Dropbox

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hat jemand Erfahrung mit der Datenspeicherung von 2 TB Musik auf Dropbox Professional Account? Ist das praktikabel?
      Es wäre insofern toll, da ich über iPhone und iPad und Notebook immer auf die Musik zugreifen könnte... aber bevor ich alles Hochlade, würde ich gerne Erfahrungsberichte kennenlernen.

      Danke
      Mozart komponierte „Musick für aller Gattung leute […] ausgenommen für lange ohren nicht“.
      (Brief Mozarts vom 16. Dezember 1780)
    • Ich empfehle für den Klassikhörer idagio. Die haben inzwischen sehr viel anzubieten (sicher schon 200 TB) und man kann die gewünschten Stücke auch auf ipod/ipad herunterladen und offline hören. Ideal für unterwegs. Die Benutzeroberfläche ist speziell für Klassikhörer gemacht, etwas anderes als Klassik bietet idagio auch nicht an. Von bekannten Repertoirestücken gibt es oft 30-40 verschiedene Einspielungen/Interpretationen. Und Neuerscheinungen sind oft schon nach wenigen Tagen greifbar. Dafür finde ich die € 9,99/Monat angemessen. Es beteiligen sich zwar nicht alle Labels, die meisten aber schon.
    • Ich mountete Dropbox bzw. beliebige Cloudspeicher als Laufwerk und dann klappte es (fast) immer.
      Fast. Weil manchmal die Übertragungsrate trotz DSL und so zu langsam scheint.
      Ich habe mir daraufhin ein NAS gekauft. Das kann ich auch als Cloudspeicher publizieren und z.B. von Berlin aus zugreifen.
      Ach so, das Itunes Verzeichnis habe ich 2-mal. einmal Lokal auf dem Privatechner und ein Duplikat auf dem NAS für andere Rechner.
      Gruß aus Kiel
      Ich vergesse niemals ein Gesicht. Doch bei Ihnen mache ich eine Ausnahme! (Groucho Marx)