Das ultimative Dirigent(inn)en-Ranking

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sadko schrieb:

      Und eine kurze Zwischenfrage: Ist dieses Ranking wie die anderen derzeit laufenden Rankings bis 31. Dez. 2019 geöffnet und gibt es dann eine finale Auswertung (was ich gut fände, denn ich weiß ja nicht, ob ich in - sagen wir - zwei Jahren ein neues Ranking erstellen müsste)?
      Dieses Ranking ist selbstverständlich auch über den 31. Dezember 2019 hinaus geöffnet für alle, die bisher noch nicht abgestimmt haben oder neu zu uns in das Forum kommen.

      Einer finalen Auswertung bedarf es nicht, da ich ja ohnehin in regelmäßigen Abständen den Zwischenstand mitteile. So auch jetzt, nach Deinen Nominierungen:


      Vierzehn Nominierungen:
      Paavo Järvi


      Zehn Nominierungen:
      Daniel Barenboim
      Herbert Blomstedt
      John Eliot Gardiner
      Kirill Petrenko


      Neun Nominierungen:
      Teodor Currentzis


      Sieben Nominierungen:
      Riccardo Chailly


      Sechs Nominierungen:
      Neeme Järvi
      Roger Norrington


      Fünf Nominierungen:
      Marin Alsop
      Semyon Bychkov
      Simon Rattle
      Esa-Pekka Salonen


      Vier Nominierungen:
      Christoph von Dohnányi
      Philippe Herreweghe
      Mariss Jansons †
      Ingo Metzmacher
      Riccardo Muti
      Andris Nelsons
      Vasili Petrenko
      François-Xavier Roth


      Drei Nominierungen:
      Vladimir Ashkenazy
      Adam Fischer
      Ivan Fischer
      Valery Gergiev
      Mirga Gražinytė-Tyla
      Bernard Haitink
      Marek Janowski
      Dmitri Kitaenko
      James Levine
      Kent Nagano
      Yannick Nézet-Séguin
      Leif Segerstam
      Christian Thielemann
      Osmo Vänskä


      Zwei Nominierungen:
      Sylvain Cambreling
      Gustavo Dudamel
      JoAnn Falletta
      Thomas Fey
      Edward Gardner
      Emanuelle Haïm
      Heinz Holliger
      Manfred Honeck
      Will Humburg
      Vladimir Jurowski
      Christian Lindberg
      Andrew Manze
      Zubin Mehta
      Jonathan Nott
      Andrés Orozco-Estrada
      Alondra de la Parra
      Peter Rundel
      Nello Santi
      Jukka-Pekka Saraste
      Masaaki Suzuki
      Michael Tilson-Thomas
      Mario Venzago
      Franz Welser-Möst
      Jaap van Zweden


      Eine Nominierung:
      Marco Armiliato
      Enrique Batiz
      Bertrand de Billy
      Michael Boder
      Ivor Bolton
      Lukasz Borowicz
      Oleg Caetani
      Laurence Cummings
      Dennis Russell Davies
      Charles Dutoit
      Christoph Eschenbach
      Alfred Eschwé
      Richard Farnes
      Vladimir Fedosejev
      Rumon Gamba
      Hartmut Haenchen
      Barbara Hannigan
      Daniel Harding
      Pablo Heras-Casado
      René Jacobs
      Dirk Kaftan
      Karen Kamensek
      Axel Kober
      Ton Koopman
      Gustav Kuhn
      Sigiswald Kuijken
      François Leleux
      Yi-Chen Lin
      Hannu Lintu
      Fabio Luisi
      Susanna Mälkki
      Joana Mallwitz
      Santtu Matias-Rouvali
      Nicholas McGegan
      Cornelius Meister
      Marc Minkowski
      Johannes Moesus
      Petra Müllejans
      Paul van Nevel
      Gianandrea Noseda
      Antonio Pappano
      Alejo Pérez
      Libor Pešek
      Carlos Miguel Prieto
      Hans-Christoph Rademann
      Benjamin Reiners
      Peter Rundel
      Jordi Savall
      Gerd Schaller
      Peter Schneider
      Markus Stenz
      Anu Tali
      Yuri Temirkanov
      Robin Ticciati
      Constantin Trinks
      Mark Wigglesworth
      Antoni Wit
      Martin Yates
      Simone Young
      Lothar Zagrosek
      Thomas Zehetmair
      Hans Zender †


      Paavo Järvi führt also weiterhin mit großem Vorsprung dieses Ranking an. Danach folgt mit respektvollem Abstand eine aus Daniel Barenboim, Herbert Blomstedt, John Eliot Gardiner und Kirill Petrenko bestehende Vierer-Gruppe.
    • Einige meiner augenblicklichen Favoriten in alphabetischer Reihenfolge, deren Aufnahmen und Live-Konzerte ich gern verfolge:

      Herbert Blomstedt
      Teodor Currentzis
      Maxim Emelyanychev
      Daniele Gatti
      Mirga Gražinytė-Tyla
      Daniel Harding
      Antonello Manacorda
      Andris Nelsons
      Kirill Petrenko
      Robin Ticciati
    • Deine Nominierungen sind sehr willkommen, lieber motiaan :cincinsekt: Allerdings kann ich leider

      motiaan schrieb:

      Vernon Handley
      und

      motiaan schrieb:

      Richard Hickox
      nicht akzeptieren, da das Ranking nur unter noch lebenden Dirigent(inn)en erstellt werden sollte (ausgenommen sind lediglich die Dirigenten, die zum Start dieses Rankings noch am Leben waren, also Mariss Jansons und Hans Zender). Da Du aber ohnehin 12 statt der Höchstzahl von 10 Dirigent(inn)en nominiert hast, ist wieder alles im Lot.

      Thomas schrieb:

      Einige meiner augenblicklichen Favoriten in alphabetischer Reihenfolge, deren Aufnahmen und Live-Konzerte ich gern verfolge:
      Auch Dir, lieber Thomas, herzlichen Dank für Deine Nominierungen :cincinbier:

      Der neue Zwischenstand lautet damit:


      Vierzehn Nominierungen:
      Paavo Järvi


      Elf Nominierungen:
      Herbert Blomstedt
      John Eliot Gardiner
      Kirill Petrenko


      Zehn Nominierungen:
      Daniel Barenboim
      Teodor Currentzis


      Sieben Nominierungen:
      Riccardo Chailly


      Sechs Nominierungen:
      Neeme Järvi
      Roger Norrington


      Fünf Nominierungen:
      Marin Alsop
      Semyon Bychkov
      Andris Nelsons
      Simon Rattle
      Esa-Pekka Salonen


      Vier Nominierungen:
      Christoph von Dohnányi
      Mirga Gražinytė-Tyla
      Philippe Herreweghe
      Mariss Jansons †
      Ingo Metzmacher
      Riccardo Muti
      Kent Nagano
      Yannick Nézet-Séguin
      Vasili Petrenko
      François-Xavier Roth


      Drei Nominierungen:
      Vladimir Ashkenazy
      Adam Fischer
      Ivan Fischer
      Valery Gergiev
      Bernard Haitink
      Marek Janowski
      Dmitri Kitaenko
      James Levine
      Leif Segerstam
      Christian Thielemann
      Osmo Vänskä


      Zwei Nominierungen:
      Sylvain Cambreling
      Gustavo Dudamel
      Charles Dutoit
      JoAnn Falletta
      Thomas Fey
      Edward Gardner
      Emanuelle Haïm
      Daniel Harding
      Heinz Holliger
      Manfred Honeck
      Will Humburg
      Vladimir Jurowski
      Christian Lindberg
      Antonello Manacorda
      Andrew Manze
      Zubin Mehta
      Jonathan Nott
      Andrés Orozco-Estrada
      Alondra de la Parra
      Peter Rundel
      Nello Santi
      Jukka-Pekka Saraste
      Masaaki Suzuki
      Robin Ticciati
      Michael Tilson-Thomas
      Mario Venzago
      Franz Welser-Möst
      Jaap van Zweden


