Eben gehört

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.


    • Mieczysław Weinberg:
      Konzert für Klarinette und Streichorchester Op. 104
      (1970)
      Sinfonie Nr. 1 g-Moll Op. 10 (1942)
      Urban Claesson (Klarinette), Gothenburg Symphony Orchestra, Thord Svedlund


      maticus
      Social media is the toilet of the internet. --- Lady Gaga
      Und wer Herr Reichelt ist, weiß ich auch erst seit Montag. --- Prof. Dr. Christian Drosten
    • Hier Musik zum Tage.

      Olivier Messiaen: L'Ascension
      (orginale Fassung für Orchester)

      SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
      Sylvain Cambreling



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Hier Festlichkeit old school:



      Johann Sebastian Bach: „Lobet Gott in seinen Reichen“ (Himmelfahrts-Oratorium) BWV 11

      Edith Mathis, Anna Reynolds, Peter Schreier, Dietrich Fischer-Dieskau

      Münchener Bach-Chor
      Münchener Bach-Orchester

      Karl Richter

      :wink: Agravain
    • Hier mal wieder Bruckner.

      Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 3 d-Moll
      (Fassung 1888/89 - Nowak)

      Gewandhausorchester Leipzig
      Andris Nelsons



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Hier weiter Musik zum Tage.

      Johann Sebastian Bach

      "Wer da gläubet und getauft wird" BWV 37
      "Auf Christi Himmelfahrt allein" BWV 128


      Lenneke Ruiten, Meg Bragle, Andrew Tortise, Dietrich Henschel
      Monteverdi Choir
      The English Baroque Soloists
      John Eliot Gardiner



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Und wieder Sir John.

      Jean Sibelius: Karelia-Suite op. 11

      Hallé Orchestra
      Sir John Barbirolli



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Hinterher ein Jubilar. - Von der Eisbärenpolonaise gibt es eventuell keine Aufnahme mit Sir John.

      Henri Vieuxtemps: Violinkonzert Nr. 4 d-Moll op. 31

      Jascha Heifetz, Violine
      London Philharmonic Orchestra
      Sir John Barbirolli
      14. März 1935



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Thors Hammer at the Proms.

      Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

      Hallé Orchestra
      Sir John Barbirolli
      live 9. August 1968



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Mauerblümchen schrieb:

      Hinterher ein Jubilar. - Von der Eisbärenpolonaise gibt es eventuell keine Aufnahme mit Sir John.[...]
      Doch gibt es:

      (AD: 21. November 1946, Abbey Road Studio, London [op. 47*] & 24. Juni 1940, New York City [op. 43])

      Ginette Neveu, Violine*
      Philharmonia Orchestra*
      New York Philharmonic Orchestra
      Sir John Barbirolli
      "Musik ist für mich ein schönes Mosaik, das Gott zusammengestellt hat. Er nimmt alle Stücke in die Hand, wirft sie auf die Welt, und wir müssen das Bild zusammensetzen." (Jean Sibelius)
    • Lionel schrieb:

      Doch gibt es:
      Vielen Dank fürs Herausfischen, lieber Lionel! :verbeugung2:

      Hier weiter Musik zum Tage.

      Johann Sebastian Bach

      "Gott fähret auf mit Jauchzen" BWV 43
      "Lobet Gott in seinen Reichen" BWV 11 ("Himmelfahrtsoratorium")

      Lenneke Ruiten, Meg Bragle, Andrew Tortise, Dietrich Henschel
      Monteverdi Choir
      The English Baroque Soloists
      John Eliot Gardiner



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Mendelssohn , Piano Trio No.1 mit Rubinstein , Heifetz und Piatigorsky . Also , mir gefielen gestern Magaloff & Co. etwas besser . Weil es live war ? Weil es ...? Ich weiß es nicht , woran es liegt . Vielleicht an der Tageszeit .

      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang "
      My mask is my master - K. Ayers (It begins with a blessing but it ends with a curse)
    • Zum Beschluss große Sinfonik.

      Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73
      (Einrichtung für Klavier zu vier Händen vom Komponisten)

      Silke-Thora Matthies, Christian Köhn, Klavier



      Gruß
      MB

      :wink:
      "Ich will keine leidenschaftslose Gehirnarbeit, sondern ein durchlebtes Kunstwerk mit einer Aussage." - Karl Amadeus Hartmann, aus seinem Artikel "Von meiner Arbeit" (1962)
    • Mauerblümchen schrieb:

      Thors Hammer at the Proms.

      Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

      Hallé Orchestra
      Sir John Barbirolli
      live 9. August 1968



      Gruß
      MB

      :wink:
      Und wie hats Dir gefallen, lieber MB? Auch ggf. im Vergleich zur Studioaufnahme mit demselben Orchester ein paar Jahre früher, die mit dem technischen Fehler im 1. Satz. ;)

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann