Wo verkauft Ihr nicht mehr benötigte CDs ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wo verkauft Ihr nicht mehr benötigte CDs ?

      Liebe Mitglieder des Forums !

      Über welche Kanäle veräußert Ihre nicht mehr benötigte CDs ?

      1. Mit fällt da als erstes MOMOX ein. Mit ist klar die Preise sind oft sehr gering, die von MOMOX angeboten werden, aber man relativ einfach eine große Vielzahl an CDs abgeben. Habt Ihr Erfahrungen damit ?

      2. Hat jemand Erfahrung von Euch mit einem eigenen shop bei amazon.de ?

      3. Wenn man weiß oder vermutet, dass das eine oder andere Forumsmitglied an einzelnen CDs oder CD Boxen oder auch einschlägigen Büchern (vornehmlich solche, die vergriffen sind und zu Mondpreisen angebten werden) interessiert sein könnte, und man die zu einem Freundschaftspreis hier im Forum abgeben möchte, gibt es eine Möglichkeit diese über das Forum anzubieten ?

      4. Verschenken ist selbstverständlich auch eine Möglichkeit, dazu gibt es einen in meiner Wohngegend alljährlich stattfindenden Flohmarkt, dessen Erlös wohltätigen Zwecken zugute kommt.

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      Beste Grüße

      Gerhard
    • Gerhard schrieb:

      Über welche Kanäle veräußert Ihre nicht mehr benötigte CDs ?

      1. Mit fällt da als erstes MOMOX ein. Mit ist klar die Preise sind oft sehr gering, die von MOMOX angeboten werden, aber man relativ einfach eine große Vielzahl an CDs abgeben. Habt Ihr Erfahrungen damit ?
      Ich habe einige Male über Momox und Rebuy verkauft. Ich schaue mir dann immer die Preise an, die man mir bietet. Die können sich manchmal schon ziemlich unterscheiden. Außerdem kann es sein, dass einer die CD will, der andere nicht. De Abwicklung war problemlos gewesen, wenn auch etwas arbeitsintensiv.

      Du kannst sie auch hier übers Forum anbieten, das geht auch ganz gut.

      Ebay-Kleinanzeigen wäre auch eine Möglichkeit, aber bei so Sachen würde ich Momox/Rebuy nehmen.
      Viele Grüße sendet Maurice

      Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)
    • Gerhard schrieb:

      3. Wenn man weiß oder vermutet, dass das eine oder andere Forumsmitglied an einzelnen CDs oder CD Boxen oder auch einschlägigen Büchern (vornehmlich solche, die vergriffen sind und zu Mondpreisen angebten werden) interessiert sein könnte, und man die zu einem Freundschaftspreis hier im Forum abgeben möchte, gibt es eine Möglichkeit diese über das Forum anzubieten ?
      Lieber Gerhard!

      Hier kannst Du im Forum Angebote einstellen. Ich persönlich habe noch nie CDs verkauft, insofern kann ich über die verschiedenen Kanäle nichts beitragen.

      Viele Grüße, Peter
    • Hi,

      Verkaufsversuche über Amazon habe ich eingestellt. Die wollen von einem kleinen Privatanbieter so viele Daten haben wie von einem professionellen Händler, da hab ich keine Lust zu. Statt dessen werde ich es alsbald über Discogs versuchen, der Klassikanteil steigt da stetig an. Ebay geht auch.
      Schöne Grüße, Helli


      ...ich mag alle Farben. Nur schwarz müssen sie sein.
    • Ich habe schon auf Amazon verkauft, aber das ist immer schlechter geworden und Amazon sahnt sehr kräftig über Gebühren mit ab. Es lohnt sich überhaupt nur, wenn man eine relativ gesuchte CD zu einem Preis von mindestens ca. 7-8 EUR anbieten kann (wo für den Käufer ja noch mal 3 aufgeschlagen werden). Ich war halt schon seit 15 Jahren oder mehr registriert, ich glaube für Neueinsteiger ist es noch schlechter geworden. Es wird von (semi)professionellen Händlern dominiert.
      Es gibt keine guten Möglichkeiten mehr, weil der Markt ein reiner Käufermarkt geworden ist. Für Pfennige an Momox verkaufe auch nicht mehr (habe ich vor ca. 10 Jahren, als die noch neu waren und ein bißchen mehr zahlten, ein paar mal gemacht).

      Das beste ist privat an privat, aber die Möglichkeiten sind auch sehr gering.
      ...a man who refuses to have his own philosophy will not even have the advantages of a brute beast, and be left to his own instincts. He will only have the used-up scraps of somebody else’s philosophy; which the beasts do not have to inherit; hence their happiness. Men have always one of two things: either a complete and conscious philosophy or the unconscious acceptance of the broken bits of some incomplete and shattered and often discredited philosophy. (G. K. Chesterton)
    • brunello schrieb:

      verschenke ich an musikliebende Freunde
      Bibliotheken kämen ggf. auch in Frage, falls der Niedergang der CD bei denen noch nicht so durchgeschlagen hat, daß sie derlei gar nicht mehr in den Bestand aufnehmen.
      ---
      Es wäre lächerlich anzunehmen, daß das, was alle, die die Sache kennen, daran sehen, von dem Künstler allein nicht gesehen worden wäre.
      (J. Chr. Lobe, Fliegende Blätter für Musik, 1855, Bd. 1, S. 24).