      Eine Nominierung:
      Marco Armiliato
      Enrique Batiz
      Bertrand de Billy
      Michael Boder
      Ivor Bolton
      Lukasz Borowicz
      Leon Botstein
      Oleg Caetani
      Laurence Cummings
      Dennis Russell Davies
      Maxim Emelyanychev
      Christoph Eschenbach
      Alfred Eschwé
      Richard Farnes
      Vladimir Fedosejev
      Alun Francis
      Rumon Gamba
      Daniele Gatti
      Hartmut Haenchen
      Barbara Hannigan
      Pablo Heras-Casado
      René Jacobs
      Dirk Kaftan
      Karen Kamensek
      Axel Kober
      Ton Koopman
      Gustav Kuhn
      Sigiswald Kuijken
      François Leleux
      Yi-Chen Lin
      Hannu Lintu
      Fabio Luisi
      Susanna Mälkki
      Joana Mallwitz
      Santtu Matias-Rouvali
      Nicholas McGegan
      Cornelius Meister
      Marc Minkowski
      Johannes Moesus
      Petra Müllejans
      Paul van Nevel
      Gianandrea Noseda
      Seiji Ozawa
      Antonio Pappano
      Alejo Pérez
      Libor Pešek
      Carlos Miguel Prieto
      Hans-Christoph Rademann
      Benjamin Reiners
      Peter Rundel
      Jordi Savall
      Gerd Schaller
      Peter Schneider
      Markus Stenz
      Anu Tali
      Yuri Temirkanov
      Constantin Trinks
      Jörg-Peter Weigle
      Mark Wigglesworth
      Antoni Wit
      Martin Yates
      Simone Young
      Lothar Zagrosek
      Thomas Zehetmair
      Hans Zender †
      David Zinman


      Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Das ultimative Dirigent(inn)en-Ranking läuft auch im Neuen Jahr noch weiter!
    • Bei mir spielen Dirigenten Alter Musik (einschließlich Barock) eine wichtige Rolle, die hier viel zu wenig Erwähnung finden. Außerdem beschränke ich mich auf derzeit nicht nur lebende, sondern auch noch aktive Dirigenten (weswegen Bernard Haitink leider wegfällt, der sonst wegen seines Lebenswerkes einen Platz sicher gehabt hätte).
      • William Christie
      • Jordi Savall
      • Philippe Herreweghe
      • Hervé Niquet
      • John Eliot Gardiner
      • Fabio Biondi
      • Ottavio Dantone
      • Kirill Petrenko
      • Paavo Järvi
      • Teodor Currentzis
      Und weil andere auch mehr als zehn genannt haben, außer Konkurrenz noch weitere Dirigent*innen, die ich sehr schätze:
      • Marc Minkowski
      • Emmanuelle Haïm
      • Christophe Rousset
      • Vincent Dumestre
      • François-Xavier Roth
      Der Traum ist aus, allein die Nacht noch nicht.
    • music lover schrieb:

      Deine Nominierungen sind sehr willkommen, lieber motiaan :cincinsekt: Allerdings kann ich leider

      motiaan schrieb:

      Vernon Handley
      und

      motiaan schrieb:

      Richard Hickox
      nicht akzeptieren, da das Ranking nur unter noch lebenden Dirigent(inn)en erstellt werden sollte (ausgenommen sind lediglich die Dirigenten, die zum Start dieses Rankings noch am Leben waren, also Mariss Jansons und Hans Zender). Da Du aber ohnehin 12 statt der Höchstzahl von 10 Dirigent(inn)en nominiert hast, ist wieder alles im Lot.
      Sorry, mein Fehler... im Eifer des Gefechtes hab ich bei den beiden nicht nachgeforscht.
      Schöne Grüße, Helli


      Immer cool bleiben.
    • motiaan schrieb:

      im Eifer des Gefechtes hab ich bei den beiden nicht nachgeforscht.
      :boese1:

      :D :cincinbier:

      Lieber Bertarido, Deine Nominierungen werde ich mit den hoffentlich noch reichlich weiteren Nominierungen zu Beginn des Jahres 2020 zusammenfassen. Wie gesagt: Das Ranking läuft auch im Neuen Jahr noch weiter.

      Ich wünsche allen Capriccii einen guten Rutsch und viel Freude am Fernseher oder im Kino (oder gar im Konzertsaal?) bei Kirill Petrenkos Silvesterkonzert mit den Berliner Philharmonikern!
    • music lover schrieb:

      Meine Liste lautet also:

      1. Teodor Currentzis
      1. Kirill Petrenko
      3. Alondra de la Parra
      4. Andris Nelsons
      5. Semyon Bychkov
      6. Sir Simon Rattle
      7. Carlos Miguel Prieto
      Da ich die Zahl von 10 Nominierungen bisher nicht ausgeschöpft habe, nominiere ich noch einen tollen Dirigenten nach: Marc Minkowski.

      Eine weitere kleine Veränderung meiner eigenen Liste möchte ich noch vornehmen, denn seit der Threaderöffnung am 18. September 2019 habe ich die beiden von mir gemeinsam an erster Stelle gerankten Dirigenten weitere acht Mal live im Konzertsaal erlebt (6 x Teodor Currentzis, 2 x Kirill Petrenko). In dieser Woche habe ich die beiden innerhalb von 50 Stunden erleben dürfen (Petrenko am Montag, Currentzis am Mittwoch). Die Meinung, dass beide gleichauf zu ranken seien, halte ich seit diesen acht Konzerterlebnissen nicht mehr aufrecht. Der erste Platz meines persönlichen Rankings gebührt ohne jeden Zweifel allein Teodor Currentzis. Meine eigene Liste lautet damit nunmehr

      1. Teodor Currentzis
      2. Kirill Petrenko
      3. Alondra de la Parra
      4. Andris Nelsons
      5. Semyon Bychkov
      6. Sir Simon Rattle
      7. Carlos Miguel Prieto
      8. Marc Minkowski


      Zusammen mit den Nominierungen von Bertarido lautet der Zwischenstand dieses Rankings damit:


      Fünfzehn Nominierungen:
      Paavo Järvi


      Zwölf Nominierungen:
      John Eliot Gardiner
      Kirill Petrenko


      Elf Nominierungen:
      Herbert Blomstedt
      Teodor Currentzis


      Zehn Nominierungen:
      Daniel Barenboim


      Sieben Nominierungen:
      Riccardo Chailly


      Sechs Nominierungen:
      Neeme Järvi
      Roger Norrington


      Fünf Nominierungen:
      Marin Alsop
      Semyon Bychkov
      Philippe Herreweghe
      Andris Nelsons
      Simon Rattle
      François-Xavier Roth
      Esa-Pekka Salonen


      Vier Nominierungen:
      Christoph von Dohnányi
      Mirga Gražinytė-Tyla
      Mariss Jansons †
      Ingo Metzmacher
      Riccardo Muti
      Kent Nagano
      Yannick Nézet-Séguin
      Vasili Petrenko


      Drei Nominierungen:
      Vladimir Ashkenazy
      Adam Fischer
      Ivan Fischer
      Valery Gergiev
      Emmanuelle Haïm
      Bernard Haitink
      Marek Janowski
      Dmitri Kitaenko
      James Levine
      Marc Minkowski
      Leif Segerstam
      Christian Thielemann
      Osmo Vänskä


