Das ultimative Dirigent(inn)en-Ranking

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Ranking läuft noch bis zum Jahreswechsel? Okay, dann bedanke ich mich auch noch nicht bei MusicLover für die interesanten Ergebnisse der Auswertung, sondern mache ihm die Arbeit noch ein Bisschen schwerer, indem ich auch eine Liste beisteuere. ;)

      Zehn besonders hörenswerte lebende Dirigenten, Reihenfolge ist egal - habe ich das richtig verstanden? Also denn:

      Mariss Janons (der lebt zwar leider nicht mehr, ist aber in der Auswertung oben noch vertreten und sein Beethoven-Zyklus hat mich in diesem Jahr so begeistert, dass ich ihm gerne noch einen Stupss auf einen höheren Tabellenplatz gebe)
      Joana Mallwitz (die hat mich mit ihrer Così in Salzburg im Sommer begeistert und von sich überzeugt)
      Franz Welser-Möst
      Daniel Barenboim
      Semyon Bychkov
      Andris Nelsons
      Klaus Mäkelä
      Elim Chan (zwei junge Talente, die etwas zu sagen haben und die es sich absolut lohnt, im Blick zu behalten)
      Andres Orozco-Estrada

      nur noch ein Platz und die Liste ist noch so lang... Vladimir Askenazy, Bernard Haitink, Herbert Blomstedt, Riccardo Muti, einer von den zuverlässigen Altmeistern? ...oder einer von denen, die mich in letzter Zeit live beistert haben? Alexandre Bloch, von dem ich live eine phantastische Brahms-erste gehört habe, allerdings nicht in diesem Jahr 2020? ...ach was soll´s, ich nominiere

      François-Xavier Roth (mit dem ich eines meiner beeindruckendsten Konzerterlebnisse überhaupt verbinde, was allerdings nicht [in erster Linie] an seinem Dirigat liegt, sondern daran, dass es ein Besuch in der Hamburger Elbphilharmonie war. Gut ein Jahr ist das jetzt her und kommt einem momentan vor wie in einem anderen Leben...)
      Ich liebe Wagners Musik mehr als irgendeine andre. Sie ist so laut, daß man sich die ganze Zeit unterhalten kann, ohne daß andre Menschen hören, was man sagt. - Oscar Wilde
    • Ein frohes Neues Jahr und vielen Dank an alle, die sich an diesem Dirigent(inn)en-Ranking beteiligt haben! :cincinsekt: :cincinbier: :cincinsekt:

      Unter Berücksichtigung der weiteren Bestenlisten von gestern sowie des zutreffenden Hinweises auf den versehentlich noch in der "Eine Nominierung"-Kategorie geführten Peter Rundel (obwohl dieser eine zweite Nominierung erhalten hat) ergibt sich folgendes Endergebnis:


      Siebzehn Nominierungen:
      Paavo Järvi

      Zwölf Nominierungen:
      Herbert Blomstedt
      John Eliot Gardiner
      Kirill Petrenko

      Elf Nominierungen:
      Daniel Barenboim
      Teodor Currentzis

      Neun Nominierungen:
      Riccardo Chailly

      Sieben Nominierungen:
      Semyon Bychkov
      Neeme Järvi

      Sechs Nominierungen:
      Andris Nelsons
      Roger Norrington
      Simon Rattle
      François-Xavier Roth

      Fünf Nominierungen:
      Marin Alsop
      Ivan Fischer
      Mirga Gražinytė-Tyla
      Philippe Herreweghe
      Mariss Jansons †
      Vasili Petrenko
      Esa-Pekka Salonen
      Leif Segerstam

      Vier Nominierungen:
      Christoph von Dohnányi
      Adam Fischer
      Emmanuelle Haïm
      Marek Janowski
      Ingo Metzmacher
      Marc Minkowski
      Riccardo Muti
      Kent Nagano
      Yannick Nézet-Séguin

