Der ist fällig, den will ich sehen - Vorhaben 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
    • Der ist fällig, den will ich sehen - Vorhaben 2020

      Schön der Vorhaben-Thread aus dem Bereich der Musik, was mich dazu gebracht hat, über meine 'To-Do-Liste' für den Film-Sektor nachzudenken.

      Worauf habe ich gerade Lust, was muss nun endlich mal kommen, was will ich wiedersehen, was neu entdecken?

      Rainer Werner Fassbinder unbedingt. Bei ihm klaffen so viele Lücken bei mir, die muss ich unbedingt schließen.
      Ingmar Bergman, ähnlich wie bei Fassbinder bin ich bei ihm zu sehr durch Jugenderfahrungen beeinflusst, die mich schlichtweg in eine falsche Richtung beeinflusst haben.
      Französische Filme, denn auch da klaffen erhebliche Lücken. Godard, Resnais, Chabrol, aber auch Wiederbegegnungen mit Carné, Renoir oder Duvivier. Außerdem will ich kursmäßig mein Französisch endlich mal wieder auffrischen und da sind Filme vielleicht gar kein schlechtes Trainingsprogramm. ^^
      Akira Kurosawa, Yasujiro Ozu. Vom ersten Regisseur unbedingt die ganzen Klassiker erneut oder erstmalig sehen, vom zweiten überhaupt endlich einmal etwas.
      Film Noir, weil ich den über Jahrzehnte viel zu sehr vernachlässigt habe.


      Und ich glaube den Rest mache ich dann vom Geldbeutel abhängig. ^^


      Wie sieht es denn bei euch aus?


      :wink: Wolfram
    • Yukon schrieb:

      Hitchcocks Alfred Hitchcock Presents bzw. ab 1962 The Alfred Hitchcock Hour - TV-Produktionen (als Regisseur/Produzent), die hier, jedenfalls soweit sie erwerbbar sind, seit Monaten ungesehen herumstehen; auch die Produktionen nach Roald Dahl Tales Of The Unexpected sollten mich wohl interessieren.
      Ich finde die Folgen, so weit ich sie kenne, durchaus unterschiedlich in ihrer Qualität, aber eigentlich nie so richtig schlecht. Und es macht auch immer Laune, Filmlegenden in frühen Rollen zu sehen. ^^ Aber letztlich ist das eine wirklich gute Reihe, die man unbedingt sehen muss.

      Irgendwann gibt es eine Folge mit einem Jungen, der eine scharfe Waffe findet, die er für ein Mitbringsel hält. Ich glaube, die hat Hitchcock selber inszeniert. Großartig das Ding und richtig spannend. Du wirst es genießen.

      :wink: Wolfram
    • Bei mir sind' s derzeit nur zwei Kinofilme:

      "Miles Davis: Birth of The Cool".
      Filmstart war/ ist Anfang Januar. Werde mir diesen Film in den nächsten Tagen anschauen. Wollte eigentlich gestern schon, aber da kam leider etwas dazwischen. Nun für morgen oder übermorgen vorgenommen ...

      Wolfram schrieb:

      ... was muss nun endlich mal kommen ...

      Ich freue mich sehr auf den Dokumentarfilm "Butenland" (von Marc Pierschel) ... Die Geschichte eines ehemaligen Milchbauern, einer Tierschützerin und des ersten Kuhaltersheims“, den ich über ein Crowdfunding-Projekt ebenfalls mitfinanziert habe. Gut, für eine recht geringe Summe, ich geb' s zu, aber immerhin ... Filmstart: Ende Januar. Was mich besonders freut: war ursprünglich für August vorgesehen und kommt nun doch schon früher als gedacht in die Kinos; zudem noch im Winter. :)

      Tja, ansonsten müsste ich mal überlegen, welche Filme ich mir schon immer mal anschauen wollte. Da fällt mir so spontan keiner ein. *amKopfkratz* Kommt vielleicht noch ...
      "Zweierlei eignet sich als Zuflucht vor den Widrigkeiten des Lebens: Musik und Katzen." (Albert Schweitzer)
    • Hier werde ich mich durchgucken:



      Als Kind immer bei Oma gucken dürfen (und gelegentlich richtig Angst gehabt :D ), vor Jahren in vereinzelter Form im Nachtprogramm von 3sat wiedergesehen und sehr gemocht, im November endlich angeschafft. Das wird ein Fest!

      Fassbinder auch bei mir, und die Kaurismäki Box von der ich auch noch nicht die Hälfte gesehen habe - das sind allerdings beides keine Regisseure für jeden Tag, das kann schon dauern.

      Sonst hab ich keine Ziele, das ergibt sich spontan; ich hoffe auf ein vergleichbar gutes Kinojahr wie 2019, da war ich glaub ich 11 mal im Kino...



      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)