      Zwei Nominierungen:
      Sylvain Cambreling
      Gustavo Dudamel
      Charles Dutoit
      JoAnn Falletta
      Thomas Fey
      Edward Gardner
      Daniel Harding
      Heinz Holliger
      Manfred Honeck
      Will Humburg
      Vladimir Jurowski
      Christian Lindberg
      Antonello Manacorda
      Andrew Manze
      Zubin Mehta
      Jonathan Nott
      Andrés Orozco-Estrada
      Alondra de la Parra
      Peter Rundel
      Nello Santi
      Jukka-Pekka Saraste
      Jordi Savall
      Masaaki Suzuki
      Robin Ticciati
      Michael Tilson-Thomas
      Mario Venzago
      Franz Welser-Möst
      Jaap van Zweden


      Eine Nominierung:
      Marco Armiliato
      Enrique Batiz
      Bertrand de Billy
      Michael Boder
      Ivor Bolton
      Lukasz Borowicz
      Leon Botstein
      Oleg Caetani
      William Christie
      Laurence Cummings
      Ottavio Dantone
      Dennis Russell Davies
      Vincent Dumestre
      Maxim Emelyanychev
      Christoph Eschenbach
      Alfred Eschwé
      Richard Farnes
      Vladimir Fedosejev
      Alun Francis
      Rumon Gamba
      Daniele Gatti
      Hartmut Haenchen
      Barbara Hannigan
      Pablo Heras-Casado
      René Jacobs
      Dirk Kaftan
      Karen Kamensek
      Axel Kober
      Ton Koopman
      Gustav Kuhn
      Sigiswald Kuijken
      François Leleux
      Yi-Chen Lin
      Hannu Lintu
      Fabio Luisi
      Susanna Mälkki
      Joana Mallwitz
      Santtu Matias-Rouvali
      Nicholas McGegan
      Cornelius Meister
      Johannes Moesus
      Petra Müllejans
      Paul van Nevel
      Hervé Niquet
      Gianandrea Noseda
      Seiji Ozawa
      Antonio Pappano
      Alejo Pérez
      Libor Pešek
      Carlos Miguel Prieto
      Hans-Christoph Rademann
      Benjamin Reiners
      Christophe Rousset
      Peter Rundel
      Gerd Schaller
      Peter Schneider
      Markus Stenz
      Anu Tali
      Yuri Temirkanov
      Constantin Trinks
      Jörg-Peter Weigle
      Mark Wigglesworth
      Antoni Wit
      Martin Yates
      Simone Young
      Lothar Zagrosek
      Thomas Zehetmair
      Hans Zender †
      David Zinman


      Weitere Nominierungen, auch und gerade von den neu hinzugekommenen Capriccio-Mitgliedern, werden gern entgegen genommen!
    • Da wir in der letzten Zeit eine ganze Reihe Neuankömmlinge in unserem Forum begrüßen durften, lade ich diese - aber natürlich auch alle anderen Forianer, die noch nicht abgestimmt haben - herzlich ein, sich an diesem Dirigent(inn)en-Ranking zu beteiligen.

      Außerdem meine ich, dass dieses Ranking nun lange genug läuft, um am 31. Dezember 2020 geschlossen zu werden. Sadko hatte eine Schließung schon zum 31. Dezember 2019 angeregt, aber das erschien mir damals noch ein bisschen früh.

      Also: Wer noch auf dieses Ranking Einfluss nehmen möchte - bitte legt los!!

      :cincinsekt:
    • Es ist dasselbe Ranking wie vorher, also nur lebende Dirigenten? Oder ein Neues, in dem alle, auch die Toten stattfinden dürfen?


      (Edit: beim Nochmallesen wird mir schon klar daß dies eine Fortfürung ist... Somit war meine Frage dumm und kann gestricchen werden) :D


      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Lieber garcia,
      die Beschränkung

      music lover schrieb:

      auf die noch lebenden Dirigier-Genies
      gilt nach wie vor, wobei die zum Start des Rankings noch lebenden Dirigenten (Mariss Jansons, Hans Zender) mit einbezogen werden dürfen.