      Drei Nominierungen:
      Vladimir Ashkenazy
      Gustavo Dudamel
      Charles Dutoit
      Valery Gergiev
      Bernard Haitink
      Heinz Holliger
      Manfred Honeck
      Vladimir Jurowski
      Dmitri Kitaenko
      James Levine
      Joana Mallwitz
      Gianandrea Noseda
      Jonathan Nott
      Andrés Orozco-Estrada
      Jukka-Pekka Saraste
      Jordi Savall
      Christian Thielemann
      Osmo Vänskä
      Franz Welser-Möst

      Zwei Nominierungen:
      Sylvain Cambreling
      JoAnn Falletta
      Thomas Fey
      Alun Francis
      Edward Gardner
      Daniel Harding
      Will Humburg
      Christian Lindberg
      Antonello Manacorda
      Andrew Manze
      Zubin Mehta
      Alondra de la Parra
      Peter Rundel
      Nello Santi
      Masaaki Suzuki
      Anu Tali
      Robin Ticciati
      Michael Tilson-Thomas
      Mario Venzago
      Antoni Wit
      Jaap van Zweden

      Eine Nominierung:
      Marco Armiliato
      Enrique Batiz
      Bertrand de Billy
      Michael Boder
      Ivor Bolton
      Lukasz Borowicz
      Leon Botstein
      Oleg Caetani
      Elim Chan
      William Christie
      Laurence Cummings
      Ottavio Dantone
      Thomas Dausgaard
      Dennis Russell Davies
      Vincent Dumestre
      Maxim Emelyanychev
      Christoph Eschenbach
      Alfred Eschwé
      Richard Farnes
      Vladimir Fedosejev
      Michi Gaigg
      Rumon Gamba
      Daniele Gatti
      Roy Goodman
      Hartmut Haenchen
      Barbara Hannigan
      Pablo Heras-Casado
      Jakub Hrusa
      René Jacobs
      James Judd
      Dirk Kaftan
      Karen Kamensek
      Axel Kober
      Ton Koopman
      Gustav Kuhn
      Sigiswald Kuijken
      François Leleux
      Yi-Chen Lin
      Hannu Lintu
      Fabio Luisi
      Klaus Mäkelä
      Susanna Mälkki
      Santtu Matias-Rouvali
      Paul McCreesh
      Nicholas McGegan
      Cornelius Meister
      Johannes Moesus
      Petra Müllejans
      Paul van Nevel
      Hervé Niquet
      Seiji Ozawa
      Antonio Pappano
      Alejo Pérez
      Libor Pešek
      Carlos Miguel Prieto
      Hans-Christoph Rademann
      Benjamin Reiners
      Christophe Rousset
      Gerd Schaller
      Peter Schneider
      Alexander Shelley
      Markus Stenz
      Yuri Temirkanov
      Constantin Trinks
      Jörg-Peter Weigle
      Mark Wigglesworth
      Martin Yates
      Simone Young
      Lothar Zagrosek
      Thomas Zehetmair
      Hans Zender †
      David Zinman

      Der haushohe Vorsprung von Paavo Järvi wurde also noch weiter ausgebaut: Herzlichen Glückwunsch nach Estland!!

      Bemerkenswert: Niemand hat Thomas Hengelbrock nominiert, ebenfalls niemand Alan Gilbert. Und die Dirigentenfamilie Järvi ist nur durch Neeme und Paavo vertreten, während Kristjan leer ausging.

      Nochmals herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben! :clap:
    • Herzlichen Dank an Dich, lieber music lover, dass Du diesen Thread so fleißig organisiert hast!

      Ein frohes und gesundes Neues Jahr!

      :cincinsekt: maticus
      Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
      Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten
    • Jetzt muss ich doch mal nachschauen, was ein Subbotnik ist ...... :versteck1:

      EDIT: Gut! Dank gerne zurück! Ich bin mir sicher, dass ich's schon mal nachgeguckt habe. In vier Wochen werde ich's wohl wieder vergessen haben. Wenn zur mangelhaften Allgemeinbildung noch der Altersstarrsinn hinzutritt ... :|
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.