Leider soeben verstorben - Der Nekrologthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • mela schrieb:

      Der jüngere Boulez hat (wenn ich mich richtig erinnere) noch viel weniger in die Noten geschaut, als der ältere und hatte einen intensiveren Blick-Kontakt mit den Musikern.
      Wobei es da ja das drollige Video gibt, in dem der junge Boulez mit Sonnenbrille dirigiert.
      Nur weil etwas viel Arbeit war und Schweiß gekostet hat, ist es nicht besser oder wichtiger als etwas, das Spaß gemacht hat. (Helge Schneider)
    • Der Jazzpianist Paul Bley, einer der frühen Wortführer des Free Jazz, ist am 3.1. im Alter von 83 Jahren verstorben. Er gehörte zu den einflußreichsten Musikern des Jazz der letzten 60 Jahre. Zuletzt wurde es aber still um ihn. Ich dürfte noch ein paar Aufnahmen mit ihm haben, die ich aber bestimmt 30 Jahre nicht mehr gehört habe. Da ich momentan viel Jazzmusik höre wäre das ein Anlass sie mal wieder hervorzukramen.

      Eusebius

      PS: sehe gerade das es schon vermeldet wurde
      "Sie haben mich gerade beleidigt. Nehmen Sie das eventuell zurück?" "Nein" "Na gut, dann ist der Fall für mich erledigt" (Groucho Marx)
    • Wie ich der Zeitung gestern entnehmen musste, ist schon am 24. Dezember der langjährige Chefdramaturg der Kölner Oper, Christoph Schwandt, mit nur 59 Jahren verstorben.

      Ich kannte ihn als Macher und Moderator vieler interessanter Einführungsmatineen an der Kölner Oper und auch als Verfasser einer lesenswerten Verdi-Biografie. Außerdem hat er einen umfangreichen historischen Abriss über die Kölner Oper herausgegeben.

      http://www.koelner-wochenspiegel.de/rag-kws/docs/1225123/stadt-koeln
      Bernd

      Fluctuat nec mergitur
    • David Bowie ist gestorben

      David Bowie ist gestern Abend zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag gestorben. Er war zwar kein Klassiker, kein Jazzer, aber ein sehr guter Musiker, finde ich.

      P.
      _______________________________________________
      „Ich glaube, wir brauchen Musik,
      um die Welt aushalten zu können, so wie sie ist.“

      Martin Schleske, Geigenbauer

    • Ich bin fix und fertig. ;( Habe früher Feierabend machen müssen, weil ich einfach nur noch weinen muss. Ich habe ihn vergöttert!!! :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: Habe sein Album (seit Freitag) rauf und runter gehört und nun das ... "Blackstar" werde ich nun nie mehr unbeschwert hören können. Er wusste, dass er sterben würde und hatte noch die Kraft, ein solch grandioses Album fertigzustellen. Was für ein Künstler!!!!

      "Lazarus":

      "https://www.youtube.com/watch?v=E_v5f9TfJrA"








      R.I.P.!!! Thank you!!!!!!!!! <3 <3 <3 <3 <3 <3 <3
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • ... insbesondere der Kopfsong seines neuen Albums "Blackstar" hat es mir bereits ab VÖ (08.01.) sehr angetan. Nun ist das sein Vermächtnis - Album, und was für Eines: Ein würdiges Alterswerk!

      Das und überhaupt seine Musik (insbesondere auch das herausstechende "Low"-Album) ist immergrün! :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1:

      RIP!
      ... alle Menschen werden Brüder.
      ... We need 2 come 2gether, come 2gether as one.
    • Kann mich den Bekundungen zu Bowie vor mir nur anschließen, tragisch, dass ein so begabter, kluger, wundervoller Musiker und Mensch zu früh gehen musste!
      Erst Boulez, jetzt Bowie, ich hoffe, das Jahr geht nicht so weiter! ;(
      "Allwissende! Urweltweise!
      Erda! Erda! Ewiges Weib!"
    • Ich las es heute morgen im Netz - da war der Tag für mich gelaufen. Kaum zuhause, verkroch ich mich erst mal im Bett. Meine Güte, da dachte ich, Blackstar könnte wieder ein tolles neues Album sein - dabei ist es sein Schwanengesang. Seit ich zehn Jahre alt bin, begleitet mich seine Musik, und jetzt kommt nichts mehr.

      eben gehört
      Deshalb heute nur Bowie...