      Wir hatten zwar schon viele Stimmabgaben, aber noch lange nicht genug! Zum Jahresende möchte ich sehr gern ein um viele weitere Stimmen abgerundetes Gesamtergebnis verkünden können! :jaja1:

      garcia schrieb:

      Oder ein Neues, in dem alle, auch die Toten stattfinden dürfen?
      Wenn Du ein Neues aufmachst, bin ich gern dabei! In meiner Liste selbstredend mit Wilhelm Furtwängler an Nummer 1, aber danach wird es dann schon wahnsinnig schwierig...
    • Da es keine weiteren Wortmeldungen mehr gibt, können wir nun dieses Dirigenten-Ranking schließen. Paavo Järvi ist der strahlende Sieger! :clap:

      Das Endergebnis:

      Fünfzehn Nominierungen:
      Paavo Järvi

      Zwölf Nominierungen:
      John Eliot Gardiner
      Kirill Petrenko

      Elf Nominierungen:
      Herbert Blomstedt
      Teodor Currentzis

      Zehn Nominierungen:
      Daniel Barenboim

      Sieben Nominierungen:
      Riccardo Chailly

      Sechs Nominierungen:
      Neeme Järvi
      Roger Norrington

      Fünf Nominierungen:
      Marin Alsop
      Semyon Bychkov
      Philippe Herreweghe
      Andris Nelsons
      Simon Rattle
      François-Xavier Roth
      Esa-Pekka Salonen

      Vier Nominierungen:
      Christoph von Dohnányi
      Mirga Gražinytė-Tyla
      Mariss Jansons †
      Ingo Metzmacher
      Riccardo Muti
      Kent Nagano
      Yannick Nézet-Séguin
      Vasili Petrenko

      Drei Nominierungen:
      Vladimir Ashkenazy
      Adam Fischer
      Ivan Fischer
      Valery Gergiev
      Emmanuelle Haïm
      Bernard Haitink
      Marek Janowski
      Dmitri Kitaenko
      James Levine
      Marc Minkowski
      Leif Segerstam
      Christian Thielemann
      Osmo Vänskä

      Zwei Nominierungen:
      Sylvain Cambreling
      Gustavo Dudamel
      Charles Dutoit
      JoAnn Falletta
      Thomas Fey
      Edward Gardner
      Daniel Harding
      Heinz Holliger
      Manfred Honeck
      Will Humburg
      Vladimir Jurowski
      Christian Lindberg
      Antonello Manacorda
      Andrew Manze
      Zubin Mehta
      Jonathan Nott
      Andrés Orozco-Estrada
      Alondra de la Parra
      Peter Rundel
      Nello Santi
      Jukka-Pekka Saraste
      Jordi Savall
      Masaaki Suzuki
      Robin Ticciati
      Michael Tilson-Thomas
      Mario Venzago
      Franz Welser-Möst
      Jaap van Zweden

      Eine Nominierung:
      Marco Armiliato
      Enrique Batiz
      Bertrand de Billy
      Michael Boder
      Ivor Bolton
      Lukasz Borowicz
      Leon Botstein
      Oleg Caetani
      William Christie
      Laurence Cummings
      Ottavio Dantone
      Dennis Russell Davies
      Vincent Dumestre
      Maxim Emelyanychev
      Christoph Eschenbach
      Alfred Eschwé
      Richard Farnes
      Vladimir Fedosejev
      Alun Francis
      Rumon Gamba
      Daniele Gatti
      Hartmut Haenchen
      Barbara Hannigan
      Pablo Heras-Casado
      René Jacobs
      Dirk Kaftan
      Karen Kamensek
      Axel Kober
      Ton Koopman
      Gustav Kuhn
      Sigiswald Kuijken
      François Leleux
      Yi-Chen Lin
      Hannu Lintu
      Fabio Luisi
      Susanna Mälkki
      Joana Mallwitz
      Santtu Matias-Rouvali
      Nicholas McGegan
      Cornelius Meister
      Johannes Moesus
      Petra Müllejans
      Paul van Nevel
      Hervé Niquet
      Gianandrea Noseda
      Seiji Ozawa
      Antonio Pappano
      Alejo Pérez
      Libor Pešek
      Carlos Miguel Prieto
      Hans-Christoph Rademann
      Benjamin Reiners
      Christophe Rousset
      Peter Rundel
      Gerd Schaller
      Peter Schneider
      Markus Stenz
      Anu Tali
      Yuri Temirkanov
      Constantin Trinks
      Jörg-Peter Weigle
      Mark Wigglesworth
      Antoni Wit
      Martin Yates
      Simone Young
      Lothar Zagrosek
      Thomas Zehetmair
      Hans Zender †
      David Zinman


