lover schrieb:

      Wieviele Werke von Mahler muss man denn dirigiert haben, bis man ein "ausgewiesener Mahler-Dirigent" ist?
      Das weiß ich so wenig wie Du.

      Um mit dem verengten Blick eines Konservenhörers zu sprechen: Es dürften schon mehr als eine Studio-Aufnahme der Zweiten und eine Handvoll Live-Mitschnitte sein.

      Letztlich ist es wohl eine Qualitätsfrage. Von Walter und Horenstein gibt es auch nicht den gesamten Mahler.

      Gruß
      MB

      :wink:
      "Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher und die Gescheiten so voller Zweifel sind." - Bertrand Russell
    • music lover schrieb:

      ein "ausgewiesener Mahler-Dirigent"
      Ein ausgewiesener Mahler - Dirigent kann nur sein , wer vor Aufführung / Aufnahme eines Werks des Komponisten die persönliche Bekanntschaft mit ihm glaubhaft belegen bzw, hilfsweise die Anwesenheit bei einem Konzert des Selbigen mit Eintrittskarte oder notariell beglaubigt nachweisen kann . Ersatzweise reicht in Ausnahmefällen (wie etwa bei Harold Byrns) die Vorlage des von Alma geb. Schindler unterschriebenen Authentischen-Mahler-Dirigenten-Ausweis .
      Ich denke , damit ist die Frage abschließend geklärt.
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" - Und Bernd lacht -
    • In Blomstedts Konzertportfolio ist Mahler wohl doch die Ausnahme. Hier in Europa durfte ich ihn in den letzten 15 Jahren damit gar nicht erleben. Bei der Aufführung der 9. im Sommer 2018 war ich leider verhindert, die 1. 2019 in der Göteborg Concert Hall war ausverkauft, als ich es erfuhr. Ein kompletter Zyklus ist mir gar nicht bekannt. Ich hoffe aber inständig, dass in Sachen Mahler noch mehr kommt. Aber Blomstedt reis(ß)t auch mit 93 Jahren sehr viel. Hier mal eine Statistik der aktivsten Dirigenten 2018:

      1. Andris Nelsons (121)
      2. Valery Gergiev (93)
      3. Paavo Järvi (91)
      4. Yannick Nézet-Séguin (85)
      5. Gustavo Dudamel (83)
      6. Andrés Orozco-Estrada (79)
      7. Daniel Harding (78)
      8. Herbert Blomstedt (77)
      9. Jakub Hrůša (77)
      10.Simon Rattle (69)


      2019 auch nicht anders:

      1 Andris Nelsons (132)
      2 Valery Gergiev
      3 Paavo Järvi
      4 Jakub Hrůša
      5 Jaap van Zweden
      6 François-Xavier Roth
      6 Yannick Nézet-Séguin
      8 Herbert Blomstedt
      8 Daniel Harding
      10 Semyon Bychko


      Ausgewiesen? - also mindestens 3 Tonträgergesamtaufnahmen der Sinfonien : Haitink & Maazel. Alle anderen sind selbstverständlich damit Amateure ... :D .


      Gruß
      Josquin
    • Josquin schrieb:

      Hier mal eine Statistik der aktivsten Dirigenten 2018:
      Bedeuten die Zahlen Konzerte in einem Jahr? Und wurden nur Dirigenten oberhalb eines bestimmten Bekanntheitsgardes berücksichtigt oder wirklich alle GMDs und Kapellmeister?

      Die beiden ersten Namen - Andris Nelsons und Valery Gergiev - verwundern zumindest nicht, sondern entsprechen genau dem Klischee.
      Ich liebe Wagners Musik mehr als irgendeine andre. Sie ist so laut, daß man sich die ganze Zeit unterhalten kann, ohne daß andre Menschen hören, was man sagt. - Oscar Wilde