Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • Meine Liste:

      1. Beethoven # 6
      2. Brahms # 1
      3. Saint-Saens # 3
      4. Brahms # 4
      5. Schostakowitsch # 7
      6. Mahler # 1
      7. Schubert # 8
      8. Mahler # 5
      9. Gorecki # 3
      10. Beethoven # 7
      11. Mozart # 35
      12. Brahms # 2
      13. Bruckner # 4
      14. Brahms # 3
      15. Schostakowitsch # 13

      Mit symphonischen Grüßen,

      dispro
      ...auf Pfaden, die kein Sünder findet...
    • Hier ein paar Zwischenergebnisse zum Wochenende:

      Beteiligung: 44 Mitglieder :thumbsup:

      Nominierte Werke: 206

      Die aktuellen Top 15 nach Punktzahl:

      Mahler 9230
      Beethoven 7
      181
      Beethoven 3
      169
      Mahler 2
      138
      Mahler 3
      135
      Bruckner 8
      129
      Bruckner 9
      128
      Brahms 1
      119
      Brahms 4
      119
      Beethoven 6
      105
      Schostakowitsch 8
      98
      Mahler 6
      97
      Schubert 8
      95
      Beethoven 9
      94
      Schubert 785


      Die aktuellen Top 10 nach Nennungen

      Beethoven 3
      18
      Beethoven 7
      18
      Mahler 9
      17
      Mahler 2
      13
      Bruckner 8
      13
      Brahms 4
      13
      Bruckner 9
      12
      Mahler 3
      12
      Mahler 6
      12
      Brahms 112
    • Für mich schon die eine oder andere leichte Überraschung dabei...

      Vor Beginn eines solchen Rankings hätte ich wohl Haus und Hof gewettet daß Mahler 6 und Schostakowitsch 4 unter den ersten Fünf landen (was nicht meine persönliche Präferenz widerspiegelt, ich hätte es aber stark vermutet).

      Auch daß Mahler 2 so weit oben landet überrascht mich schon - und es freut mich sehr :D


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • garcia schrieb:

      Vor Beginn eines solchen Rankings hätte ich wohl Haus und Hof gewettet daß Mahler 6 und Schostakowitsch 4 unter den ersten Fünf landen
      Das vielleicht nicht ... aber ich meinte, starke Sympathien für Mahler 3, Bruckner und auch RVW wahrgenommen zu haben. Natürlich auch Schostakowitsch - aber eher Richtung 5, 8, 10, 13.

      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Bei Beethoven 5 glaub ich auch, daß hier die Konkurrenz zu 3,7,9 zu stark war und die Versuchung, das Ranking mit Ludwig Van zu fluten hinter dem Bedürfnis Mahler, Bruckner, Schostakowitsch etc gerecht zu werden zurückgestanden hat...


      Tschaikowsky 6 hinter Rang 15 wundert mich auch.


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • garcia schrieb:

      Vor Beginn eines solchen Rankings hätte ich wohl Haus und Hof gewettet daß Mahler 6 und Schostakowitsch 4 unter den ersten Fünf landen (was nicht meine persönliche Präferenz widerspiegelt, ich hätte es aber stark vermutet).
      Auch daß Mahler 2 so weit oben landet überrascht mich schon - und es freut mich sehr :D
      Weder Mahlers 6. noch DSCH 4. gehören zu den ca. 5 beliebtesten Sinfonien dieser Komponisten, insofern hätte es mich selbst angesichts zu erwartender Schieflagen schon ziemlich gewundert, wenn die beide sehr weit oben gelandet wären, also sagen wir weiter oben als Mahler 2 oder 9 oder DSCH 5 oder 8.
      Tout le malheur des hommes vient d'une seule chose, qui est de ne pas savoir demeurer en repos dans une chambre.
      (B. Pascal)
    • Na, dann will ich auch mal:
      1. Beethoven #3
      2. Brahms #4
      3. Reger Sinfonietta op. 90
      4. Mahler #4
      5. Mendelssohn #4
      6. Bruckner #7
      7. Pettersson #2
      8. Chausson op. 20
      9. Schubert #8 C-Dur
      10. Berio Sinfonia
      11. Webern op. 21
      12. Haydn #101
      13. Roussel #2
      14. Ives #3
      15. Berlioz Harold in Italien
      Jeder nur eine Symphonie. ;)

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Lieber Kater Murr,

      Meine Vermutung bezog sich ja auch nicht auf die allgemeine Beliebtheit dieser Sinfonien sondern darauf, was ich in diesem Forum vermutet hätte - also nicht bei gelegentlichen Konzertgängern und CD-Käufern sondern bei ausgewiesenen Enthusiasten :D

      Auch Mahler 9 ist in der interessierten Allgemeinheit vielleicht nicht eben sein Zugpferd. Schwer zugänglich und hochkomplex. Aber hier ein glänzender erster Rang - sowas hätte ich eben auch bei Mahler 6 oder Schostakowitsch 4 vermutet... (ohne jede Wertung übrigens, nicht als Hoffnung! Nicht mißverstehen!)

      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Na, dann mal meine - wie ich feststellen muss - recht "konservative" Liste:

      01. Beethoven 3.
      02. Bruckner 4.
      03. Beethoven 9.
      04. Schubert 7.
      05. Bruckner 5.
      06. Mozart 41.
      07. Franck - Sinfonie d-moll
      08. Mozart 38.
      09. Beethoven 6.
      10. Schostakowitsch 4.
      11. Mahler 6.
      12. Beethoven 7.
      13. Bruckner 9.
      14. Mendelssohn 3.
      15. Brahms 4.
      zwischen nichtton und weißem rauschen
    • Für so ein wichtiges Ranking verlasse ich mal meine Klause,
      auch wenn 15 Lieblinge benennen zu sollen definitiv nahezu unmöglich ist, 150, das ginge...
      aber, nun gut, einen Versuch ist es wert! ^^

      1. Schostakowitsch--------Nr.15 (allein mit Schostakowitsch könnte ich die Plätze 1-14 füllen-----13, 10 und 7 gehören eigentlich auch in
      die Top 15)
      2 . Mahler---------------------Nr.3 ( +6, 7, 2, 9, 4, 1, 5, die 10. zähle ich (irgendwie) nicht und Nr.8...naja :versteck1: )
      3. Sibelius--------------------Nr.2 (+3, 5, 6, 4, 7, 1)
      4. C.Nielsen------------------Nr.5 (+4, 3, 6, 2, 1)
      5. Martinu---------------------Nr.3 (+5, 2, 4, 6, 1)
      6. M.Vermeulen-------------Nr.1 (+5,............)
      7. H.Rosenberg-------------Nr.5 "Der Hüter des Gartens" (+2,..............)
      8. Saint Saens---------------Nr.3 "Orgel"
      9. Y.Sköld---------------------Nr.2 (+3)
      10. Atterberg------------------Nr.8 (+7,................,9)
      11. Prokofieff------------------Nr.5 (+6, 4, 3, 2, 7, 1)
      12. P.Tschaikowsky----------Nr.5 (+4, 6, 2, 3, 1)
      13. K.Raid---------------------Nr.1
      14. E.Groven------------------Nr.2
      15. Dvorak----------------------Nr.8 (+6, 9,...............)

      Es ist sooooo ungerecht!!!!!!!!! ;(



      Herzliche Grüße:
      KALEVALA :wink:
      Die Wahrheit ist hässlich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)


      Es gibt nichts Überflüssigeres und Schädlicheres als wie Musik. Wenn ein Mensch eine gewisse Zeit lang Musik hört, wird sein Gehirn faul und unseriös. (Ayatollah Khomeini)