      Ich wünsche Euch allen einen schönen Jahresübergang :wink:
    • Gardiner so weit oben, das finde ich gut, auch wenn mir klassische Musik gar so fern ist seit schon beklagenswert längerer Zeit.

      Ansonsten sind da halt Viele dabei deren Namen ich gelesen habe aber mit denen ich nix verbinden kann. Ich bleibe halt in der Celibidache/Klemperer/Solti/manchmal Karajan - Fraktion...

      Trotzdessen ein auch für mich spannendes Ding, das, und danke an dich, Music Lover, fü all die Arbeit!

      :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Ich bin ein Nachzügler, aber mein Ränking wird wenig ändern an der Rangliste:

      1. Paavo Järvi
      2. Vasily Petrenko
      3. Semyon Bychkov
      4. Neeme Järvi
      5. Jonathan Nott
      6. Adam Fischer
      7. Riccardo Chailly
      8. Ivan Fischer
      9. Gianandrea Noseda
      10. Jordi Savall
      Wenn ich F10 auf meinem Computer drücke, schweigt er. Wie passend...
    • Noch herrscht (leider?) 2020 und das Lob von music lover will ich auch haben. @ Harnoncourt-Fan: Das heißt Ranking - das andere sind Ränke (Intrigen u.ä.). Oder ist bei Dir die a-Taste kaputt - so wie kürzlich die u-Taste bei einigen. Wie?? Was?? :cursing: :boese1:

      Also - völlig subjektiv ein wenig arg lokal gefärbt, auch ein ganz klein wenig geschlechterergerecht [nein, das war jetzt zu viel der Buchstaben ...] - ist hoffentlich alles Wurscht:

      1. Herbert Blomstedt
      2. Gianandrea Noseda
      3. Jakub Hrusa
      4. Alexander Shelley
      5. Jukka-Pekka Saraste
      6. Leif Segerstam
      7. Anu Tali
      8.Joana Mallwitz
      9. Jonathan Nott
      und ... weil der im wertvollen Neben-Repertoire so fleißig ist, dass es mir wirklich gefällt, selbst wenn er nicht die große Rolle spielt:
      10. Alun Francis

      :cincinbier: Wolfgang
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.
    • Schicke dann auch noch 10 nach (die Reihenfolge ist nicht gar so wichtig):

      1. Roy Goodman (der praktiziert zwar nicht mehr so richtig, lebt aber immerhin noch)
      2. Emmanuel Haim
      3. Paul McCreesh
      4. Marc Minkowski
      5. James Judd (ja, das meine ich ernst - was er macht, macht er fast immer sehr, sehr, sehr gut für meine Ohren)
      6. Mirga Grazinyte-Tyla
      7. Antoni Wit
      8. Charles Dutoit
      9. Michi Gaigg
      10. Leif Segerstam

      Könnten auch viele andre da stehen. Aber die 10 geben mir schon sehr viel (oder haben mir immer sehr viel gegeben).

      Adieu
      Algabal
      Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.
    • wenn man noch darf, würde ich mich auch noch dranhängen. Auch wenn vielleicht ausser Konkurenz, weil zu spät.

      1. Honeck, Manfred
      2. Jurowski, Vladimir
      3. Rattle, Simon
      4. Fischer, Ivan
      5. Holliger, Heinz
      6. Chailly, Riccardo
      7. Dausgaard, Thomas
      8. Paavo, Järvi
      9. Janowski, Marek
      10. Dudamel, Gustavo
      Viele Grüße, Michael