Eben gehört 2019/2020

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
  • Eben gehört 2019/2020

    Capriccio wird 10.
    "Eben gehört" geht in die 11. Runde.

    Der letzte "Eben gehört" hatte in einem Jahr

    3.893 Beiträge
    und
    157.317 Zugriffe.

    Darauf einen Jägermeister.

    "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms
  • Auf Reisen kann man was erleben . So z.B. im Fernand Leger Museum in Biot die Vorführung des (Stumm)Films 'Ballet mechanique' von Leger , Dudley Murphy und Man Ray aus dem Jahr 1924 . Die Begleitmusik dazu stammt von George Antheil , nur war die Kommunikation wohl nicht so gut , denn die Länge von Film und Musik haute so gar nicht hin . Später nahm der Komposist verschiedene Bearbeitungen vor . Aber es lief eine rekonstruierte Fassung des Films , dazu die Musik von einer Liveaufführung dieser verlängerten Filmversion . Da wir den Vorführsaal für uns hatten , sahen und hörten wir das Werk gleich noch einmal . Ich hatte Antheil - wie Varese - für einen Einfluß auf Zappa gehalten , aber er ist weit mehr als das . Dada als musikalische Avantgarde ? Jedenfalls gab es jetzt das Ballet mechanique zu hören . Ich werde mich aber um die Fassung für 2 Klaviere , die ich zum Film hörte , noch bemühen .

    Lubimov & Co. : ASIN: B01G4BUMP6

    youtube.com/watch?v=pZ5iZ-cOb58
    youtube.com/watch?v=yrfibt6Bkwc
    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "

  • (AD: 15. & 16. September 1986, Music Hall, Cincinnati, Ohio)

    Frankie Laine, vocals
    Men of the May Festival Chorus (John Leman, Leitung)
    Cincinnati Pops Orchestra
    Erich Kunzel


    Armin
    "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
  • Hier wieder Harnoncourt&Haydn.

    Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 94 G-Dur ("mit dem Paukenschlag")

    Concertgebouw Orchestra
    Nikolaus Harnoncourt



    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
  • Weiter mit Mozart.

    Wolfgang Amadé Mozart: Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur KV 595

    Christian Zacharias, Klavier
    Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks
    Günter Wand



    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
  • Und Schumann.

    Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120
    (Revidierte Fassung von 1851)

    WDR Sinfonieorchester Köln
    Heinz Holliger



    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
  • Ein bißchen Bach muß sein:



    John Sebastian Brook
    Missae BWV 233-236
    Sanctus BWV 238
    Collegium Vocale Ghent Chorus & Orchestra
    D: Philippe Herreweghe
    "Interpretation ist mein Gemüse."
    Hudebux
    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
    Jean Paul
  • Schattenhaft in Jubel versinkend.

    Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 7 e-Moll

    SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
    Michael Gielen



    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)


  • Johann Sebastian Bach: „Wo gehest Du hin?“ BWV 166

    Christoph Wegmann - Sopran
    Paul Esswood - Countertenor
    Kurt Equiluz - Tenor
    Max van Egmond - Bass

    Tölzer Knabenchor
    Collegium Vocale Gent
    Leonhardt-Consort
    Gustav Leonhardt

    Man nehme sich in acht,
    Wenn das Gelücke lacht.
    Denn es kann leicht auf Erden
    Vor abends anders werden,
    Als man am Morgen nicht gedacht.


    :wink: Agravain
  • Hier erst einmal Haydn, gefolgt wohl von Mozart und Mendelssohn. Dann schaun mer mal ...

    Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 95 c-Moll

    Concertgebouw Orchestra
    Nikolaus Harnoncourt



    Die einzige "Londoner" ohne langsame Einleitung, wenn ich das richtig überblicke. Und die einzige in Moll.

    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
  • Nn also Mozart mit Harnoncourt. Und Gulda.

    Wolfgang Amadé Mozart: Klavierkonzert Nr. 26 A-Dur KV 488

    Friedrich Gulda, Klavier
    Concertgebouw Orchestra
    Nikolaus Harnoncourt



    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
  • Nun der Mendelssohn.

    Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11

    Kammerakademie Potsdam
    Antonello Manacorda



    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
  • Digital Konzert Hall

    Habe mir in einem Anfall von Geldausgeben einen Monat "Digital Concert Hall" gegönnt und höre die Wunderdinge die Kyrill Petrenko bereits abgeliefert hat.
    Der hat es wirklich drauf.
    digitalconcerthall.com/de/concert/23490#watch
    Die Aufnahme mit Haitink und Paul Lewis von letzter Woche ist hier
    digitalconcerthall.com/de/concert/51859 und es ist das DO Konzert, man sieht sogar am Schluss den Doc applaudieren.
    Und ein wunderbares Konzert mit Daniel Harding am Taktstock vom März ist auch vorhanden
    digitalconcerthall.com/de/concert/51857
    Gruß aus Kiel
    Manchmal tue ich so, als wäre ich normal. Doch dann wird mir langweilig und ich bin wieder ich selbst.
  • Doc Stänker schrieb:

    Und ein wunderbares Konzert mit Daniel Harding am Taktstock vom März ist auch vorhanden
    digitalconcerthall.com/de/concert/51857
    Das (Mahler-1) hatte ich mir vor ca. 2 Wochen auch reingezogen, hatte ich wohl ganz vergessen zu posten. War ausgezeichnet.

    maticus
    Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
    Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten
  • Zum Sonntag Kantate.

    J. S. Bach: "Wo gehest du hin?" BWV 166

    Robin Blaze, Makoto Sakurada, Stephan MacLeod
    Bach Collegium Japan
    Masaaki Suzuki



    Gruß
    MB

    :wink:
    "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)