Heinz Winbeck Die Symphonien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heinz Winbeck Die Symphonien

      Heinz Winbeck (1946-2019) war ein deutscher Komponist und Hochschullehrer, der im März dieses Jahr verstorben ist. Winbeck studierte in München, u.a. bei Harald Genzmer und Günter Bialas. Seit 1988 war er Professor für Komposition an der Hochschule für Musik Würzburg.

      Winbeck hinterliess fünf großangelegte Sinfonien, die erfreulicherweise wenige Monate nach seinem Tod als Box verfügbar werden.

    • Vielen Dank, Meister Wieland, für diesen Tipp! :thumbsup:

      Ich kenne bislang die erste Sinfonie, finde sie äußerst interessant, bin bloß heute (noch) nicht in der Stimmung, mich genauer auszulassen - könnte vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt passieren, wenn mir nicht (gerne) jemand zuvorkommt.

      Es gab aktuell meines Wissens keine weitere Einspielung der Winbeck-Sinfonik auf Tonträger

      :( Kleiner möglicher Wermutstropfen: Der Meister wird wohl wieder einmal erst versterben haben müssen ... (wunderschöne Grammatik: || )

      Hier zumindest das Cover der bislang erhältlichen Einspielung der Sinfonie Tu solus. Gewiss eine saubere Sache, dynamisch schon differenziert .- was mir sehr wichtig erscheint -, aber auf zu geringem Basislevel. Ob man für die Integrale hier wohl manipuliert hat?

      Auf der CD findet sich noch das sehr griffige und ebenfalls wirklich interessante zweite Streichquartett - "im alten Stil", würde ich mal sagen.

      B01G4C5BN8

      EDIT: Das ist die Bestellnummer beim Partner mit dem Flussnamen. Den Rest krieg ich nicht hin. Aber OK - preistechnisch kann man sich jetzt eigentlich gleich die Integrale zulegen.

      :cincinbier: Wolfgang
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.
    • andréjo schrieb:

      [...]
      Hier zumindest das Cover der bislang erhältlichen Einspielung der Sinfonie Tu solus. Gewiss eine saubere Sache, dynamisch schon differenziert .- was mir sehr wichtig erscheint -, aber auf zu geringem Basislevel. Ob man für die Integrale hier wohl manipuliert hat?

      Auf der CD findet sich noch das sehr griffige und ebenfalls wirklich interessante zweite Streichquartett - "im alten Stil", würde ich mal sagen.

      B01G4C5BN8

      EDIT: Das ist die Bestellnummer beim Partner mit dem Flussnamen. Den Rest krieg ich nicht hin. Aber OK - preistechnisch kann man sich jetzt eigentlich gleich die Integrale zulegen.
      [...]
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Danke schön, Lionel! Wie Du das immer machst ... :verbeugung2:

      PS: Die von mir gefundene, aber nur mit Bestellnummer versehene Scheibe war wesentlich teurer als die von Lionel verlinkte mit einer anderen Nummer. Das Suchsystem beim Partner ist wirklich schwach - keine neue Erkenntnis für mich freilich.

      :) Wolfgang
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.