      Wenn du größer wirst, verkehre mehr mit Partituren als mit Virtuosen.
      (Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln).
    • In Hamburg kenne ich noch ein Antiquariat, dass auch noch Klassik-CD's annimmt, obwohl es nicht mehr so gut läuft wie noch vor ein paar Jahren. Ansonsten verschenke ich sie, bringe sie ins Sozialkaufhaus oder stelle sie in unsere Bücher-Telefonzelle.

      Weiteres habe ich noch nicht ausprobiert.

      :wink: Wolfram
    • Neben Momox gibt es auch Rebuy, welche oft deutlich mehr bieten als Momox (bzw. umgekehrt). Für manche CDs bekommt man ordentlich viel Geld. Schlecht gehen Naxos, EMI Billigschiene, DG Masters oder die xte Auflage von berühmten Standardeinspielungen. Es gibt ein österreichisches Portal für den bequemen Vergleich der Preisangebote: bonavendi.at/verkaufen/b/CDs.html
      Im Zweifelsfall immer Haydn.
    • Erneut vielen Dank für Eure Antworten.

      Auch an Dich, Felix Meritis, herzlichen Dank, insbesondere für den link mit dem Preisvergleichsrechner..

      Eine Frage an Dich, Felix Meritis: Kann ich aus Deinen Antworten schließen, dass Du über momox und rebuy schon verkauft hast oder regelmäßig verkaufst und auf diese Art und Weise nich mehr benötigte Aufnahmen aus Deiner Sammlung aussortierst ?

      Vielen Dank für Deine Antwort.

      Beste Grüße

      Gerhard
    • Gerhard schrieb:

      Eine Frage an Felix Meritis: Kann ich aus Deinen Antworten schließen, dass Du über momox und rebuy schon verkauft hast oder regelmäßig verkaufst und auf diese Art und Weise nich mehr benötigte Aufnahmen aus Deiner Sammlung aussortierst ?
      Ja, ich habe gerade letzten Sommer mehrere hundert CDs dort verkauft. Der Erlös war insgesamt wohl so um die 800 Euro. Verkauft habe ich vor allem Aufnahmen von Werken, die ich in vielfachen Einspielungen besitze. Ich kann das durchaus weiterempfehlen, denn ich hatte kein einziges Mal Ärger, weder mit Momox noch mit Rebuy.
      Im Zweifelsfall immer Haydn.
    • Vielen Dank für Deine Antwort Felix Meritis! Eine sehr, sehr hilfreiche Antwort. So eine Ausmistaktion habe ich auch vor. Darf ich fragen, hattest Du lange Vorlaufzeit um die zu veräußernden CDs zusammen zu stellen und zu entscheiden, welche CDs weg kommen und welche nicht ?

      Besten Dank für Deine Antwort!

      Hezliche Grüße

      Gerhard
    • Einen großen Teil hatte ich schon lange davor aus Platzgründen aus dem Regal in Kisten verstaut. Das waren die Hauptkandidaten. Danach habe ich vor allem bei Mendelssohn (da hatte ich 500 CDs mit zigfachen Einspielungen bestimmter Werke), Bartók und Bach aussortiert.
      Im Zweifelsfall immer Haydn.
    • Vielen, vielen Dank für Deine Antwort! Sehr hilfreich. Ich habe die Ausmistkandidaten alle einmal zusammengestellt und unterteilt in geht sicher weg und in fragliche Kandidaten. Vielen Dank! Schön zu wissen, dass ich mit solch einem Projekt nicht alleine bin und es auch andere gibt, die solche Aktionen machen.

      Herzliche Grüße

      Gerhard
    • Hallo Gerhard,

      stelle doch erst einmal eine Liste hier im Capriccio-Marktplatz ein, was Du anzubieten hast. Vielleicht ist der Eine oder Andere Capriccio dabei, der Dir etwas abnimmt.
      Ich habe bei Capriccio auch schon einige Abnehmer gehabt ... allerdings in letzter Zeit schon sehr übersichtlich.
      Im Dezember habe ich selber u.a. die dicke Strawinsky-Orchesterwerke Box (SONY) hier von einem Capriccio preiswert gekauft.


      Vor 5-10 Jahren hatte ich auch mehrmals CD´s an MOMOX abgegeben. 2008 hatte ich aus einer Erbschaft viele Opern u.ä. dabei ... :D die konnten natürlich alle weg !
      MOMOX sendet Dir vorab einen DHL-Aufkleber, sodass Dir nicht mal Portokosten entstehen. :neenee1: Aber die Cent-Preise, die MOMOX heute selbst für Hochpreis-CD´s anbietet sind nur einfach zum heulen !

      Bei EBAY-Kleinanzeigen habe ich es noch nie versucht.
      Aber allgemein bei EBAY habe ich seit Jahren immer etwas im Angebot.
      Man muss nur Geduld haben ... so einige CD´s, die automatisch immer wieder neu eingestellt werden, gehen dann manchmal erst nach einem halben Jahr weg.
      ______________

      Gruß aus Bonn

      Wolfgang