Walldorff`s Kalenderblätter: Der Neben - thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • a propos Chamisso . . .

      Auf die Spuren der oben erwähnten Entdeckungs-Expedition 1815-18 begibt sich diese Doku v. 2016!



      ...lief seinerzeit auch (als Vierteiler) in ein paar handverlesenen Kinos; Teil eins konnte ich mir im "Uferpalast" in Fürth ansehen - und war beeindruckt genug, um mir später das ganze Opus anzuschaffen (freilich bei weitem nicht zu den Preisen, wie derzeit bei unseren Partnern im Angebot!)

      Der ganze Film ist gegenläufig zu unserer (Zeit-)Ökonomie. Ein großartiges authentisches Filmkunstwerk >N. N. auf jpc.de<
      718 Minuten dauert Ulrike Ottingers Film … Er ist damit gerade "ausreichend lang", wie bei der Berliniale ein Besucher … zutreffend befand.
      >J.Schöning am 21.03.16 auf spiegel.de<

      na und dass Hanns Zischler die Chamisso-Zitate einliest, ist `türlich das Extra-Bonbon. Ich glaube, dem Mann könnt` ich Stunden zuhören . . .

      :wink:
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki
    • Nachtrag zu Leo Borchard . . .

      Die oben erwähnte Francaix - Aufnahme scheint auf Konserve derzeit nicht greifbar :| Ewig schad`- Aufnahmen mit Francaix als sein eigener Interpret wird es so reichlich nicht geben . . .

      Diese Veröffentlichung

      bietet neben der angesprochenen "Oberon" - Ouvertüre und Teilen aus der "Nussknacker" - Musik noch eine Rarität: Alexander Glasunows op.13, die (20minütige) Symphonische Dichtung "Stenka Rasin". Lt. der oben erwähnten Sendung soll die Aufnahme lange Furtwängler zugeschrieben worden sein, bis einige Furtwängler - Experten (aus Gründen, die entweder nicht erwähnt worden sind oder ich vergessen habe) meinten, dass der Dirigent dieser Aufnahme unmöglich F. sein könne . . .

      - - - - - - - - - - - - - - - - -

      Nachtrag zu Ludwig Thomas "Der Ruepp" . . .

      Der Regisseur und Autor Kurt Wilhelm ist heute wohl weitgehend vergessen. Sehenswert in jedem Fall seine "Ruepp" - Verfilmung von 1979, mit den früh verstorbenen Karl Obermayr und Getrud Kückelmann als Ruepp und Rueppin sowie (als Michel) Michael Lerchenberg in seiner ersten Fernseharbeit. Ein Erwerb auf DVD scheint schwierig (es soll sie aber geben!) - immerhin kann der Film derzeit zur Gänze auf yT betrachtet werden . . .

      youtube.com/watch?v=tzE0whaPOqM

      :wink:
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki
    • <= z. B. "Sophisten" . . .

      weiß gar nicht, in wie weit die Gesprächsreihe Denker des Abendlandes Subkultur geblieben oder wenigstens noch ein bisken weitere Kreise gezogen hat . . .

      sind insg. 43 je 30minütige Folgen gewesen, die von Apr.2006 bis Dez.2008 auf (damals noch) "BR.Alpha" erstmals ausgestrahlt wurden und bis heute ab und an auf (inzwischen) "ARD.Alpha" wiederholt werden . . .

      hier jedenfalls mal die Folge über die Sophisten youtube.com/watch?v=_C-Hdo-nnJ…1ibL8V9brVBOmco_b&index=5

      :wink:
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki
    • Bester Wes,

      Danke für diesen wunderbaren Text aus Moby Dick im Original. Mein Lieblingskapitel ist "the symphony", die Essenz vor dem großen Kampf. Großen Dank natürlich für alle anderen Kalenderblätter auch, die ich immer mit Gewinn lese.

      Gruß, Frank
    • (perhaps a little help from friends...)

      - - - hat irgend wer die Hölderlin - Übersetzung der Sophokles-Tragödie bei sich im Bücherschrank ? selbst komme ich erst am DO in die nächste vernünftige Biblio…

      hab den dumpfen Verdacht, dass der im Netz auf gutenberg.spiegel.de zu lesende Text nicht ohne Druckfehler ist :huh:

      :wink:
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki
    • Re: Eintr. zu "Dantons Tod"

      <= über den zitierten (1891 geb.) Max Zabel von Dingenskirchen ist ab c. 1925 nichts mehr (d. h. auch kein Sterbejahr!) in Erfahrung zu bringen . . .

      Hier ist jedenfalls mal der erbetene link...https://archive.org/stream/georgbchnersei00zobeuoft/georgbchnersei00zobeuoft_djvu.txt

      (die Direktionsetage vermutet, mein Eintrag ist rechtlich unbedenklich, möchte aber scheint`s noch mal nachprüfen . . .)

      :wink:
      (EDIT … HÄ...link will nicht...bei Mr.Google georg büchner sein leben und sein werk max zabel eingeben … obige Zeile ist der 7./8. Treffer …)
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki
    • Lieber Wes,
      Großen Dank für die vielen wunderbaren Beiträge und jetzt besonders für Viktor Ullmann. Ich habe immer an den Komponisten gedacht und nie die Texte hinreichend gewürdigt. Als passionierter Schachspieler habe ich jetzt seine Ballade lieben gelernt. :)
      Gruß, Frank