"Ein Klavier, ein Klavier": Jeden Tag eine Klaviersonate / ein Soloklavierwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • (AD: 1974, All Saints' Church, Petersham [opp. 5 & 17])

      Suite Nr. 2 für 2 Klaviere, op. 17

      Vladimir Ashkenazy & André Previn, Klavier

      &


      (AD: 28./29. April 1959 [Balladen] & 25./26. März 1956 [Scherzi], Manhattan Center, New York City)

      Scherzo Nr. 1 h-moll, op. 20
      Scherzo Nr. 2 b-moll, op. 31
      Scherzo Nr. 3 cis-moll, op. 39
      Scherzo Nr. 4 E-Dur, op. 54

      Arthur Rubinstein, Klavier


      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Jeden Tag eine Sonate? Auf der Suche bin ich über stimmungsgemäß gerade favorisierten von Altneistern gespielten Klassiker (e.g. Mondscheinsonate, Waldsteinsonate oder Appassionata gespielt von Kempff, Backhaus, Gieseking oder Arrau) auf eine CD aus eine französischen Zeitschrift gestoßen ... Beethoven gespielt auch von einer Legende:

      Sonaten "Mondschein", Waldstein", Appassionata" und "A Thérèse"
      Rudolf Serkin, piano

      (leider ohne Abb.)

    • (AD: 1977 & 1981, All Saints' Church, Petersham & St George the Martyr [op. 33] / 1972 [op. 42] / 1979 [op. 45, Rhapsodie], Kingsway Hall, London)

      Études-tableaux, op. 33*
      Sinfonische Tänze, op. 45
      Russische Rhapsodie e-moll
      Variationen über ein Thema von Corelli, op. 42*

      Vladimir Ashkenazy* & André Previn, Klavier

      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

    • (AD: 28./29. April 1959 [Balladen] & 25./26. März 1956 [Scherzi], Manhattan Center, New York City)

      Ballade Nr. 1 g-moll, op. 23
      Ballade Nr. 2 F-Dur, op. 38
      Ballade Nr. 3 As-Dur, op. 47
      Ballade Nr. 4 f-moll, op. 52

      Arthur Rubinstein, Klavier


      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

    • (AD: Juni & Dezember 1997, Beethovensaal, Congress Hotel, Hannover)

      Das wohltemperierte Klavier - Buch I: daraus Präludien und Fugen Nr. 1 - 12, BWV 846 - 857

      Angela Hewitt, Klavier


      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

    • (AD: 08. - 16. September 2008, Jesus-Christus-Kirche, Berlin)

      Das wohltemperierte Klavier - Buch I: daraus Präludien und Fugen Nr. 13 - 24, BWV 858 - 869

      Angela Hewitt, Klavier


      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Lehrer und Schüler

      Beethovens Sonate Op. 57 in f-Moll ("Appassionata") mit Rudolf Serkin 1947 und Ronald Brautigam 2008







      Beide beeindruckend, Brautigam rasanter, Serkin poetischer. In diesem Fall sagt mir zudem der Klang des modernen Flügels mehr zu. Die 47er Aufnahme klingt im Altersvergleich übrigens erstaunlich gut.

      Die große Serkin-Box habe ich mir vergangenes Jahr vor dem Streaming-Umstieg zugelegt. Kann ich sehr empfehlen.


    • Grenzwertig off-topic. Vierhändig, aber immerhin nur ein Instrument. Andreas Staier und Alexander Melnikov mit Schuberts f-Moll-Fantasie D. 940 auf einem Graf-Nachbau.

      Muss demnächst mal eine Aufnahme dieses wunderbaren Stücks auf einem modernen Flügel hören.

    • (AD: 22. - 24. Oktober 1992, Théatre et Salle de musique, La Chaux-de-Fonds, Neuchâtel)

      Klaviersonate G-Dur, op. 78 D 894 "Fantasie-Sonate"

      Valery Afanassiev, Klavier


      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)

    • (AD: Juni 1995 [Nr. 5], Troy Savings Bank Music Hall, New York / September 1991 [Nr. 6], BMG Studio A, New York City / Dezember 1987 [Nr. 7], Richardson Auditorium in Alexander Hall, Princeton University, Princeton, New Jersey)

      Klaviersonaten
      - Nr. 5 C-Dur, op. 38
      - Nr. 6 A-Dur, op. 82
      - Nr. 7 B-Dur, op. 83

      Yefim Bronfman, Klavier


      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Meinst du Werk und/oder Aufnahme? Mir fehlen da die Vergleichsmöglichkeiten aber mir gefallen sowohl Werke und Aufnahmen und ich habe nicht das Gefühl, alsbald Alternativaufnahmen kennenlernen zu müssen.
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Ich meinte die Aufnahme. (Obwohl ich Prokofjews 5. Sonate nicht kenne.) Von Bronfmans Prokofjew kenne ich nur die CDs mit den Konzerten und der Ouvertüre, die wohl alle auch Bestandteil dieser Box sind.

      maticus
      Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
      Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten


    • Der bayrische Komponist Franz Hummel hat vor drei Wochen seinen 80. Geburtstag gefeiert. Obige CD habe ich mir eigentlich wegen des höchst eigenwillig modernistischen Klavierkonzerts gekauft, das ich über den BR kennenlernen konnte.

      Wohl (noch) gelungener, wenn auch nicht stilistisch sonderlich individuell - worauf Hummel keinen Wert legt, wie er sagt -, ist die zweite Klaviersonate, ein virtuoses Spiel mit barocker Gestik in jazzoidem Gewand.

      :cincinbier: Wolfgang
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.

    • (AD: 18. - 20. Februar und 16. & 17. März 1988, Snape Maltings Concert Hall)

      daraus:
      - Gaspard de la nuit
      - Menuet antique
      - Menuet sur le nom d'Haydn
      - À la maniére de...Borodine
      - À la maniére de...Chabrier
      - Prélude

      Louis Lortie, Klavier


      Armin
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)