Wieviele Opern-DVDs habt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Während ich bei gesammelten CDs und live besuchter Aufführungen einigermaßen mitreden kann, muss ich hier leider passen. DVDs besitze keine einzige.
      Ich habe die Anschaffung eines DVD-Spielers einschließlich passender Datenträger nie ernsthaft in Erwägung gezogen, weil mich auch Opernübertragungen im Fernsehen nie besonders angesprochen haben. Da kommt für mich einfach keine richtige „Opernstimmung“ auf.
      Gut, beim CD-Hören ist das auch nicht der Fall, aber da konzentriere ich mich auf die Musik und verzichte bewusst auf alles „Beiwerk“.

      Zwielicht schrieb:

      Warum es (zumindest in den Foren-Biotopen, die bekanntlich alles andere als repräsentativ sind) einige gibt, die Opern-CDs seit langem akzeptieren und hören, aber nie oder selten eine Opern-DVD einlegen, wundert mich etwas.
      Mich wundert das nicht, bin ja schließlich selbst eine von dieser „Sorte“.


      arundo donax schrieb:

      Wenn ich zur Opernkonserve greife, reichen mir meine (recht zahlreich vorhandenen) Gesamtaufnahmen auf CD und LP vollkommen aus.
      Dieser Auffassung kann ich mich voll und ganz anschließen.
      Viele Grüße aus Sachsen
      Andrea
    • Bei mir sind's bislang 5 Opern auf insgesamt 8 DVDs:

      - Wagner: Der Ring des Nibelungen (Chéreau / Boulez)



      - Wagner: Der Fliegende Holländer (Kupfer / Nelsson)



      Also vernachlässigbar gegenüber meiner Opern-CD-Sammlung.

      Aber ich leihe mir immer mal wieder Opern-DVDs aus der Bibliothek aus.
      Nur weil etwas viel Arbeit war und Schweiß gekostet hat, ist es nicht besser oder wichtiger als etwas, das Spaß gemacht hat. (Helge Schneider)
    • Update:
      Die Weihnachtsferien haben gerade ausgereicht, um die längst überfällige Inventur meiner Sammlung durchzuführen:
      Aktuell tummeln sich bei mir 331 verschiedene Opern auf diversen Bild+Ton-Datenträgern, darunter ganz wenige (ca. 5-10) Operetten/Musicals.
      Pro Oper sind es durchschnittlich 4-5 verschiedene Aufführungen - mit großer Bandbreite von 1 bis 44, Spitzenreiter ist Don Giovanni (wird von meinen bevorzugten Opern offenbar am häufigsten gefilmt).

      Ich wünsche allen - ob mit vielen, wenigen oder keinen Opern-DVDs versorgt - ein ergiebiges Opernjahr 2018.

      VG, stiffelio