Leider soeben verstorben - Der Nekrologthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Artur Brauner, ist mit fast 101 Jahren am 7. Juli verstorben.

      Brauner hat das deutsche Filmgeschehen der Jahrzehnte nach 1945 maßgeblich beeinflusst. Ihn auf seine Mitwirkung an der Winnetou- und Edgar-Wallace-Welle zu reduzieren, wäre dabei mehr als ungerecht. Als Jude und als jemand, der einen großen Teil seiner Familie durch die Vernichtung im Dritten Reich verloren hat, war ihm ein aufgeklärter, sich mit der Vergangenheit auseinandersetzender Film immer wichtig.

      R.I.P.
    • Artur Brauner war im wahrsten Sinne des Wortes eine Jahrhundertgestalt - ein Zeitzeuge, der trotz seiner populären Produktionen sich nicht verbiegen ließ. Der erinnerte, ohne zu empören - der zeigte, ohne zu verletzen. Das gilt natürlich nur für die Holocaust-Filme, die er produzierte, doch hatte er ansonsten stets ein goldenes Händchen für die richtige Mischung aus Anspruch und Kolpotage, um die Massen ins Kino zu bewegen. Dieses Opa-Kino, weswegen er in den späteren Jahrzehnten gescholten wurde, hatte aber wenigstens eine handwerkliche Qualität und langweilte praktisch nie. Die Edgar-Wallace-Filme kann man sich immer noch gut ansehen, während mancher Neuer Deutscher Film zurecht vergessen ist.

      Touché, Herr Brauner... :thumbup:
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • <= "sich verabschiedet" hört sich mir (in Verbindung mit Sizilien) einigermaßen makaber an...
      - aber viell. hab ich auch einfach nur zu viel Filme gesehen in letzter Zeit ---

      :wink:
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki
    • lothar schrieb:

      Luciano De Crescenzo 20.08.1928 - 18.07.2019 Schriftsteller
      R.i.P.

      Sein Buch über die "Geschichte der griechischen Philosophie" fand ich großartig. Sehr unterhaltsam und humorvoll ... 8)
      "Wer Werte verteidigen will, hat sie schon aufgegeben. Man kann Werte nur leben, sodass sie manifest werden und Strahlkraft erlangen." (Hagen Rether)
    • Art Neville ( 17/12/37 - 22/7/19 ) . Auch wenn New Orleans viele gute Musiker hat - er war einer aus der ersten Reihe , der als Keyboarder mit den Meters und den Neville Brothers Musikgeschichte geschrieben hat . Ein kenntnisreicher Nachruf ( das gibt es auch noch !) findet sich in der heutigen SZ , ansonsten verweise ich auf Wiki . RIP
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Agravain schrieb:

      Der Schauspieler Rutger Hauer ist bereits am 19.7. im Alter von 75 Jahren verstorben.
      Oh nein ;(
      Da muss gleich wieder Blade Runner geschaut werden.

      "All those moments will be lost in time, like....tears in rain."

      Ein Schauspieler voll wunderbar natürlicher Theatralik.
      „Music is a nexus. It's a conduit. It's a connection. But the connection is the thing that will, if we can ever evolve to the point if we can still mutate, if we can still change and through learning, get better. Then we can master the basic things of governance and cooperation between nations.“ - John Williams
    • Tichy1988 schrieb:

      Agravain schrieb:

      Der Schauspieler Rutger Hauer ist bereits am 19.7. im Alter von 75 Jahren verstorben.
      Oh nein ;(
      Da muss gleich wieder Blade Runner geschaut werden.

      "All those moments will be lost in time, like....tears in rain."

      Ein Schauspieler voll wunderbar natürlicher Theatralik.
      Anstatt Blade Runner :P doch lieber.....

      Der Tag des Falken
      Film von Richard Donner (1985)
      Rudger Hauer als Etienne Navarre! :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1:

      LG palestrina
      „ Die einzige Instanz, die ich für mich gelten lasse, ist das Urteil meiner Ohren. "
      Oolong
    • Ich rate in Sachen Hauer zu Flesh and Blood, Blade Runner, Hitcher the Highway Killer und Türkische Früchte.

      Ein Schauspieler, der immer irgendwie unterbewertet war und so viele tolle Filme gemacht hat... Möge er in Frieden ruhen.


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • b-major schrieb:

      Art Neville ( 17/12/37 - 22/7/19 )
      Sehr traurig... :(

      Agravain schrieb:

      Der Schauspieler Rutger Hauer ist bereits am 19.7. im Alter von 75 Jahren verstorben.

      Tichy1988 schrieb:

      Oh nein
      Dito - das ist hart... ;(

      garcia schrieb:

      Ein Schauspieler, der immer irgendwie unterbewertet war und so viele tolle Filme gemacht hat
      Als Schauspieler eigentlich nicht, aber er hat halt bei seiner Rollenauswahl in Filmen ab 1990 gehörig daneben gegriffen. Seine vorzüglichsten Filmen machte er alle davor. Doch seine Präsenz tat das keinen Abbruch.

      RIP, Art & Rutger...und vielen Dank für alles... :verbeugung1:
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul
    • :(

      Diese erste Generation der niederländischen Alte-Musik-Bewegung ist bald nicht mehr da - die Kuijkens fallen mir noch ein.

      Bylsma hat jedenfalls viele Freuden gegeben - Dank dafür.

      RIP.
      "Interpretation ist mein Gemüse."
      Hudebux
      "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."
      Jean Paul