      Station machte den Anfang... :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1:


      jd
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • @Retro:
      Da kommt sicher noch etwas nach.

      Ich würde dir jedoch empfehlen, dir die CD bei Saturn oder bei Mediamarkt zu besorgen. Hintergrund: dort gibt es die CD-Version mit dem zusätzlichen Song ("Brand New Heavy") + Ansteckpin!
      Habe ich leider auch nicht, aber ich werde dort morgen mal anrufen. Heute war ich noch zu fertig, um noch irgendetwas zu machen oder zu organisieren. Dann habe ich zwar meine übrig, aber die werde ich schon los. Hatte sie vor Monaten schon bei JPC vorbestellt und das war halt noch die Version ohne diesem zusätzlichen Song.
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • David Bowies Tod hat mich heute Morgen "geschockt"...,
      zwar war ich nie der "Superfan", aber sein Album "Station to Station" gehört bis heute zu einem meiner Lieblingsalben der 70iger,
      und auch einige seiner Songs, wie "Starman" und "Heroes" habe ich immer sehr gerne gehört!
      Als Schauspieler ist er mir noch sehr in Erinnerung in dem Film "Happy Christmas Mr. Lawrence"
      und schwach in Erinnerung in dem Film (letzten mit Marlene Dietrich) "Schöner Gigolo, armer Gigolo"
      ....man hätte die Anzeichen erkennen können...Video seines letzten Albums--die Krankenbett-Szene, Lazarus im Titel des selbigen...habe ich aber nicht bewusst...


      Sehr großer Verlust!

      R.I.P.


      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink1:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)
    • Newbie69 schrieb:

      @Retro:
      Da kommt sicher noch etwas nach.

      Ich würde dir jedoch empfehlen, dir die CD bei Saturn oder bei Mediamarkt zu besorgen. Hintergrund: dort gibt es die CD-Version mit dem zusätzlichen Song ("Brand New Heavy") + Ansteckpin!
      Habe ich leider auch nicht, aber ich werde dort morgen mal anrufen. Heute war ich noch zu fertig, um noch irgendetwas zu machen oder zu organisieren. Dann habe ich zwar meine übrig, aber die werde ich schon los. Hatte sie vor Monaten schon bei JPC vorbestellt und das war halt noch die Version ohne diesem zusätzlichen Song.
      Auf sowas leg ich keinen großen Wert. Wenn schon Bonus-Tracks, dann bitte ne volle CD. Außerdem sind CDs nicht cool.
    • Ich überlegte eben, in welchem Film ich Alan Rickman einmal sah. Dann fiel mir Galaxy Quest ein. Ach, was für ein entzückender Film für mich als Trekkie; ich liebe ihn richtig!

      „By Grabthar's Hammer, by the suns of Warvan, you shall be avenged!“

      R.I.P.
    • Och nein - Rickman jetzt auch noch... 8| :ohnmacht1:

      :heul1: :heul1: :heul1:

      Seit Stirb langsam kenne ich ihn - von Anfang an blieb er einer der außergewöhnlichsten Darsteller, die ich kenne. Ihn zu sehen, machte immer Vergnügen, denn er konnte aus jeder noch so stumpfsinnigen Rolle einen Charakter machen.

      Ein wirklich, wirklich großer Verlust... :(


      jd
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • Cosima schrieb:

      Ich überlegte eben, in welchem Film ich Alan Rickman einmal sah. Dann fiel mir Galaxy Quest ein.
      Ja, ging mir auch so. Ich habe zwar mal alle Harry-Potter-Filme durchgeguckt, aber mir fiel erstmal nicht ein, dass er auch Snape war.
      Nur weil etwas viel Arbeit war und Schweiß gekostet hat, ist es nicht besser oder wichtiger als etwas, das Spaß gemacht hat. (Helge Schneider)